Garmin kündigt mit dem inReach SE+ und inReach Explorer+ zwei neue 2-Wege-Satelliten-Kommunikations- und SOS-Systeme an. Der inReach SE+ und inReach Explorer+ basieren auf dem DeLorme inReach SE bzw. dem DeLorme inReach Explorer. Garmin hat die inReach-Satellitentechnologie 2016 im Rahmen einer Übernahme von DeLorme in das eigene Unternehmen integriert.

NEU: Garmin inReach Explorer+ Test

Die beiden Kommunikationssysteme zeichnen sich – insbesondere im Vergleich zu Mitbewerberprodukten (z.B. Spot Gen3 Satelliten-Messenger) – vor allem durch vier Highlights aus:

  • Kommunikation über das weltweit verfügbare Iridium Satellitennetzwerk
  • 2-Wege-Kommunikation (Senden und Empfangen von Nachrichten)
  • Grundlegende Navigationsfunktionen
  • Synchronisation mit Earthmate App (Kartenansicht, Verwalten/Schreiben von Nachrichten, SOS etc.)(iOS, Android)

Die 2-Wege-Kommunikation ist ganz besonders hervorzuheben, da somit ein vom Mobilfunknetz unabhängiger Informationsaustausch z.B. mit Rettungsmannschaften oder Familienangehörigen möglich ist – diverse uns bekannte Outdoorer schwören auf diese Funktion (z.B. www.lomur.de)!

Wozu lassen sich Geräte mit inReach-Satellitentechnologie einsetzen?

  • Übermitteln der eigenen Position zu einer Webseite (inkl. Live-Tracking)
  • Externe Positionsabfrage an das Gerät senden ("Wo befindet sich der Outdoorer?")
  • Senden und Empfangen von Textnachrichten unabhängig vom Mobilfunknetz
  • Absetzen einer SOS-Nachricht an die GEOS-Notfallzentrale
inReach SE+, inReach Explorer+ (Bild: Garmin)

Garmin inReach SE+ und inReach Explorer+ (Bild: Garmin)

inReach SE+ und inReach Explorer+ – die wichtigsten Fakten:

  • GPS-Empfänger
  • Elektronischer Kompass, barometrischer Höhenmesser, Beschleunigungsmesser (nur Explorer+)
  • Topograpische Karten von DeLorme (nur Explorer+)
  • LIVE-Tracking via Webportal (Beispiel: share.garmin.com, rechts in der Karte auf das kleine Pluszeichen neben "Naviprode" klicken)
  • SOS via GEOS-Notrufzentrale
  • Optionale Wettervorhersagen
  • Abmessungen: 6.8 x 16.4 x 3.8 cm
  • Display: 3.5 x 4.7 cm, 200 x 265 Pixel, farbig
  • Gewicht: 213 g
  • Integrierter Akku: bis 100 Stunden im 10-Minuten Trackingmodus, 30 Tage im Stromsparmodus, bis zu 3 Jahre im Standby
  • Wasserdichtigkeit: IPX7
  • Speicher: 2 GB
  • Bluetooth
  • High-speed USB, NMEA 0183 kompatibel

Beide Geräte sollen noch im ersten Quartal 2017 zu einem VK ab €449,99 in den Handel kommen. Zum Betreiben der beiden Systeme fallen Kosten für ein Abonnement an. Garmin bietet Jahrestarife bzw. monatliche Freedom-Tarife an (siehe Abbildung unten).

Tipp: GEOS bietet interessante SAR (Search And Rescue) Mitgliedschaften an, siehe geosalliance.com.

inReach Abonnement Deutschland (Quelle: Garmin)

Garmin inReach, Preistabelle für Deutschland (Quelle: Garmin)

Garmin inReach SE+ und inReach Explorer+ was last modified: März 18th, 2017 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This