MyNav 600 Professional, Satmap Active 10, Compe GPS TwoNav Aventura – Hinter diesen Namen verbergen sich Outdoor-Navigationssysteme mit 3,5-Zoll Display. Jeder Hersteller verfolgt mit dem Gerät eine andere Strategie. Wie die zugrundeliegenden Philosophien aussehen, erläutert der folgende Beitrag.

Satmap

Satmap Active 10
Bei Satmap steht eine einfache Handhabung im Vordergrund. Der Nutzer soll möglichst ohne PC oder Laptop Touren planen können. Zudem gibt es für das Satmap Active 10 ausschließlich Rasterkarten, die mit ihrem hohen Informationsgehalt und der Papierkarten-Optik das Orientieren deutlich erleichtern.

Die Installation von digitalen Karten entfällt komplett. Die auf SD-Karten gelieferten Topo-Karten braucht der Anwender nur in den SD-Kartenslot stecken, anschließend stehen sie sofort zur Verfügung. Auch beim Navigieren wurde auf eine Unabhängigkeit vom PC Wert gelegt. Das Active 10 ermöglicht auf einfachste Weise das Planen von Routen. Mit wenigen Klicks werden einzelne Wegpunkte entlang der Wunschroute gesetzt. Die Punkte lassen sich nachträglich bearbeiten, verschieben oder wieder löschen – so wie man es normalerweise am Computer mit Tourenplanungssoftware macht.

MyNav

MyNav 600 Professional
MayNav schlägt einen ganz anderen Weg ein. Das Gerät verbindet wie das TwoNav Aventura Outdoor- und Auto-Navigation.

Besonderes Highlight ist die sprachgesteuerte Outdoor-Navigation auf allen in der Karte verzeichneten Wegen und Strassen. Wie bei einem Autonavi braucht der Anwender nur das Ziel definieren und schon führt das MyNav 600 mit optischen und akkustischen Hinweisen durch die Landschaft. Auch das MyNav kann unabhängig von einem PC eingesetzt werden.

Das automatische Routing ist aber noch nicht hundertprozentig perfekt. Einerseits sind die Wege nicht immer korrekt klassifiziert, andererseits sind nicht alle notwendigen Wege in der digitalen Karte verzeichnet. Deshalb funktioniert das Routing, beispielsweise beim Wandern, je nach Region unterschiedlich gut. In den Ammergauer Alpen klappt es ganz hervorragend, in der Fränkischen Schweiz hingegen weniger, da wichtige Wanderwege fehlen.

CompeGPS

CompeGPS TwoNav Aventura
CompeGPS hat mit dem TwoNav Aventura ein Navigationssystem im Programm, das immens viele Möglichkeiten bietet. Das Aventura kann mit den unterschiedlichsten Rasterkarten verwendt werden. Hierzu sind aber profunde Kenntnisse im Umgang mit PC-Planungsprogrammen wie Touratech QV und CompeGPS Land notwendig. Die Karten müssen am PC bearbeitet und konvertiert werden, erst dann lassen sie sich auf den Aventura übertragen.

Navigationsfunktionen sind in Hülle und Fülle vorhanden. Routen und Tracks können analog zum Satmap Active 10 direkt auf dem Gerät gezeichnet werden. Insgesamt gesehen erfordert der Umgang aber einen versierten Anwender, was bei den anderen beiden Kandidaten in diesem Ausmaß nicht der Fall ist!

Wichtige Links:

Drei Geräte – Drei Philosophien: MyNav, Satmap, TwoNav was last modified: Juli 24th, 2017 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück