Garmin Edge 20 und Garmin Edge 25: 4 g weniger als der bisherige Gewichtschampion unter den GPS-Fahrradcomputern – der Lezyne Mini GPS – bringen die beiden neuen Edge Modelle auf die Waage. Mit einem Gewicht von 25 g und Abmessungen von 4 x 4,2 x 1,7 cm können sie sich in dieser Disziplin die Krone aufsetzen. Aber auch in Sachen Technik versprechen der Edge 20 und Edge 25 so einiges.

NEU: Garmin Edge 25 Test

GPS/GlONASS können beide, in Sachen Konnektivität bietet der Edge 25 einiges mehr als der Edge 20: Bluetooth zum Anzeigen von Smart-Notifications und Live-Tracking via Garmin Connect App und ANT+ zum Verbinden mit Herzfrequenz- / Trittfrequenz- / Geschwindigkeitssensoren.

Die per Tasten bedienbaren Edge Leichtgewichte können den Sportler per Tracknavigation zum Ziel führen und alle Radsport relevanten Daten auf dem 2,3 x 2,3 cm großen, 128 x 160 Pixel Display anzeigen. Dazu bieten sie diverse Trainingsfunktionen wie Virtual Partner, Segmente, Auto-Pause, Auto-Lap und Alarme.

Die Akkulaufzeit wird mit 10 Stunden angegeben, die Wasserdichtigkeit mit IPX7.

Der Edge 20 wird 129.- Euro, der Edge 25 169.- Euro kosten; den Edge 25 wird es auch als Bundle mit Herzfrequenzgurt geben, Kosten: 199.- Euro. Beide sollen ab Juli erhältlich sein.

Garmin Edge 25 (Bild: Garmin)

Garmin Edge 25 (Bild: Garmin)

Fliegengewichte: Garmin Edge 20 und Garmin Edge 25 was last modified: Juli 25th, 2018 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.