Epson steigt in den lukrativen Markt für GPS-Sportuhren ein und präsentiert die Runsense-Serie. Das Top-Modell – die Runsense SF-810 – verfügt über einen von Epson entwickelten optischen Sensor zum Messen der Herzfrequenz direkt am Handgelenk.

Epson Runsense SF-810 GPS-Sportuhr

Epson Runsense SF-810 GPS-Sportuhr (Bild: Epson)

Die Runsense SF-810 verfügt mit dem Smart-Stride-Sensor über einen Schrittsensor, der die Schrittlänge und -frequenz misst und gleichzeitig Daten zur Lauftechnik des Nutzers aufzeichnet. Fällt das GPS-Signal – z.B. in einem Tunnel – während der Trainingseinheit aus, dann werden mithilfe des Sensors die fehlenden Daten ersetzt. Somit ist eine permanente Tempo- und Distanzmessung möglich.

Die GPS-Sportuhr eignet sich zum Laufen, Radfahren und Wandern, aber auch für Indoor-Aktivitäten. Ein spezieller Indoor-Modus ermöglicht den Einsatz in Sporthallen oder Fitnesscentern. Die Runsense SF-810 verfügt über vier individuell einstellbare Modi, auf denen bis zu 35 verschiedene Messergebnisse wie verbrauchte Zeit, Entfernung, Geschwindigkeit, Rundenzahl, Trainingsintervalle, Kalorienverbrauch und andere abrufbar sind. Eine Intervall-Funktion erlaubt Nutzern, Trainings mit einer Serie von Sprints im Wechsel mit Regenerationseinheiten zu absolvieren. Die Epson Runsense SF-810 kann zudem auf Basis aktuell erreichter Zeiten und Strecken die zu erwartenden Endzeiten beziehungsweise Streckenlängen abschätzen. Sportler werden beim Trainieren innerhalb eines Herzfrequenz-Intervalls unterstützt.

Trainingseinheiten und -daten lassen sich auf dem Runsense View Portal speichern, analysieren und vergleichen. Die kostenlose Run Connect App für iOS und Android wird verwendet, um Daten hochzuladen und auszuwerten oder um Einstellungen zu speichern und zu versenden.

Die Runsense SF-810 soll zudem sehr energieeffizient sein und bei aktiviertem GPS und Pulsmessung eine Laufzeit von bis zu 20 Stunden bieten. Die Runsense SF-810 wird ab November 2014 zu einem UVP von 349,99 Euro erhältlich sein.

Wichtige Fakten zur Runsense SF-810:

  • Integrierter optischer Pulsmesser – erlaubt die Messung des Pulses auch ohne Brustgurt
  • Smart-Stride-Sensor – erfasst Daten zur Lauftechnik des Nutzers, um die Schrittlänge zu berechnen; wird das GPS-Signal unterbrochen, erfolgt trotzdem eine exakte Distanzmessung
  • Lange Akkulaufzeit bis zu 20 Stunden (bei aktivem GPS-Tracking und aktiver Pulsmessung)
  • Integrierter Epson GPS-Sensor
  • Kompakte und leichte Bauweise
  • Epson View Portal zur Analyse und Auswertung von Trainings
  • Smartphone App für einfache Produkteinstellung und schnelle GPS-Verbindung
  • Individuell einstellbare Displays – vier Anzeigemodi für jeweils bis zu drei Messergebnisse
  • Tempo-, Intervall-, Runden-, Lauf-, Fahrrad- und Walking-Modus
  • Abschätzung der erreichbaren Zeit oder Strecke gemäß voreingestellter Ziele
  • Einstellung von Zielen in Bezug auf Distanz oder Zeit, so dass auf der Basis der tatsächlichen Geschwindigkeit errechnet wird, ob die gewünschte Distanz bzw. Endzeit erreicht wird
  • Einstellbare Tippfunktion, um Anzeigen zu wechseln, Licht einzuschalten oder Runden einzustellen
  • Vibrationsalarm
  • Wasserdicht bis 5 bar
  • Indoor-Modus für die Nutzung zum Beispiel in Sporthallen
  • Speichert bis zu 400 Rundeninformationen
  • Bluetooth 4.0-Verbindung

(mit Material von Epson)

Epson Runsense SF-810 GPS-Sportuhr mit optischen Sensor

Epson Runsense SF-810 GPS-Sportuhr mit optischen Sensor zur Pulsmessung (Bild: Epson)

Epson Runsense SF-810 GPS-Sportuhr was last modified: April 15th, 2015 by Joachim Bardua
Share This