Fujitsu-Siemens LOOX n560: QuickGPS

Lange Zeiten bis zum ersten Positionsfix (TTFF) waren bislang ein Problem der Fujitsu-Siemens Pocket LOOX PDAs n560 und n520.

Seit August 2007 gibt es eine nicht allzu bekannte Abhilfe. Für den LOOX n560 und n520 steht im Support Bereich von Fujitsu-Siemens das Update GPS Instant FIX zur Verfügung.

Das Update erweitert die Pocket LOOX PDAs um ein Assisted-GPS (A-GPS) Verfahren. Das Programm lädt via ActiveSync die aktuellen Satellitendaten (Ephemeriden) auf das Gerät und verkürzt somit das Warten bis zur Positionsbestimmung.

Im Test konnten auch unter schlechten Empfangsbedingungen Warmstartzeiten von weniger als 20 Sekunden gemessen werden – im Vergleich zu vorher eine drastische Verbesserung!

Die Installation des Programms QuickGPS sowie das notwendige Firmware Update des SiRF GPS-Empfängers funktionieren problemlos. Nach der Installation findet sich Menü Programme ein neues Symbol mit der Bezeichnung QuickGPS.

Durch das Einspielen des Updates werden die GPS-Einstellungen folgendermaßen definiert: GPS-Hardwareanschluß: COM4, 57600; GPS-Programmanschluß: COM8.

Die Satellitendaten sind maximal 3 Tage gültig und müssen regelmäßig erneuert werden. In den QuickGPS Optionen kann definiert werden, daß bei jeder ActiveSync Verbindung eine Aktualisierung erfolgt.

Ein YouTube GPS Video zeigt die rasante Positionsermittlung mit QuickGPS:

(Falls das Video nicht angezeigt wird, müssen Sie eine aktuelle Version des Flash-Players installieren und den Browser neu starten)

Mit dem Tool SiRFDemoPPC lassen sich die Vorteile verdeutlichen. Nach einem Warmstart wird eine TTFF von 16 Sekunden gemessen.

Die magentafarbigen Balken zeigen die Satelliten an, bei denen zur Positionsbestimmung die per A-GPS übertragenen Ephemeris-Daten genutzt werden.

SiRFDemoPPC; Warmstart: 16,1 Sekunden; Magenta: A-GPS Ephemerisdaten benutzt

Assisted-GPS für den Fujitsu-Siemens Pocket LOOX N560 was last modified: Januar 10th, 2008 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This