Garmin Edge 1000 Cycling Dynamics

Garmin Edge 1000 Cycling Dynamics (Bild: Garmin)

Garmin erweitert den Edge 1000 um ein spannendes Feature. Im Zusammenspiel mit dem Vector Wattmess-Pedalsystem läßt sich jetzt die individuelle Tretbewegung messen und analysieren.

Die Cycling Dynamics Funktionen analysieren die individuelle Tretbewegung und messen, wie die Kraft beim Radfahren aufgebracht wird. jetzt werden Schwachstellen sichtbar und Optimierungs- möglichkeiten für die Suche nach dem richtigen Tritt aufgezeigt.

Stehende/Sitzende Position

In Kletterpassagen oder Sprints bevorzugt jeder Fahrer eine individuelle Position – stehend oder sitzend. Durch Cycling Dynamics wird jetzt erkannt, ob ein Fahrer im Sitzen oder im Stehen fährt und wie viel Kraft er in der jeweiligen Position ausübt. Somit bekommt der Radler in Echtzeit die aktuelle Position, sowie eine Zusammenfassung darüber, wie lange er in der jeweiligen Position fuhr, angezeigt.

In Garmin Connect lässt sich das Training noch genauer analysieren. der Radsportler erhält einen Überblick über die sitzend und stehend zurückgelegten Abschnitte, die Trittfrequenz und Geschwindigkeit. Durch einen Vergleich der Werte erhält er einen Eindruck davon, wie die eigene Leistung von der Position beeinflusst wird und wie die Effizienz der verschiedenen Positionen noch gesteigert werden kann.

Power Phase

Die Cycling Dynamics Power Phase (PP) analysiert den kompletten Tretzyklus und zeigt, zu welchem Zeitpunkt die Kraft aufgebracht wird. Der Vector misst dabei, wo das Bein die positive Antriebskraft aufbringt, in welcher Beinstellung sie beginnt und endet, sowie zu welchem Zeitpunkt diese am höchsten ist. Darüber hinaus lässt sich erkennen, ob ein Unterschied zwischen dem linken und rechten Bein besteht.

Platform Center Offset

Die Funktion Platform Center Offset (PCO) ermittelt die genaue Verteilung der ausgeübten Kraft auf die Pedale. Ausgehend von der Pedalmitte, ermittelt das duale Vectorsystem diese Position millimetergenau und stellt sie grafisch auf einem Edge 1000 dar. Der Fahrer bekommt somit Informationen zur Kraftübertragung von Schuhplatte zu Pedal und einen Eindruck davon, wie sie sich durch die Sitzposition verändert. Die genaue Analyse dieser Daten hilft vor allem bei einem individuellen Bikefitting, der Rehabilitation sowie der Prävention von Verletzungen.

Das Update wird voraussichtlich Ende des Jahres kostenfrei zum Download bereitstehen.

(mit Material von Garmin)

Garmin Edge 1000: Trittanalyse durch Cycling Dynamics was last modified: Oktober 29th, 2014 by Joachim Bardua
Share This