Lenovo Android Tablet  Ideapad A1Tablets etablieren sich als universelle Arbeitstiere. Mails checken, im Internet surfen, in Facebook posten sind ein paar Paradedisziplinen. Da Tablets in der Regel einen GPS-Empfänger an Bord haben, liegt nichts näher, sie auch zum Navigieren einzusetzen – speziell im Auto.

Besonders interessant sind Tablets mit einem 7-Zoll Display. Von der Größe liegen sie in der Mitte zwischen einem klassischen Autonavi mit 5-Zoll und einem Tablet der 10-Zoll Klasse. Wie unsere Tests zeigen, gibt es auch für die 7-Zöller eine Grundvoraussetzung: Das Fahrzeug sollte schon zu den Großen gehören. Besser ein VW T5 statt ein Polo – dann tritt nicht das Gefühl auf, im Kino in der ersten Reihe zu sitzen! Und der Blick durch die Frontscheibe wird kaum eingeschränkt.

Die Autonavigation mit einem 7-Zoll Tablet haben wir mit dem Lenovo Ideapad A1 ausprobiert. Das Ideapad führt bei Amazon sogar die Tablet-Bestsellerliste an – was in Anbetracht eines Preises von 159.- EUR kein Wunder ist.

Als Betriebssystem kommt Android Version 2.3.4 zum Einsatz (ob es ein Update auf eine aktuelle Version geben wird, ist derzeit nicht bekannt), der interne Speicher beträgt 16 GB und läßt sich mit microSD-Karten aufrüsten. Zum Verbinden stehen WLAN 11b/g/n, Bluetooth 2.1 + EDR und ein Micro-USB Anschluss zur Verfügung. Weiterhin gibts noch einen Beschleunigungsmesser (G-Sensor), der GPS-Empfänger basiert auf einen Broadcom BCM4751 Chip, auf einen E-Kompass verzichtet Lenovo.

Alk CoPilot Live auf dem Lenovo A1 Android Tablet

Alk CoPilot Live auf dem Lenovo A1 Android Tablet (zum Vergrößern anklicken)

Der Test offenbart ein paar Alltagsschwächen wie z.B. die öfters abrechende WLAN Verbindung. Abhilfe schafft hier das Vergeben einer statischen IP-Adresse. Das A1 läßt sich aber wunderbar feintunen, Tipps gibt es im Internet zuhauf (Stichworte für Google: Lenovo A1 Root – ist aber mit einem Garantieverlust verbunden!).

Beim GPS-Empfang ist das Lenovo A1 kein Wunderknabe. So kann es passieren, dass es am Zimmerfenster die Position nur zögerlich bestimmt. Beim Autofahren oder im Freien stehen die GPS-Satelliten dagegen zuverlässig zur Verfügung, allerdings darf bei der Zeit bis zur ersten Positionsbestimmung nicht der gleiche Maßstab wie bei einem guten Autonavi angesetzt werden – das A1 geht auch hier etwas gemütlicher zugange. Der GPS-Empfang läßt sich aber mit einer Bluetooth GPS-Maus deutlich verbessern. Die kostenlose App Bluetooth GPS Provider von mobile-j.de sorgt für die Verbindung zwischen Tablet und Bluetooth GPS-Empfänger. Funktioniert einwandfrei – ausprobiert mit Navigon MobileNavigator, Route 66 und Alk CoPilot. Alternative Apps (nicht ausprobiert): Bluetooth GPS Mouse, Bluetooth GPS.

Insgesamt zeigt das Ideapad A1 bezüglich Technik und Ausstattung eine solide Leistung – was in Anbetracht des günstigen Preises aber voll in Ordnung geht.

Um das Android Tablet als Autonavi einsetzen zu können, wird noch etwas Zubehör benötigt. An erster Stelle steht die Halterung, eine preiswerte Lösung ist z.B. der Tablet PC Universal-Halter von HR Auto-Comfort. Das mitgelieferte USB-Kabel läßt sich mit Hilfe des High Speed USB Multi-Chargers von TomTom mit der Kfz-Steckdose verbinden.

Sygic GPS Navigation mit Lenovo Ideapad A1

Sygic GPS Navigation mit Lenovo Ideapad A1 (zum Vergrößern anklicken)

Die Auswahl an Navigationssoftware ist recht groß. Zu beachten ist aber, dass die App nicht auf eine Mobilfunkverbindung angewiesen sein darf. In Frage kommen:

  • ALK CoPilot Premium (wurde im Test eingesetzt)
  • Falk Navigator Plus (basiert auf dem ALK CoPilot)
  • Navigon MobileNavigator (auf einem Samsung Galaxy Tab ohne Mobilfunkverbindung getestet)
  • Route 66 Maps + Navigation
  • Sygic GPS Navigation (ebenfalls auf dem A1 ausprobiert)

Die LIVE-Dienste der Apps wie z.B. Wettermeldungen funktionieren natürlich nur zu Hause über WLAN. Wer unterwegs eine Mobilfunkverbindung benötigt, sollte besser gleich ein Tablet wie das Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus N in Betracht ziehen, das aber in der UMTS-Version mit über 400.- EUR zu Buche schlägt.

Beim Navigieren hat sich das Lenovo A1 bewährt. Die Übersicht über die Karte ist schon klasse, dank der großen Buttons sind die Bedienung und das Eingeben von Adressen ein Kinderspiel. Ein Nachteil ist die Sprachqualität. Einerseits ist der Klang des Mono-Lautsprechers nicht unbedingt berauschend, andererseits ist die maximal mögliche Lautstärke oftmals nicht ausreichend. Auch hat sich gezeigt, dass das Display unter Sonneneinstrahlung schnell an seine Grenze kommt.

Insgesamt gesehen kann das Lenovo Ideapad A1 (oder ein anderes 7-Zoll Tablet) in einem großen Fahrzeug ein klassisches Autonavi durchaus ersetzen.

Empfohlener Online-Shop:

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 GPS-Fans, ∅ Score: 69,82 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie das Lenovo Ideapad A1 bewerten!

Hinweis: Die Screenshots zeigen die reale Bildschirmgröße von ca. 9 x 15,5 cm.

Lenovo Ideapad A1 – 7-Zoll Android Tablet im Navi-Check was last modified: März 19th, 2014 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This