GPS-Navigation: Kompass-Seite mit Richtung zum nächsten ZielTourenportale sind inzwischen eine wahre Fundgrube für Informationen zu Wanderungen, Radtouren und allerlei Outdoor-Aktivitäten. Über Tourenportale hat NAVIGATION-PROFESSIONELL.de bereits in einem separaten Artikel berichtet.

In diesem Beitrag erhalten Sie Tips zur Navigation mit GPS-Tracks, die in den Tourenportalen zum Download angeboten werden. Die Tracks beinhalten sämtliche geografischen Daten, um eine Tour mittels GPS-Gerät nachvollziehen zu können – Das GPS-Gerät dient Ihnen quasi als Tour-Guide.

Nach dem Download des GPS-Tracks auf dem heimischen PC empfiehlt es sich als erstes den Track in einem Planungsprogramm zu öffnen, um die Qualität der Daten zu überprüfen. Idealerweise haben Sie eine digitale Karte zur Verfügung, so daß der Verlauf des Tracks nachvollziehbar ist. Zumindet sollten Sie die Anzahl der Punkte, aus denen der Track besteht, checken. GPS-Geräte, wie beispielsweise das Garmin 60Cx, können nur Tracks mit max. 500 Punkten speichern. Und wenn sie jetzt einen Track mit mehr als 500 Punkten auf Ihr GPS-Gerät hochladen, laufen Sie Gefahr, daß ein Teil einfach fehlt.

In so einem Fall bietet es sich an, den GPS-Track in entsprechend viele Abschnitte aufzuteilen oder eine Reduktion auf 500 Punkte durchzuführen. Letzteres ist sicherlich die elegantere Lösung. Planungsprogramme wir Fugawi, Touratech oder MapSource beherrschen beide Disziplinen. Auch mit der Software von digitalen Karten, wie z.B. den Alpenvereinskarten, oder mit Freeware wie GPSBabel ist eine Reduktion möglich (siehe Abbildung, zum Vergrößern anklicken).

Vereinfachen von Tracks im Filter-Menü von GPSBabel

Nach diesem Qualitätscheck wird der Track auf das GPS-Gerät hochgeladen. Auch dies geschieht wieder mit den erwähnten Planungsprogrammen oder mit Freeware wie z.B G7ToWin. Am Startpunkt Ihrer Tour angekommen, wählen sie den GPS-Track im Trackmenü Ihres Gerätes. Mit TracBack aktivieren Sie die Navigation. Dabei haben sie die Auswahl, welcher Richtung Sie folgen wollen – entweder Richtung Start oder Ende des Tracks. Wie Sie den Track zur Navigation nutzen ist in den folgenden Bildern dargestellt (Zum Vergrößern anklicken).

Auswahl des Tracks im Track-Menü TracBack aktivieren Auswahl des Endpunkts des Tracks als Ziel

Navigations-Seite mit Hinweisen Folgen des eingezeichneten Tracks auf der Kartenseite Ankunft am Ziel

Navigation mit GPS-Tracks aus Tourenportalen was last modified: Mai 3rd, 2015 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück