Garmin Oregon 550
Aktueller Test: Garmin Oregon 550t

Garmin führt den neuen Oregon 550 und den neuen Oregon 550t zum Frühsommer 2009 ein. Die neuen Oregons bieten eine 3,2 MP Kamera, ein besser ablesbares Display, mehr Speicherkapazität und einen 3-Achsen Kompass.

Alle Informationen enthält die Mitteilung von Garmin:

Der Oregon 550 ist das neue Topmodell der GPS-Handgeräte von Garmin, dem weltweit führenden Hersteller mobiler Navigationssysteme. Der neue High-End Allrounder bietet eine Reihe technischer Finessen: Mit der integrierten 3,2 Megapixel Digitalkamera des Oregon 550 kann man Fotos machen, die das Gerät automatisch mit Standortkoordinaten versieht. Dieses so genannte Geotagging erleichtert die chronologische Dokumentation einer Tour. Zudem hilft es bei der Wiedererkennung von Wegpunkten, da zu diesen ein Foto hinterlegt ist. Neu ist auch der Drei-Achsen-Kompass, der ein Waagrechthalten des Gerätes beim Nutzen der Kompassfunktion erübrigt. Das Modell Oregon 550t ist (wie der bereits erhältliche Oregon 400t) serienmäßig mit einer Freizeitkarte von Europa im Maßstab 1:100.000 ausgestattet. Die Touchscreen-Bedienung und der logische Menüaufbau der Garmin Oregon-Serie haben die Maßstäbe gesetzt: Die drei Modelle 200, 300 und 400t entwickelten sich in wenigen Monaten zu echten Bestsellern. In Punkto Navigationskomfort und mit praktischen Zusatzfunktionen setzt das neue Topmodell, der Oregon 550, noch einen drauf!

Während das Gehäuse des Oregon 550 das gewohnt robuste und klare Design vorweist, stecken darin eine Reihe technischer Erweiterungen. Eine integrierte 3,2 Megapixel Autofokuskamera erlaubt nicht nur das Dokumentieren der schönsten Tourenerlebnisse, sondern ermöglicht auch das Geotagging. Dabei wird das Digitalfoto automatisch mit den GPS-Koordinaten des Aufnahmeortes verknüpft. So können die Bilder des Trips leicht ihren Entstehungsorten zugeordnet werden (z.B. auf einer Karte). Außerdem kann man auch Wegpunkte mit Fotos versehen, um diese dann leichter wieder zu finden (z.B. beim Pilze oder Mineralien sammeln). Die Kamera besitzt einen Vierfach-Digitalzoom und ist, wie das gesamte Gerät, wasserdicht nach dem IPX7 Standard.

Ebenfalls neu in der Oregon-Serie ist der elektronische Drei-Achsen-Kompass. Durch die Verwendung dieser Kompass-Technologie muss man das Gerät bei der Navigation im Stand nicht mehr wie einen normalen Kompass genau waagerecht halten. Das erleichtert den kurzen Kontrollblick beim Wandern und garantiert eine präzise Richtungsangabe.

Auch das Touchscreen-Display hat Garmin verbessert: Der Oregon 550 bietet eine hervorragende Ablesbarkeit bei allen Lichtverhältnissen. Gegenüber seinen kleineren Brüdern wurden auch die Speicherkapazitäten des Oregon 500 deutlich erweitert: 2000 Wegpunkte, 200 Routen und 200 Tracks á 10.000 Punkte kann sich der Speicherriese mit seinem 850 MB-Gehirn merken. Auch die wachsende Gemeinde der Geocacher darf sich über erweiterte Funktionen freuen: Bis zu 5000 Caches und deren Beschreibungen finden auf dem Oregon 550 Platz und kombiniert mit der Geotagging-Funktion garantieren sie einen ausgedehnten und papierlosen Schatzsucherspaß. Vielleicht führt der Oregon 500 Sie ja zu einem der limitierten Oregon-Geocoins…

Der Oregon 550 stellt einerseits höchste Anforderungen von echten Outdoor-Profis zufrieden und ist andererseits das ideale GPSHandgerät für Familien und Freizeitabenteurer, die mehr wollen als nur rustikale Navigation. Er ist das vielseitigste und spannendste Outdoor-Gerät, das der Weltmarktführer Garmin bislang entwickelt hat. Und Garmin kann immerhin auf eine 20-jährige Erfahrung in der GPS Navigation zurückblicken.

Die beiden GPS-Handgeräte Garmin Oregon 550 bzw. 550t kommen im Sommer 2009 zu empfohlenen Verkaufspreisen von 499,– bzw. 579,– Euro auf den Markt.

  • Robuster Touch-Screen mit Sperrfunktion und verbesserter
    Ablesbarkeit
  • Modell Oregon 550t mit vorinstallierter Freizeit-Basiskarte Europa
    1:100.000
  • Erweiterbar mit Topokarten, BlueChart g2 Seekarten und
    MapSource Straßenkarten
  • Bis zu 200 Tracks werden komplett mit bis zu 10.000 Punkten
    abgespeichert.
  • Speicher für 2.000 Wegpunkte, 200 Routen und 200 Tracks
  • Kompatibel mit microSD-Karten (bis 4 GB)
  • Erstmals USB 2.0 Anschluss für extrem schnelle PC-Verbindung
  • Drahtlose ANT™ Datenübertragung von Gerät zu Gerät oder für Herzfrequenz- oder Trittfrequenzmessung (optional)
  • Inkl. Ladegerät und 2 x AA NiMH Akkus (Batteriestandzeit: bis zu 16 Stunden)

(Garmin)

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.