Garmin Edge 800Mit dem Edge 800 führt Garmin seinen ersten reinrassigen Bike-Computer mit Touchscreen ein. Der neue Edge überzeugt nicht nur durch sein edles Carbon-Design, sondern auch mit seiner intuitiven und übersichtlichen Menüführung sowie einem farbigen Touchscreen-Display.

TEST: Garmin Edge 800

Das neue Display (2,6 Zoll, 176 x 220 Pixel Auflösung) des Edge 800 soll durch eine hervorragende Ablesbarkeit, selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen, glänzen. Leistungsdaten werden auf frei konfigurierbaren Datenfeldern angezeigt, an Karten stellt der Bikecomputer Vektor- als auch Rasterkarten dar, eine Basiskarte ist bereits vorinstalliert. Ein Routing ist auf geeigneten Vektorkarten möglich. Die Bedienung erfolgt über den Touchscreen, zusätzlich gibts drei sinnvolle Direktzugriffstasten („Start/Stop“, „Lap/Reset“ und „On/Off“).

Auch ohne externe Sensoren oder sonstige Kabel soll er weitaus mehr bieten als handelsübliche Radcomputer; neben der Anzeige von Daten wie Distanz- und Geschwindigkeitswerten (per GPS ermittelt) ermöglicht ein barometrischer Höhenmesser die Aufzeichnung eines akkuraten Höhenprofils. Ein elektronischer Kompass ist ebenfalls an Bord. 1.000 Trainingsrunden und 200 Wegpunkte lassen sich speichern, der interne Speicher wird mit microSD-Karten (bis 8 GB) erweitert. Der Akku läuft bis zu 15 Stunden (Akku ist nicht wechselbar), das Gewicht beträgt 95 g, die Abmessungen lauten 5,1 x 10,9 x 2,5 cm.

An den ANT+ kompatiblen Edge 800 lassen sich ein Herz- oder Trittfrequenzsensor bzw. Leistungsmesssysteme anschliessen. Verbrauchte Kalorien berechnet er unter Berücksichtigung der Herzfrequenzvariabilität besonders genau. Ein gezieltes Training ist durch Funktionen wie Virtual Partner, Auto Pause oder Auto Lap möglich.

In Deutschland wird der neue Edge 800 voraussichtlich ab Mitte Oktober in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich sein:

  • Schwarz-Weiß + 2 Lenkerhalterungen (unverb. VK: 399,–)
  • Schwarz-Blau + 2 Lenkerhalterungen + Textil-Herzfrequenzgurt + Geschwindigkeits-/Trittfrequenzsensor (unverb. VK: 479,–)
  • Schwarz-Blau + 2 Lenkerhalterungen + Textil-Herzfrequenzgurt + Geschwindigkeits-/Trittfrequenzsensor + Karte „City Navigator Europa“ auf SD-Karte (unverb. VK: 529,–)
Garmin Edge 800 – Nicht nur für Bike-Ästheten und Gewichts-Fetischisten was last modified: Januar 7th, 2011 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This