Garmin Edge 1000 vs. Garmin Edge Explore 1000 – Bereits letzten Sommer hat Garmin die Edge 1000 Serie um ein weiteres Modell ergänzt, den Edge Explore 1000. Der Edge Explore 1000 ist eher zum Navigieren, der Edge 1000 zum Trainieren und Navigieren gedacht. Nur wo genau liegen die Unterschiede?

NEU 2018: Garmin Edge 1030 im ausführlichen Test

Garmin Edge Explore 1000 (Bild: Garmin)

Garmin Edge Explore 1000 (Bild: Garmin)

Edge Explore 1000Edge 1000
UVP499.- Euroab 549.- Euro
Straßenpreisab 369.- Euroab 379.- Euro
Markteinführung20152013
Unfall FunktionUnfall-Benachrichtigung via Smartphonenein
Menübeim Explore mit etwas anderem Design
ANT+ Sensoren / Konnektivitätzusätzlich Elektrofahrradzusätzlich Waage / Shimano Di2 / Varia Vision Head-up-Display
Datenaufzeichnungintelligent1s und intelligent
Mehrere Aktivitätsprofileneinja
Trainingsseitenbis zu drei Seitenbis zu fünf Seiten, zusätzlich Rundenübersicht / Virtual Partner / Cycling Dynamics
Datenfelderzusätzliche Felder wie z.B. für Trainings / Gänge / Cycling Dynamics
Trainingsfunktionenzusätzlich erweitertes Training und Intervalltrainings
Strava Segmenteneinja

Das sind die wesentlichen Unterschiede, im Detail mag es noch die eine oder andere Kleinigkeit geben!

Da der Edge 1000 und der Edge Explore 1000 preislich auf Augenhöhe liegen, dürfte der Explore nur für Radsportler interessant sein, die sich für die Unfall-Benachrichtigung interessieren bzw. auf eine E-Bike Anbindung Wert legen.

Garmin Edge 1000 GPS-Radcomputer

Garmin Edge 1000 GPS-Radcomputer (Bild: Garmin)

Garmin Edge Explore 1000 vs. Garmin Edge 1000 was last modified: September 14th, 2018 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.