Rote Designelemente sorgen beim neuen Becker Active 43 Talk für Emotionen: Gehäuserahmen, Becker-Taste und Benutzeroberfläche sind farblich aufeinander abgestimmt und besitzen Potential für eine Liebe auf den ersten Blick. Aber nicht nur die Optik, sondern auch die inneren Werte versprechen spannende Momente. Schließlich setzt Becker seine bewährte, auf iGO basierende Navigationssoftware ein.

Das Active 43 Talk bietet Features und Finessen wie Beckers OneShot Sprachsteuerung, eine Freisprecheinrichtung, TMC, BestTracks, SmartGuess oder Smart Search. Was sich dahinter verbirgt und wie sich diese Komponenten im Alltag bewähren, zeigt der folgende Test.

Gleich zu Testbeginn sammelt das Becker Navi dank seiner Aktivhalterung Pluspunkte. So läßt sich das Active 43 ohne nervende Kabelfummelei befestigen. Ein Kugelkopf sorgt für eine perfekte Ausrichtung, die Länge der Halterung ist ideal, um das Navi links vom Lenkrad neben der A-Säule anzubringen, für andere Lokationen kann sie aber die entscheidenden Zentimeter zu kurz ausfallen. Die Kabellage hält sich im Erträglichen, da Ladekabel und TMC-Antenne kombiniert sind. Clever gelöst: Bei Bedarf läßt sich die Antenne abziehen und im Cockpit getrennt verlegen! Beim Energiemanagement stechen der Ein-/Ausschalter an der Gehäuseunterseite und die Ein-/Aus-Automatik hervor.

Becker Active 43 Talk: Menü, Zieleingabe, Routen

Beckers Navigationssoftware sorgt für klare Verhältnisse. Gut strukturiert und übersichtlich, dazu kommen große Buttons und die praktische Becker-Taste zum Zurückblättern. Bei den Interaktionen mit der Benutzeroberfläche wünscht man sich hier und da ein Quentchen mehr Speed, der Spaß an der Bedienung geht aber nicht verloren. Die Zieleingabe glänzt mit allen wichtigen Funktionen, inklusive der Eingabe von Koordinaten. Als besonders praktisch erweisen sich SmartGuess und Smart Search:

  • SmartGuess listet als erstes zwei zuletzt angefahrene Adressen auf, die für den Nutzer wahrscheinlich am wichtigsten sind. Die Vorauswahl erfolgt in Abhängigkeit von Tageszeit und Position.
  • Smart Search schlägt häufig eingegebene Orte zuerst vor. Wer also oft Hamburg eingibt, bekommt beim Tippen von "H" sofort Hamburg angezeigt; ähnliches gilt für die Straße.

Mit der OneShot Sprachsteuerung bietet Becker etwas Besonderes: Die Adresse läßt sich in einem Satz aufsagen. Bei mäßigen Hintergrundgeräuschen funktioniert die Spracheingabe auch sehr gut, eine gewisse Bedenkzeit beim Analysieren der Adresse muß aber in Kauf genommen werden.

Bei der Streckenführung zeigen sich ein paar Eigenheiten der iGO-Software. Die besten Erfahrungen haben wir mit den Einstellungen "schneller PKW, schnelle Route" bzw. "einfache Route" gemacht. Ansonsten kann es vorkommen, dass die Streckenführung schon einmal etwas ungewöhnlich ausfällt. Um dem Fahrer die Wahl zu erleichtern, gibt es noch BestTracks. In Ergänzung zur besten, ökonomischen Route werden noch bis zu drei Varianten angezeigt. Die Funktion leidet bei langen Strecken aber unter der recht zeitintensiven Berechnung.

Beispiele für die Routenberechnung (schnelle Route):

  • Nahverkehr, 8 km: 1,5 Sek
  • Autobahn/Stadt kombiniert, 50 km: 5,9 Sek.
  • Fernverkehr, 400 km: 8,3 Sek.
  • Fernverkehr, 810 km: 7 Sek.
  • Fernverkehr, (Autobahn und Landstraße), 1000 km: 15 Sek.

Becker Active 43 Talk: Navigation

Das Active 43 Talk bietet wie die Becker Z-Serie ein opulentes, optisches Navigationserlebnis. Dazu gehören: 3D-Landschaften, reale Beschilderungsanzeige, Fahrspurhinweise (fallen allerdings etwas klein aus), 3D Kreuzungsansichten auf Autobahnen und Richtungspfeile. Ein erstklassiger Nachtbildschirm und eine phantastische Übersicht über die vorausliegende Strecke (der Betrachtungswinkel der Karte ist justierbar) sind weitere Highlights. Wer mag, kann zwischen Kartenansicht, reiner Pfeilansicht oder einer Kombination von beidem wählen. Die Sprachansagen sind sehr gut verständlich und wegen der hohen Maximallautstärke auch in lauten Autos nicht zu überhören. Allerdings sind kleine inhaltliche Fehler auszumachen und an einer wichtigen Abbiegung hat das Active 43 sogar auf Hinweise verzichtet. Hilfreich sind Ansagen wie "Bitte an der Tankstelle links abbiegen", vorbildlich die Auswahl zwischen einer männlichen und weiblichen Text-to-Speech Stimme.

Beim Durchfahren von längeren Tunnels kann das Active 43 Talk ins Schleudern kommen. Die Navigation bricht irgendwann ab, auf im Tunnel befindliche Ausfahrten wird dann nicht mehr hingewiesen.

Zur Navigation gehört auch die Integration der Verkehrsmeldungen. Der Empfang von TMC-Nachrichten ist generell klasse, der Fahrer wird – wenn nötig – über Screens zu Staus informiert, dazu gehören auch Angaben zur erwarteten Zeitersparnis und Länge der Umleitungsstrecke. Einzigster Wunsch beim Thema Verkehrsmeldungen wäre die Option, einen Hinweis aus der Meldeliste auswählen und ein Umfahren manuell aktivieren zu können.

Becker Active 43 TalkBecker Active 43 Talk

Becker Active 43 Talk: Weitere Funktionen

Von den zahlreichen Zusatzfunktionen hat uns insbesonders der Reiserechner richtig gut gefallen. Im Freifahrtmodus (= ohne aktive Zielführung) läßt er sich als Tacho einsetzen, wenn dann noch die Warnhinweise bei Geschwindigkeitsüberschreitungen aktiviert sind, kann nichts mehr schief gehen …!

  • Routenplanung mit mehreren Zwischenzielen, inklusive Optimierung der Strecke. Praktisch: Wird ein Zwischenziel erreicht, geht die Navigation automatisch weiter.
  • Entfernungsabhängiges Sperren von Routenabschnitten.
  • Trip Computer (Reiserechner): Statistische Daten; Geschwindigkeit pro Stunde mit/ohne Stops; Angabe von Entfernung und aktueller Geschwindigkeit, Rundenzähler.
  • Einfügen von Zwischenzielen zur aktuellen Route.
  • Anzeige von Sonderzielen entlang der Route oder am Zielort. Die Software zeigt nicht nur die Entfernung zum Sonderziel an, sondern auch den in Kauf zu nehmenden Umweg.
  • Länder-info: »Wie schnell darf ich in … fahren«, Promillegrenze
  • Optische und akkustische Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen: Individuell konfigurierbar, z.B. innerorts bei 10 km/h, außerorts bei 20 km/h Überschreitung; bedingte Beschränkungen aktivierbar.
  • Einen Blitzerwarner hat das Active 43 "offiziell" nicht. Er läßt sich aber aktivieren, indem die entsprechenden Daten in den Ordner \iGO8\CONTENT\speedcam kopiert werden.
  • Vermeidungskriterien bei der Routenberechnung: Wendemanöver, Mautstraßen, Gebühr, ….
  • Outlook-Kontakte über den Content Manager übertragbar (nicht ausprobiert).
  • Optionale Marco Polo CityGuides (für Berlin vorinstalliert).

