Motorola Defy, Outdoor Smartphone mit AndroidWas haltet ihr von einem Smartphone als Outdoor-Navi? – lautet eine öfters an Navigation-Professionell.de gestellte Frage. Bislang nicht viel, dafür sind die Nachteile zu gravierend: Kurze Akkulaufzeit, schlechte Ablesbarkeit des Displays unter Outdoor-Bedingungen und Empfindlichkeit gegenüber Staub und Wasser.

Zwar gibt es Outdoor-Handys wie das Samsung B2710, die einige der genannten Einschränkungen nicht haben, dafür aber mit einem Betriebssystem ausgestattet sind, das die Installation spezieller Outdoor-Software nicht erlaubt.

Das neue Motorola Defy verspricht jetzt Abhilfe! Als Betriebssystem kommt der Shooting Star Android in Version 2.1 (Eclair) zum Einsatz. Für Outdoorer und Geocacher steht damit die Welt offen. Geocacher haben die Wahl zwischen zahlreichen, excellenten Geocaching-Apps, Outdoorer können beispielsweise ViewRanger einsetzen, sich auf die angekündigte Android-Version von CompeGPS Twonav freuen oder eine der zahlreichen Android-Apps (GPSies, apemap) installieren.

Auch von der Hardware verspricht das Motorola Defy Spannendes. Ein besonders kratzfestes Display aus Corning Gorilla Glass und eine Spezifikation nach Schutzart IP67, was im Klartext bedeutet, dass es staubdicht und gegen zeitweiliges Untertauchen im Wasser geschützt ist. Neben den “üblichen” Aussattungsmerkmalen aktueller Android-Smartphones sind natürlich ein GPS-Empfänger mit aGPS (assisted GPS) und eKompass an Bord.

Mit diesen Attributen bietet sich das Motorola Defy durchaus als Outdoor-Navi an. Zumindest für die Fälle, wenn das reinrassige Outdoor GPS-Handgerät mal nicht dabei ist und man bei Gelegenheitseinsetzen nicht unbedingt Angst um sein gutes Stück haben möchte. Davon abgesehen, sind Android-Smartphones hervorragend als Autonavigationssysteme einsetzbar.

Update 20.12.10: Nach den neuesten Informationen plant Motorola für 2011 weitere Outdoor-Smartphones mit Android, die allerdings nur nach IP54 spezifiziert sein sollen.

Motorola Defy – Das Android Smartphone für Outdoorer was last modified: Juni 3rd, 2013 by Joachim Bardua
Share This