Das Navigon 1210 ist ein Einsteiger-Navigationssystem par excellence. Es überzeugt nicht nur durch einen attraktiven Preis, sondern auch mit umfangreichen Kartenmaterial von Europa und sehr guten Navigationseigenschaften.

Das vorinstallierte Kartenmaterial des Navigon 1210 beinhaltet folgende 40 Länder Europas:

Albanien, Andorra, Belarus, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Groß-Britannien, Irland , Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Monte Carlo, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vatikan.

Neben dem 1210 gibt es das Schwestermodell Navigon 1200 mit Karten von Deutschland, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz. Beide Modelle sind bis auf das Kartenmaterial identisch.

Technik und Messwerte

Das handtaschenfreundliche Navigon 1210 ist gerade einmal 95 x 72 x 17 mm groß, sein Gewicht beträgt 122 g. Das mattschwarze Gehäuse weist einen Standby-Schalter, USB-Anschluß, Reset-Taste und einen microSD-Karten Slot auf. Durch ein Antippen des Standby-Schalters wird das 1210 in den Schlaf versetzt; ein kurzes Drücken genügt, damit das Gerät sofort einsatzbereit ist. Das Navigon wird komplett ausgeschaltet, indem die Taste ca. 8 Sekunden lang gehalten wird. Ein anschließender Startvorgang dauert ca. 26 Sekunden.

Die inneren Werte lauten: 2 GB Flash-Speicher, 375 MHz CPU, SiRF Atlas III GPS-Empfänger mit SiRFInstantFIX II, 740 mAh Akku. Wie bei Navigon üblich, wird Windows CE als Betriebssystem eingesetzt

Der GPS-Empfang ist einer der wenigen Kritikpunkte am Navigon 1210. Bis die Position bestimmt ist, dauert es trotz SiRFInstantFIX II meist einen Tick länger als bei vergleichbaren Navis. Ansonsten gibt es am GPS-Empfänger nichts zu kritteln, ein Abweichen von der Route wird schnell erkannt, nach Tunnelausfahrten steht die Position flott zur Verfügung.

Der 740 mAh Akku hat eine Laufzeit von rund 2 Stunden, ein guter Wert für den Navi-Zwerg.

Wartezeit ist ein Fremdwort für das in allen Belangen schnelle Navigon. Das 1210 erledigt das Aufrufen von Funktionen, Suchen von POIs oder Zoomen der Karte in null Komma nichts.

Auch bei der Routenberechnung hinterlässt es einen überzeugenden Eindruck (Beispiele, Einstellung: Schnelle Route):

  • Nahverkehr, 8 km: 1,4 Sek
  • Autobahn/Stadt kombiniert, 50 km: 3,4 Sek.
  • Fernverkehr, 400 km: 4,3 Sek.
  • Fernverkehr, 810 km: 5,8 Sek.
  • Fernverkehr, (Autobahn und Landstraße), 1000 km: 10,0 Sek.
Navigon 1200 oder 1210

Das Navigon 1210 im Einsatz

Navigon verzichtet bei dem Basis-Navi auf sämtliche Zusatzfunktionen. Einen Bildbetrachter, MP3-Player, Bluetooth oder einen TMC-Empfänger sucht man vergebens. Das Navigon 1210 ist konsequent auf Navigation getrimmt.

Das User-Interface ist äußerst bedienfreundlich ausgelegt, auch Navi-Novizen sollten vor keinen großen Hindernissen stehen.

Zur Zieleingabe bietet das Navigon 1210 alle üblichen Möglichkeiten an, lediglich eine Eingabe von Koordinaten fehlt. Die ABCD-Tastatur ist trotz des kleinen 3,5-Zoll Displays gerade noch groß genug, um Adressen mit dem Finger einzutippen. Die Buchstabenausblendung und rasante Vorselektion möglicher Ziele erlauben, eine Adresse ruckzuck zu definieren. Die intelligente Adresseingabe erfüllt ihre Aufgabe auf vorbildliche Weise.

Das Navigon 1210 bietet für die Routenberechnung mehrere Profile an. Der Nutzer hat die Wahl zwischen einer schnellen, optimalen, kurzen oder schönen Route. Je nach Fahrverhalten kann die Route für einen normalen, langsamen oder schnellen PKW berechnet werden, alternativ auch für Motorrad- oder Fahrradfahrer. Ausschlußkriterien sind Autobahnen, Mautstraßen, Anliegerstraßen und Fähren.

Die geplanten Routen überzeugen bei der Wahl der Strecken ganz und gar. Sie führen stets auf sinnvollen Wegen zum Ziel. Die schnelle Route bevorzugt Autobahnen und Landstraßen, die optimale Route ist eine Mischung aus “schnell” und “kurz”. Es empfiehlt sich, die angebotenen Profile konsequent auszuprobieren, um das Navigon 1210 für den eigenen Zweck perfekt einzusetzen. Die Einstellung “optimale Route” hat sich bei vielen Testfahrten als ein guter Kompromiss herausgestellt.

Auf der Straße gibt das Navigon 1210 eine tolle Vorstellung ab. Die Sprachansagen sind, wie von Navigon gewohnt, ganz hervorragend: Vom Timing perfekt und sehr gut verständlich. Nur bei wenigen Fahrsituationen wünscht man sich zusätzliche Hinweise. Die Lautstärke reicht auch für laute Autos aus.

Die Kartenseite wird von zahlreichen Navigationshilfen geprägt: Dynamische Richtungspfeile, Fahrspurassistent, reale Beschilderungsanzeige, Anzeige von Straßennamen und Angaben zur Fahrtzeit und anderem. Reality View Light zeigt an Autobahnabfahrten ein realitätsnahes Abbild an. Trotz dieser Vielzahl an Informationen bleibt das Display immer noch übersichtlich, wenn auch die eigentliche Karte in den Hintergrund gerät.

