Das TwoNav Aventura von CompeGPS gilt als eins der interessantesten GPS-Geräte für Wanderer und Biker. Nun bekommt das Rasterkarten-Modell einen kompakten Kompagnon zur Seite gestellt: Das TwoNav Sportiva.

Aktueller Test: TwoNav Sportiva

Wie das Aventura vereint auch das in Kooperation mit Holux entstandene Sportiva Straßen- und Outdoor-Navigation. Klar, wäre ja sonst auch kein »TwoNav«! Trotzdem zielt Compe´s neuer, deutlich kompakterer Satellitenguide eindeutig auf Wanderer, Biker (und Geocacher) ab, muss man bei der Straßennavigation doch auf Sprachansage verzichten. Abzweigungen werden stattdessen durch ein akustisches Signal mit Abbiegevorschau angekündigt.

In punkto Outdoor-Navigation zeigt sich das Sportiva dagegen identisch zum großen Bruder Aventura. Die Kartengrundlage bilden diverse topografische Rasterkarten – darunter die Top25/50, die Amap Fly, die Swiss Map, die Kompass Digital Maps und gescannte Karten – sowie Luft- und Satellitenbilder, die mit Hilfe der beiliegenden Basisversion von CompeGPS konvertiert und auf das Sportiva übertragen werden. Alternativ kann man auch Karten aus CompeGPS` eigenem, weltweitem Angebot kachelweise per Internet-Download beziehen.
Zu den weiteren Highlights zählen die üppigen, sehr vielseitigen Navigationsfunktionen. Erwähnt sei nur die erstklassige Trackfunktion, die sogar die Planung von Touren als Tracks auf dem Gerät zulässt. Ausführliches zu Karten und Navigation im Aventura-Test von Navigation-Professionell.de (Test: CompeGPS TwoNav Aventura).

Die Unterschiede zwischen Sportiva und Aventura liegen vor allem in der Hardware:

  • In den kompakteren Abmessungen (58 x 105 x 23 mmm), die abgesehen von der Gehäusetiefe etwa Garmin`s Oregon entsprechen. Bei einem Gewicht von 124 Gramm (inkl. Akku) zählt das Sportiva zudem zu den leichtesten Modellen auf dem Markt – ideal für Outdoor-Touren.
  • In der reinen Touchscreen-Bedienung, sieht man vom Einschaltknopf und einer (seitlichen) Menü-Taste ab.
  • Im höher auflösenden 3 Zoll Display (240 x 400 Pixel, wie Oregon), das mit Karten u.a. für hochwertige 3D-Ansichten sorgen soll.
  • Im 3-Achsen-Kompass, der Richtungen unabhängig von der Haltung des Geräts korrekt anzeigt.
  • Im internen 2 GB Speicher, der durch MicroSD/SDHC-Karten um 32 GB erweitert werden kann.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Höhenmesser/Barometer, ein SiRFstarIII-Chip soll für gute Empfangseigenschaften sorgen. Gepowert wird das Sportiva von einem 1050 mAh Li-Akku, der für bis zu 10 Stunden Laufzeit garantieren soll. Technische Daten in der Geräte-Übersicht von Navigation-Professionell.de (Download: Marktübersicht Outdoor)


Lieferumfang / Preis

  • TwoNav Sportiva
  • Akku (1.050 mAh)
  • Ladegerät
  • Bikehalter
  • USB-Kabel
  • CompeGPS Land Basis Version mit Trackmanager
  • Eine frei wählbare Kartenkachel der Topo Deutschland 1:25.000

Preis: 379 Euro, erhältlich ab 1. März 2010

Nachwuchs: TwoNav Sportiva, ein neues Outdoor-Modell von CompeGPS was last modified: März 17th, 2010 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.