GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 200, Bild: Garmin

Ein Fahrradcomputer mit GPS ist zu kompliziert? Ab September nicht mehr! Garmin bringt den neuen GPS-Fahrradcomputer Edge 200 auf den Markt, bei dessen Entwicklung auf eine möglichst einfache Handhabung Wert gelegt wurde.

Der Edge 200 soll insbesonders Alltagsradler, Tourenfahrer und Wochenend-Biker ansprechen, denen ein preiswerter Fahrradcomputer ohne Trainingsfunktionen und Messung von Herz-/Trittfrequenz vollkommen ausreicht.

AKTUELL: Garmin Edge 200 Test

Die Bedienung soll dank intuitiver Menüführung und weniger Tasten sehr einfach sein. Große Vorkenntnisse oder umfangreiche Grundeinstellungen sind laut Garmin nicht nötig. Der 60 Gramm schwere Edge 200 bietet alle Funktionen eines klassischen Fahrradcomputers (Anzeige von Geschwindigkeit, Distanz, Zeit, Höhenmeter Tageskilometer, Jahreskilometer, Durchschnitts- geschwindigkeit etc.), zusätzlich beherrscht er die wichtigsten Navigationsfunktionen (Track-Navigation).

Mit seiner Hilfe kann man zuvor geplante Touren nachfahren – egal ob aus dem Internet heruntergeladen, selbst aufgezeichnet oder am PC/Mac selbst geplant. Und wer sich verfahren hat, findet per „Trackback“ mit einer schematischen Darstellung des Wegverlaufs ganz einfach über den bisher zurückgelegten Weg zurück zum Ausgangspunkt. Die gefahrenen Touren lassen sich aufzeichnen, mit PC oder Mac auslesen, archivieren und beispielsweise als Tourenbuch weiterverwenden.

Individuelle Einstellungen können vorgenommen werden, beispielsweise die Geschwindigkeit, mit der durch die verschiedenen Datenfelder „geblättert“ wird, Distanz und Zeitalarme oder Auto-Lap und Auto-Pause.

In Deutschland kommt der Edge 200 voraussichtlich ab September 2011 zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 149,– Euro in den Fachhandel.

Einen ausführlichen Testbericht gibt es bereits: dcrainmaker.com: Test Edge 200. Als besonders positiv werden in dem Test Preis, Größe, Gewicht, die einfache Bedienung und der Datenaustausch hervorgehoben, negativ dagegen das Fehlen von ANT+ (z.B. zur Herzfrequenzmessung) und die ungenaue Berechnung des Kalorienverbrauchs. Zudem werden ein barometrischer Höhenmesser und konfigurierbare Datenfelder vermisst.

Weitere Daten

  • Maße: 4,8 x 6,9 x 2,2 cm
  • Gewicht: 60 g
  • 1,7“ schwarz-weiß Display mit 128 x 160 Pixeln
  • werkzeuglose Montage
  • Kalorienberechnung über Geschwindigkeit
  • Virtual Racer/Strecken
  • Garmin Connect Upload
  • Daten können in Garmin Connect und Google Earth angezeigt werden
  • Akkulaufzeit: 10 bis 12 Stunden im GPS-Modus
  • Lieferumfang: 2 Lenkervorbau-Halterungen, USB-Kabel, Netzteil, Handbuch-CD, gedruckte Kurzanleitung

(mit Material von Garmin)

GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 200 was last modified: Januar 12th, 2017 by Joachim Bardua
Share This