Garmin Colorado 300; Quelle: www.garmin.de

Aktueller Test: Garmin Colorado 300

Das neue Garmin Colorado 300 gehört neben den Magellan Triton GPS-Geräten zu den spannenden Neuerscheinungen im Outdoor-GPS-Sektor.

Das neue Flaggschiff Colorado 300 wird von Garmin sogar als “Traum-GPS aller Outdoor-Enthusiasten” bezeichnet.

Das Colorado 300 wurde zusammen mit den Colorado 400 Modellen bereits im Januar auf der CES 2008 angekündigt; in Deutschland wird es ab März 2008 zum stolzen Preis von € 599.- (Straßenpreis voraussichtlich ca. € 539.-) erhältlich sein.

Wer sich für das Colorado 300 näher interessiert, kann bereits jetzt ein deutschsprachiges Handbuch herunterladen: Handbuch Garmin Colorado 300

Alle wesentlichen Neuerungen – auch im Vergleich zur 60C-Serie bzw. den eTrex-Modellen – werden im Folgenden beschrieben:

  • Bedienkonzept
  • Innovativ ist das neue Bedienkonzept des Colorado 300. Anstatt über viele Tasten (60C-Reihe: 10 Tasten, eTrex: 6 Tasten) erfolgt die Bedienung über den optisch auffälligen Rock´n Roller, einer Kombination aus einem zentralen Enter-Key und einem umgebenden Scroll-Rad.

    Das Scroll-Rad dient dem Blättern in Listen sowie dem Vergrößern bzw. Verkleinern der Karte. Der Rock´n Roller soll die Einhandbedienung deutlich verbessern.

    Außer dem An/Aus-Schalter, über den auch die Hintergrundbeleuchtung verändert wird, stehen zwei zusätzliche Softkeys (als Schnelltaste und zum Aufrufen von Optionen) zur Verfügung.

    Die komplett neue Menüstruktur wird durch einzelne Profile ergänzt; fünf Profile sind bereits vordefiniert: Freizeit-, Geocaching-, Auto-, Boots-, Fitnessmodus; zusätzlich lassen sich eigene Profile erstellen.

    Hinter jedem Profil verbergen sich unterschiedliche Funktionen, die einen schnellen Wechsel zwischen den Aktivitäten erlauben.

  • Display
  • Das transflektive TFT Farbdisplay weist eine Auflösung von 240 x 400 Pixel auf – bei einer Breite von 3,8 cm und einer Höhe von 6,3 cm; die Diagonale beträgt 7,6 cm.

    Im Vergleich zur eTrex-Serie ist die zur Verfügung stehende Displayfläche um ca. 55% gewachsen, im Vergleich zur 60C-Serie um ca. 15% – eine deutliche Steigerung, insbesonders, um mit topographischen Karten arbeiten zu können.

  • Funktionen
  • Das Colorado 300 ist mit einer Vielzahl an Funktionen ausgestattet:

    Thermometer, barometrischer Höhenmesser, elektronischer Kompass, Straßennavigation mit Abbiegehinweisen, Wherigo Programm für Spiele, Jagd/Angel Kalender, Sonne/Mond Informationen, Reisecomputer, Bildbetrachter und Wecker.

    Besonders die Wiederauferstehung des Weckers dürfte viele Anwender freuen!

    Garmin Colorado 300; Quelle: www.garmin.de
  • Gehäuse, Abmessungen, Gewicht
  • Mit 6,0 x 13,9 x 3,5 cm (BxHxT) fällt das Colorado sogar etwas kleiner als ein GPSmap 60CSx aus (6,1 x 15,5 x 3,3 cm, BxHxT). Beim Gewicht sind beide Serien fast identisch: 207 Gramm zu 213 Gramm.

    Wasserdichtigkeit: Spezifiziert mit IPX7, d.h. das Gerät ist beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser geschützt.

  • Geocaching
  • Geocacher wird es freuen, daß jetzt eine vollständige Beschreibung eines Geocaches auf das Gerät übertragen werden kann – die Mitnahme separater Zettel erübrigt sich.

  • GPS-Empfänger
  • In den Produktspezifikationen ist von einem WAAS-/EGNOS-fähigen, “hochempfindlichen GPS-Empfänger” die Rede – welcher Hersteller sich dahinter verbirgt (SirfSTAR, Mediatek, Garmin-Eigenentwicklung) ist nicht angegeben.

    Eventuell handelt es sich um den gleichen Typ, wie er in der eTrex H-Serie verbaut ist. Bei den eTrex Modellen hat der Empfänger bereits seine Klasse bewiesen.

    Zusätzlich steht ein Anschluß für eine externe GPS-Antenne zur Verfügung.

  • Karten
  • Das Colorado 300 ist mit einer routingfähigen, weltweiten Basiskarte ausgestattet.

    Highlight der Basiskarte ist das digitale Höhenmodell, das eine plastische Geländedarstellung ermöglicht. Zusätzlich kann das Colorado 300 topographische Karten mit hinterlegten Höhendaten in 3D darstellen.

  • Schnittstellen
  • Neben dem externen Antennenanschluss und einem USB-Mini-B Anschluss steht eine drahtlose Verbindung zur Übertragung von Daten (Wegpunkte, Routen, Tracks, Geocaches) auf ein anderes Colorado zur Verfügung. Eine Buchse für ein serielles Kabel ist nicht vorhanden.

  • Speicher
  • Neben dem 384 MB großen, internen Speicher ist das Colorado 300 mit einem Slot für bis zu 4 GB große SD-Karten ausgerüstet.

    Der Kartenslot ist nach Entfernen des Batteriefachdeckels zugängig – im Vergleich zur 60C-Serie sicherlich ein großer Fortschritt, da bei diesen Modellen das Einlegen der microSD-Karte unter den Batterien mit einem hohen Fummelfaktor verbunden ist.

  • Stromversorgung
  • Das Colorado 300 wird mit 2x AA Batterien/Akkus betrieben, die Laufzeit wird mit 15 Stunden angegeben (zum Vergleich: 60CSx 18 Stunden, eTrex Vista HCx 25 Stunden)

  • Tracks, Wegpunkte, Routen
  • Es lassen sich 20x Tracks mit je 10.000 Punkten abspeichern. Bislang war es bei Garmin Geräten üblich, daß die Tracks beim Speichern auf 500 Punkte reduziert wurden. Eine zusätzliche Trackaufzeichnung auf die Speicherkarte ist wie bisher möglich.

    Ein großer Fortschritt ist auch bei den abspeicherbaren Routen zu verzeichnen: 50 Routen mit je 1.000 Wegpunkten können angelegt werden (60C-Serie: 50 Routen mit je 250 Wegpunkten).

  • Zubehör
  • Durch einen optional erhältlichen Trittfrequenzsensor und Pulsmesser mausert sich das Colorado zu einem universellen Fitnessassistenten für Ausdauersportler.

    Ansonsten ist das Angebot an Zubehör (Fahradhalter, KFZ-Halterung, Antennen, ….) und Karten, wie bei Garmin gewohnt, sehr groß.

Garmin Colorado 300; Quelle: www.garmin.de
Garmin Colorado 300 was last modified: Juli 1st, 2008 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück