Luftbild-Navi: Falk Vision 700 im Test

Autor: | 25. Juni 2010 | 6 Kommentare

Kommentare (6)

  1. Frank S. sagt:

    Hallo,
    ich kann die Problematik mit der Freisprecheinrichtung bestätigen, da sollte man noch was machen. Ansonsten kann ich es wirklich empfehlen. Gut, das spiegeln des Displays ist auch ein Thema. Was auch auffällt, das scheint aber kein Problem vom VISION zu sein. Wenn man eine polarisierte Sonnenbrille auf hat kann man fast nix mehr erkennen. Da ich das Gerät auch des öfteren im Ausland verwende ist mir ne lustige Sache auf Gran Canaria passiert. Wer schon mal da war, weiß hier gibt es ein gut ausgebautes Autobahnnetz. Da wurde ich in Las Palmas angewiesen nach 300m meine Fahrtrichtung zu wechseln. Ob das alle dann lustig gefunden hätten sei mal da hin gestellt. Aber das war ne echte Ausnahme. Ansonsten gibt´s nur gutes zu berichten. Schnell präzise schick…

  2. Joachim sagt:

    @Cornelia,
    oben unter „Contra“ ist erwähnt, dass die Lautstärke der Freisprecheinrichtung nicht ausreicht … am Gerät selber läßt sich aber nichts ändern. Eventuell ist es möglich, an die Buchse für die Kopfhörer z.B. kleine Handylautsprecher anzuschliessen. Ausprobieren!
    Grüße

Kommentieren


Mobile Menü Mobile Menü
×