Garmin bringt im Zuge der Einführung des Garmin Edge 530 und des Garmin Edge 830 gleich noch neue Fahrradsensoren auf den Markt. Die neuen, noch kompakteren Geschwindigkeits- bzw. Trittfrequenzsensoren verfügen jetzt nicht nur über eine ANT+, sondern auch über Bluetooth-Schnittstellen.

Die neue Generation an Sensoren – von Garmin als "Geschwindigkeitssensor 2" bzw. "Trittfrequenzsensor 2" bezeichnet – lässt sich nicht nur mit Edge Fahrradcomputern, Outdoor-Handgeräten oder Garmin Wearables koppeln, sondern dank Bluetooth auch mit Smartphones, Trainings-Apps und Fitnessgeräten.

Der Geschwindigkeitssensor 2 bzw. der Trittfrequenzsensor 2 sind zu vielen Wearables, dem Oregon 600 bis 750t, GPSMAP 64s/64st/66s/66st und natürlich vielen Edge Fahrradcomputern vom Edge 130 über den Edge Explore, Edge 530, Edge 830 bis hin zu dem Edge 1030 kompatibel.

Der Geschwindigkeitssensor wird an einer der beiden Naben befestigt, der Trittfrequenzsensor an dem Kurbelarm. In Kombination mit einem Garmin Edge kalibrieren sich die Sensoren von selbst. Ohne gekoppelten Fahrradcomputer erfassen sie im Stand-Alone-Modus wichtige Daten wie Geschwindigkeit und Distanz und laden diese zu Garmin Connect hoch. Die Batterielaufzeiten gibt Garmin mit einem Jahr an.

Die Sensoren sind ab sofort einzeln sowie im Bundle erhältlich. Einzeln kosten sie jeweils €39,99 (UVP), zusammen in einem Bundle €69,99 (UVP).

Neuer Geschwindigkeitssensor von Garmin

Neuer Geschwindigkeitssensor von Garmin

Weitere Infos: buy.garmin.com

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.