Microsoft will den Verkauf des Fitness-Trackers “Band” durch einen Ausbau der Vertriebskanäle stärken. Dazu kündigt Microsoft drei Maßnahmen an:

  • Microsoft Stores, die bislang einzigsten Retail Partner in den Vereinigten Staaten, werden kontinuierlich beliefert und erhalten größere Stückzahlen.
  • In den USA wird es mit Amazon, Best Buy und Target drei weitere Verkaufspartner geben.
  • Der Verkauf wird auf Großbritannien ausgeweitet: Studien zeigen eine Zunahme bei der Nutzung von Fitness-Apps und Fitness-Geräten bzw. dass in UK bereits 7 Millionen Personen Fitness-Wearables nutzen; diese Zahl soll sich bis Ende 2015 verdoppeln.

Der Microsoft Band Fitness-Tracker verfügt als eines der wenigen Geräte seiner Art über einen integrierten GPS-Empfänger und läßt sich in Verbindung mit einem iPhone, Android, oder Windows Smartphone nutzen. Zu seinen Funktionen gehört das Aufzeichnen der zurückglegten Strecke (z.B. beim Laufen oder Radfahren), eine Schlafüberwachung und ein Herzfrequenz-Monitoring. Hinweise auf Mails, SMS und eingehende Anrufe komplettieren das Funktionspaket. Einen ausführlichen Test eines aus den USA entführten Band gibt es bei Computerbild.

Microsoft Band Fitness-Tracker (Bild: Microsoft)

Microsoft Band Fitness-Tracker (Bild: Microsoft)

(mit Material von Microsoft)

Microsoft verstärkt den Verkauf seines Fitness-Trackers “Band” was last modified: April 15th, 2015 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This