Das Display ist, außer bei Sonneneinstrahlung, gut ablesbar. Es kann allerdings hinsichtlich Kontrast und Helligkeit nicht mit seinen großen Geschwistern mithalten.

Zu den vielen Pluspunkten kommt hinzu, daß die Navigation auch in Tunnels auf gewohnte Weise weitergeht. Das Navi zeigt beim Abweichen von der vorgegebenen Route, je nach Einstellung, ein unterschiedliches Verhalten. Wenn z.B. “optimale Route” und “langsamer PKW” eingestellt ist, dann berechnet es sofort eine komplett neue Strecke. Mit der Einstellung “schnelle Route” und “schneller PKW” fordert es dagegen beim Abweichen wiederholt zu Wendemanövern auf, um den Fahrer auf die Ursprungsroute zurückzuführen.

Weitere Funktionen stehen durch ein Antippen der Kartenseite zur Verfügung. Dazu gehört das Sperren von Streckenabschnitten, Hinzufügen eines Zwischenziels oder das Anzeigen von Sonderzielen auf den nächsten Kilometern. Das Aufrufen der letzten Sprachansage durch Antippen des Richtungspfeils erweist sich als sehr hilfreich.

Weitere Funktionen

  • Notfall-Hilfe: Anzeige von Standort, nächster Polizei, Krankenhaus etc.
  • Komfortable Routenplanung mit bis zu 50 Zwischenzielen
  • Individuell konfigurierbare Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, z.B. innerorts bei 10 km/h, außerorts bei 20 km/h.
  • Radarinfo: Warnung vor fest installierten Radarfallen.

Pimp my Navigon 1210

Über die PC-Software Navigon Fresh besteht die Möglichkeit, das Navigon 1210 mit folgenden Erweiterungen aufzumotzen:

  • FreshMaps Europe Q1/2009: Zwei Jahre lang, alle drei Monate, aktuelle Karten, € 99.-.
  • Text-to-Speech, € 19,95.
  • Special Voices (verführerische Frauenstimme etc.), € 30,00.
  • Curve Warner: Weist auf kritische Kurven auf Autobahnen und Landstrassen hin, europaweit, € 19,95.
  • Safety Cameras, 18.000 fest installierte Blitzer in 26 Ländern Europas, € 29,95.
  • Reality View Pro, Q3/2008, € 29,95.
Autohalterung Navigon 1210

Lieferumfang zum Navigon 1210

  • Scheibenhalterung
  • KFZ-Ladekabel
  • USB-Kabel
  • Schnellstartanleitung
  • Vorinstallierte Straßenkarten von 40 Ländern West- und Osteuropas

Die Frontscheibenhalterung sorgt für eine stabile Befestigung an der Windschutzscheibe. Für große Limosinen mag sie etwas kurz geraten sein. Die zwei Gelenke erlauben ein gutes Ausrichten des Navis, ein Kugelkopf wäre allerdings praktischer.

Getestete Software

Software-Version: 7.3.1
Navteq-Karten: Q4 2008 (Navigon Release Datum)

Fazit

Das kleine Navigon 1210 kann uneingeschränkt empfohlen werden. Viel Kartenmaterial und eine überzeugende Navigation machen aus dem Navigon 1210 einen zuverlässigen Begleiter. Seine wenigen Schwächen macht es durch viele, positive Eigenschaften wett.

Navigon 1210 bei Amazon!

Pro

  • Preis/Leistungsverhältnis
  • Schnelles System
  • Sehr gute optische und akkustische Zielführung
  • Schnelle und komfortable Adresseingabe
  • Viele Navigationshilfen wie Fahrspurassistent und Reality View Light
  • Mehrere Arten der Route: schnell, optimal, kurz, schön + zahlreiche Ausschlußkriterien
  • Umfangreiches Kartenmaterial von 40 europäischen Ländern
  • Latest-Map-Garantie, Navigon FreshMaps
  • 3 Monate Radar-Info Gutschein (Aktion bis zum 31.12.2009)

Contra

  • Kontrastarmes Display
  • Zeit bis zur ersten Positionsbestimmung
  • Verhalten beim Abweichen von der Route in der Einstellung “schnelle Route”
  • Ausführliches Handbuch nur per Download erhältlich
  • Lieferumfang ohne Software CD und Netzteil

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 GPS-Fans, ∅ Score: 80,00 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie das Navigon 1210 bewerten!

System (25%) 4,5
Navigation (25%) 4,6
Bedienung (20%) 4,4
Ausstattung (20%) 3,0
Zubehör (10%) 2,5
Gesamt 4,0

Bewertung

  • Wertebereich: 5,5-4,6 (überragend)/4,5-3,6 (sehr gut)/3,5-2,6 (gut)/2,5-1,6 (befriedigend)/1,5-0,6 (ausreichend)
  • System: GPS (Zeit bis zur ersten Positionsbestimmung, TTFF), Zeit für Zieleingabe, Zeit für Routenberechnung (je zu 33% gewichtet)
  • Navigation: Qualität/Plausibilität der Routen, visuelle Zielführung, akustische Zielführung, Einbindung Verkehrsmeldungen (je zu 25% gewichtet)
  • Bedienung: Montage/Handhabung, Bedienungsanleitung, Benutzerführung (zu 20%/20%/60% gewichtet)
  • Ausstattung: Funktionsumfang (40x Ausstattungsmerkmale werden nach Punkteschema bewertet)
  • Zubehör: Mitgeliefertes Zubehör (10x Zubehörteile werden nach Punkteschema bewertet)
Einsteiger Navi im Test: Navigon 1210 was last modified: Februar 3rd, 2012 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück