NAVIGON MN für iPhone, Reality ViewDas Apple iPhone ist ein echtes Multitalent – und wird jetzt noch vielseitiger. Denn ab sofort können iPhone-Nutzer ihr Gerät im App Store von Apple auch mit dem MobileNavigator von NAVIGON ausstatten. Die Navigationssoftware macht aus jedem iPhone 3G mit dem neuen Apple Betriebssystem OS 3.0 und aus dem iPhone 3G S ein vollwertiges Navigationsgerät mit wegweisenden Funktionen.

Hamburg, 22. Juni 2009 – Ziel erreicht: NAVIGON ist das erste große Navigationsunternehmen, das eine professionelle Onboard-Navigationslösung für das iPhone zur Verfügung stellt – das heißt inklusive vollwertiger GPS-Navigation und auf dem Gerät installierten Kartenmaterial, auf dessen Basis die Routenberechnung erfolgt. Die MobileNavigator Software wurde dabei genau an die iPhone typischen Bedienmerkmale angepasst. Nach intensiven Tests ist die NAVIGON Software ab sofort in den App Stores europaweit erhältlich. Die Verfügbarkeit für Nordamerika folgt in Kürze, der Launch für Australien ist in Vorbereitung. „Der MobileNavigator ergänzt das iPhone 3G und das neue iPhone 3G S um eine vollwertige Navigation und wird damit zum nahezu unverzichtbaren, jederzeit einsetzbaren Reisebegleiter im In- und Ausland“, sagt Gerhard Mayr, Vice President World-Wide Mobile Phone & New Markets bei NAVIGON. Einzige Voraussetzung für den Einsatz des MobileNavigator auf dem iPhone: das neue Apple Betriebssystem OS 3.0. „NAVIGON unternimmt mit der internationalen Bereitstellung der Navigationssoftware MobileNavigator für das iPhone einen weiteren bedeutenden Schritt in Richtung Zukunftsmarkt Mobilfunknavigation. Wie sehr iPhone Kunden auf eine professionelle Navigationslösung gewartet haben, zeigt sich aktuell im App Store. Erst zwei Tage verfügbar, rangiert der MobileNavigator im Ranking der beliebtesten Applikationen bereits ganz vorne“, so Egon Minar, CEO von NAVIGON.

Erhältlich sein wird der MobileNavigator für das iPhone in zwei Varianten: Bereits jetzt gibt es eine Vollversion Europa im App Store Angebot. Danach folgt die kostenlose LITE-Version, die auch auf iPod Touch-Geräten läuft, sie kommt ohne aktive Routenführung aus, verfügt aber über aktuellstes Kartenmaterial und zeigt auf Wunsch POIs (Points of Interest) in der Nähe an. Eine Simulation-Routenfunktion zeigt darüber hinaus, welche Möglichkeiten die GPS-Navigation mit dem MobileNavigator bietet – mit der Vollversion lotst das iPhone seine Nutzer zuverlässig ans Ziel. Diese ist bis Ende Juni zu Sonderkonditionen für 74,99 Euro mit Kartenmaterial von 40 Ländern Europas erhältlich. Die regionalen1 Kartenversionen zum zeitlich limitierten Preis von 49,99 Euro folgen zeitnah. Ab Juli wird die regionale Vollversion 69,99 Euro, mit Europa-Kartenmaterial 99,99 Euro kosten.

Funktionen, die sich vom Markt abheben

Ein umfangreiches Ausstattungspaket, zu dem unter anderem Reality View Pro, Fahrspurassistent Pro, Geschwindigkeitsassistent, Tag & Nacht Modus und die Möglichkeit gehören, sich POIs entlang der Route anzeigen zu lassen, heben den MobileNavigator deutlich vom Markt ab. Darüber hinaus ist die Software so präzise auf die besondere Funktionalität des iPhones abgestimmt, dass dem Nutzer die typischen Bedienmerkmale des Smartphones auch bei der Navigation zugute kommen. So wechselt die Kartendarstellung zum Beispiel automatisch von Hoch- auf Querformat, sobald man das iPhone um 90 Grad dreht. Mit Hilfe der intelligenten Adresseingabe ist das Ziel sofort ausgewählt. Außerdem lässt sich eine Adresse aus den gespeicherten Kontakten direkt ansteuern. Wird mit dem iPhone während der Navigation telefoniert, startet die Software nach dem Gespräch automatisch neu. Zusätzliche Funktionen und Features werden im Laufe des Jahres folgen. „Der MobileNavigator für das iPhone wurde optimal in die intuitive Benutzerführung des iPhone integriert und bietet somit eine bequeme, sichere und professionelle Navigation in jeder Situation im In- und Ausland. Das bedeutet: NAVIGON Qualität im Pocketformat“, sagt Gerhard Mayr.

(Navigon)

NAVIGON MobileNavigator für das iPhone ist ab sofort im App Store verfügbar was last modified: Juni 22nd, 2009 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.