Garmin GPS-Handbücher & Anleitungen - Edge - eTrex - GPSMAP - Oregon

Vier neue Garmin nüvis der Essential Serie

Joachim Bardua
2. April 2015

AHome » Auto Motorrad Navigation » Vier neue Garmin nüvis der Essential Serie

Die vier neuen Garmin nüvis der Essential Serie 2015 – nüvi 57LMT, nüvi 58LMT, nüvi 67LMT, nüvi 68LMT – unterstützen die drahtlose Rückfahrkamera Garmin BC30 zum Anzeigen des rückwärtigen Raums auf dem Navigations-Display.

Die robuste und wetterfeste Garmin BC30 läßt sich mit der Stromversorgung für die Rückfahrlichter verbinden, dann erscheint das Bild beim Einlegen des Rückwärtsganges automatisch auf dem Navi-Display. Alternativ kann die BC 30 an eine permanente Stromversorgung angeschlossen werden, sodass der Fahrer per Knopfdruck zwischen Kamera- und Navigations-Modus wechseln kann.

Die vier neuen nüvi Modelle im Überblick:

  • Garmin nüvi 57LMT: 5-Zoll- Display, Kartenmaterial für Central Europe, Lifetime Maps & Traffic, 149 Euro (UVP)
  • Garmin nüvi 58LMT: 5-Zoll- Display, Kartenmaterial für ganz Europa, Lifetime Maps & Traffic, 169 Euro (UVP)
  • Garmin nüvi 67LMT: 6-Zoll- Display, Kartenmaterial für Central Europe, Lifetime Maps Traffic, 179 Euro (UVP)
  • Garmin nüvi 68LMT: 6-Zoll- Display, Kartenmaterial für ganz Europa, Lifetime Maps & Traffic, 199 Euro (UVP)
Garmin nüvi 67LMT (Bild: Garmin)

Außerdem ist die neue Essential Serie mit Funktionen wie Garmin Real Directions und Foursquare POIs ausgestattet. Hinter Real Directions verbergen sich Orientierungspunkte wie Gebäude, Ampeln oder Straßenschilder, an denen Anweisungen wie "Nach dem Starbucks bitte links abbiegen“ ausgegeben werden. Die Integration von mehr als 1,5 Millionen Points of Interest aus Foursquare helfen dem Fahrer z.B. bei der Suche nach Restaurants oder Geschäften entlang der Route oder an unbekannten Zielorten.

Die Funktion Direct Access erleichtert die Orientierung an weitläufigen Zielorten wie Einkaufszentren oder Flughäfen. Der Fahrer kann sich zum Beispiel möglichst nah an den gewünschten Flughafenterminal lotsen lassen.

Die neuen Modelle der Essential Serie sind ab sofort erhältlich. Im Preis enthalten sind kostenlose Karten-Updates und Premium-Verkehrsinformationen ("Lifetime Maps & Traffic“) – und zwar während der gesamten Lebensdauer der Geräte. Die drahtlose Rückfahrkamera BC 30 wird voraussichtlich im Sommer 2015 zum Preis von 169 Euro verfügbar sein.

(mit Material von Garmin)

3 Kommentare

  1. Ein Spitzenprodukt, leider mit Macken! Die BC30 Kamera liefert erstklassige HD-Bilder, ist schnell aktiviert und leicht einzubauen. die Abstandslinien und Blickwinkel sind über die Software des Navi-Cam einstellbar.
    Leider ist die Funkübertragung (Wifi) nicht Hitzefest und der Empfänger kommt bei den meisten Fahrzeugmontagen wohl direkt hinter der Windschutzscheibe, des Fahrzeugs, zu liegen. Im Sommer sind dort Temperaturen bis 80° C messbar.
    Nach so einer Hitzekur streikt die Bildübertragung und muss sich wohl, nach der Abkühlung, auch neuerlich aktivieren.
    Tut sie auch! Aber leider vergisst sie dabei die Kameraeinstellungen. Damit ist, den vorher eingestellten Abstandslinien, nicht mehr zu trauen und da die Veränderung (der Reset) nicht sofort erkennbar ein Parkschaden schon fast sicher.
    Fazit: Sie wollten doch eine Rückfahrkamera die Parkschäden verhindern hilft? Kaufen eine Andere !!!

    Antworten
  2. Ich frag mich was für Holzköpfe da eigentlich fürs Marketing verantwortlich sind. Zitat: Im Preis enthalten sind kostenlose Karten-Updates..während der gesamten Lebensdauer der Geräte..

    Wenn man sich im Detail dazu die Regelungen durchliest, kann man eigentlich nur zu dem Schluß kommen, das man die Kunden für völlig unterbelichtet hält.
    Bis max. 30 Jahren gilt diese Zusage *LOL Sofern das jeweilige Gerät an den diese Zusage gebunden ist regelmäßig vom Käufer genutzt wird, sprich in festem Intervall Updates abgerufen werden etc.. Aber das auch nur vom ursprünglichen Käufer.
    Sofern Garmin nicht entscheidet das jeweilige Model einfach nach kurzer Zeit wieder einzustampfen. Bietet sich ja bei den unzähligen Geräten geradezu an.
    Sofern die Kartenschmiede noch Kartenmaterial liefert..Oder Garmin schlicht die Bezugsquelle wechselt!?
    UND selbst verständlich gibt es keinen garantierten mindest Zeitraum für den bei jedem Gerät das Kartenupdate garantiert ist. Was gerade im Hinblick auf die glorreichen max. 30 Jahre ein echter Brüller ist, zumindest für jeden der auch nur halbwegs logisch denken kann.
    Aber davon geht man bei Garmin oder auch TOMTOM Kunden nicht aus..
    Meiner Meinung nach, ist das in dieser Konstellation, eine der dümmlichsten Marktingaktionen der letzten Zeit.

    Antworten
  3. Immer noch die Micky Maus Grafikvariante. Warum hat Garmin eigentlich Navigon aufgekauft. Von deren Know-How hat Garmin nichts übernommen. Alter Wein immer wieder in neuen Schläuchen verpackt mit ein paar neue Features. Garmin sollten erst mal den Algorithmus so verbessern, dass man endlich eine vernünftige Navigation damit durchführen kann.Die Bewertung bei Onlinehändlern sagt alles.

    Antworten

Fragen und Gedanken!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!