Becker Active 43 Talk: Bluetooth-Freisprecheinrichtung

Die Freisprecheinrichtung des Active 43 Talk wurde mit einem SE Xperia X1, Motorola Milestone und Nokia 6230i getestet. Das erstmalige Pairing ging mit jedem Handy problemlos über die Bühne, die Verbindung wird bei jedem Einsteigen in das Auto und Starten des Navis unverzüglich aufgebaut. Zu den Funktionen gehört das Führen einer Anrufliste und Übertragen des Telefonbuchs.

Die Sprachqualität der Freisprecheinrichtung ist mit allen getesteten Handys vor allem auf der Nicht-Navi Seite als inakzeptabel zu bezeichnen. Die Integration der Freisprecheinrichtung in die Navigation ist dagegen sehr gut gelungen, beispielsweise weist ein Richtungspfeil im Telefonscreen auf Abbiegungen hin.

Becker Active 43 Talk: Sonstiges

Lieferumfang:

  • Navigationssystem
  • Scheibenhalterung
  • TMC/Ladekabel
  • USB-Kabel
  • Quick-Start Guide
  • Handbuch als PDF auf dem Gerät

Preis: rund 190.- Euro (Straßenpreis)
Software: Version 8.5.12.160739
Kartenmaterial für 43 europäische Länder (Navteq Q2/2010): Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ukraine, Ungarn, Vatikanstaat, Weißrussland.
Weiteres Kartenmaterial und Software: Der Becker Online-Shop bietet Nordamerika-Kartenmaterial für 99,95 Euro an, 3D-Sehenswürdigkeiten gibts für 19,95 Euro.
45 Tage Kartenupdate-Garantie: falls vorhanden, kostenloses Karten-Update innerhalb von 45 Tagen nach Erstinbetriebnahme.
Der Becker Content Manager (PC-Software zum Verwalten des Gerätes) befindet sich im Flash-Speicher des Active 43 und soll sich beim ersten Verbinden mit dem PC automatisch installieren. Aber Achtung, ein Virenscanner kann die Installation blockieren, so dass die Installation manuell vorgenommen werden muß!

Becker Active 43 Talk: Fazit


Während des Tests hat das Becker Active 43 Talk mehrmals Emotionen wie "Was für ein schickes Navi ist denn das?" hervorgerufen. Die makellose Optik wird zudem durch überzeugende innere Werte ergänzt: An erster Stelle sind Bedienung, Adresseingabe, das übersichtliche Menü und die optische Navigation zu nennen. Dem stehen vor allem zwei Mängel gegenüber: Schwächen bei den Ansagen und die schlechte Sprachqualität der Freisprecheinrichtung. Allerdings gibt es für Alle, die auf Freisprecheinrichtung und Sprachsteuerung verzichten können, eine sinnvolle Alternative in Form des Beckers Active 43 Traffic. Sein großes Plus: Es berücksichtigt bei der Routenberechnung historische Verkehrsdaten, was erfahrungsgemäß ein verbesserte Routenführung und realistische Fahrtzeit-Angaben zur Folge hat.

Empfohlene Online-Shops:

Becker Active 43 Talk: Pro und Contra

Pro

  • Design
  • Aktivhalterung
  • Schnelle Positionsbestimmung
  • Menüführung, Schnellzugriffmenü
  • Intelligente Zieleingabe
  • Spracheingabe für Adressen
  • Optische Navigation
  • 3D-Landschaft, Nachtbildschirm
  • Sonderziel-Funktionen

Contra

  • Sprachqualität der Freisprecheinrichtung
  • Schwächen bei den Sprachansagen
  • Navigation bricht in längeren Tunnels ab
  • Keine Ladekontrollleuchte am Gehäuse

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (116 GPS-Fans, ∅: 70,17 %)
Loading...
Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie das Becker Active 43 Talk bewerten!
Becker Active 43 Talk im Test was last modified: Januar 16th, 2016 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This