Trendsport Wandern: KarwendelgebirgeWandern gehört zu den nachhaltig boomenden Trendsportarten.

War bislang die Papierkarte Wanderers wichtigstes Orientierungsmittel, werden jetzt zunehmend GPS-Geräte (GPS-Handhelds, PDAs, Smartphones) eingesetzt.

Eines muß aber vorneweg erwähnt werden. Die Papierkarte hat noch lange nicht ausgedient! Mit einem Blick läßt sich eine ganze Region erfassen, was mit dem kleinen Display eines kartenfähigen GPS-Gerätes nicht möglich ist. Außerdem braucht eine Karte keinen Strom, bei Outdoor-Aktivitäten ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Aber GPS-Geräte haben nun einmal ihre Vorzüge und sind eine sinnvolle Ergänzung zur altehrwürdigen Wanderkarte. Außer der Tatsache, daß GPS für uns Männer, sein wir mal ehrlich, ein fazinierendes High-Tech Spielzeug ist, gibt es handfeste Gründe, GPS-Geräte auf kleinen oder großen Wanderungen einzusetzen.

Ob es nun ein spezielles Outdoor GPS-Handheld ist, ein PDA oder ein trendiges Smartphone, mit allen Gerätetypen können, je nach Ausstattung und Software, die folgend aufgeführten Vorteile genutzt werden.

Anzeige
Unser Partner: www.GLOBETROTTER.de

Vorteile von GPS beim Trendsport Wandern

  • Navigieren entlang von Tracks (Wegaufzeichnungen), die dank zahlreicher Internet-Portale aus vielen Gegenden der Welt zur Verfügung stehen.
  • Aufzeichnen von Tracks und Abspeichern in einer persönlichen Tourendatenbank.
  • GoTo-Navigation zu einem einzelnem Wegpunkt, beispielsweise einer Berghütte. Ein Verlaufen ist damit ausgeschlossen.
  • Trackback: Zurückverfolgung einer aufgezeichneten Strecke, damit kann jederzeit zum Ausgangspunkt einer Tour zurückgekehrt werden.
  • Abspeichern der genauen Lage eines x-beliebigen Punktes, den sie vielleicht noch einmal aufsuchen wollen, z.B. ein romantischer Biwakplatz.
  • Loggen von Koordinaten für’s trendige Geotagging.
  • GPS-Handhelds mit integriertem, barometrischen Höhenmesser dienen als Wetterstation bzw. zur Anzeige des Höhenprofils einer Tour.
  • Im Notfall Übermittlung der aktuellen Position per Handy an Rettungskräfte – Funkkontakt vorausgesetzt.

Mit Sicherheit gibt es noch mehr Argumente, die für den Einsatz eines GPS-Gerätes beim Trendsport Wandern sprechen.

Surfen Sie einfach mal durch die vielen, in NAVIGATION-PROFESSIONELL.de erschienen Artikel – mit Sicherheit finden Sie noch die eine oder andere Anregung zum Trendsport Wandern und GPS!

GPS beim Trendsport Wandern was last modified: Juni 3rd, 2013 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.