Garmin präsentiert mit der vivoactive seine erste Sport-GPS-Smartwatch. Die im April 2015 erhältliche vivoactive läßt sich zum Laufen, Radfahren, Schwimmen und Golfen einsetzen, dient als Alltags-Uhr, Aktivitäts-Tracker und zeigt Smartphone-Meldungen an.

Garmin vivoactive Sport-GPS-Smartwatch

Garmin vivoactive Sport-GPS-Smartwatch (Bild: Garmin)

Die bis zu 50 m wasserdichte GPS-Smartwatch ist nur 8 mm tief und wiegt gerade einmal 38 g (inkl. Armband). Der Akku der vivoactive hält im GPS-Modus bis zu 10 Stunden durch, ansonsten sind bis zu 3 Wochen möglich. Die GPS-Smartwatch wird per Tasten und Touchscreen gesteuert, das Farbdisplay bietet eine Auflösung von 205×148 Pixel.

Ein externer Herzfrequenz- oder Geschwindigkeits-/Trittfrequenzsensor wird per ANT+ angebunden, ein Beschleunigungsmesser ist in das Gehäuse integriert. Die Verbindung zu einem iOS/Android Smartphone erfolgt mit Hilfe von Bluetooth Smart.

Garmin vivoactive Apps

Garmin vivoactive Apps (Bild: Garmin)

Mit integrierten Sportapps lassen sich Aktivitäten wie Laufen, Radfahren, Schwimmen und Golfen starten. Für jede Sportart stellt die vivoactive unterschiedliche Funktionalitäten bereit, Golfer können sich beispielsweise über Golfplatzkarten freuen, Läufer über Funktionen wie Auto-Runde und Auto-Pause. In Verbindung mit einem Bluetooth-fähigem Smartphone macht die vivoactive Angaben zu neuen Mails, SMS und Anrufen und zeigt Facebook- und Twitter-Meldungen an. Dazu kommen Virb-Steuerung, Live-Tracking per Smartphone-App, Music Player Bedienung, eine „Find my Phone“-Funktion und Vibrationsalarme.

Über den Garmin Connect IQ Store läßt sich die vivoactive mit Apps, Widgets, Oberflächen und Datenfeldern pimpen.

Die vivoactive wird es voraussichtlich im April 2015 für €249.- in schwarz oder weiss bzw. für €299.- mit oder ohne Herzfrequenzsensor geben.

NEU – Vergleich: epix, fenix 3, vivoactive

Garmin vivoactive Videos

Garmin vivoactive Sport-GPS-Smartwatch was last modified: Juni 23rd, 2015 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This