Garmin nüvi 1300, Foto: Garmin

Garmin stellt auf der CEBIT mehrere neue nüvi-Modelle vor. Die Navis der 12xx- und 13xx-Serie ermöglichen mit Hilfe optionaler CityXplorer-Karten innovative Fußgänger-Navigationsfunktionen.

Die neuen nüvis eignen sich nicht nur für die Auto-Navigation, sondern auch für die City-Navigation zu Fuß. Sie sind besonders leicht und schlank und können somit perfekt in einer Tasche verstaut werden. Die für ausgewählte Städte verfügbaren City Xplorer-Karten ermöglichen dem Nutzer, sich die Fahrzeiten von Bussen, Zügen und U-Bahnen sowie die Entfernungen der jeweiligen Strecken anzeigen lassen. Außerdem lassen sich mit den City Xplorer-Karten Park- und Radwege nutzen sowie Sehenswürdigkeiten (Points of
Interests) in der Umgebung anzeigen.

Zu den weiteren Neuerungen gehört Garmin ecoRoute. Die Software gibt dem Fahrer Hinweise und Vorschläge für kraftstoffsparendes Fahren. Neben den bisherigen Streckenoptionen „kürzeste Zeit“ und „kürzeste Strecke“ können Nutzer von nüvi-Geräten mit Hilfe der ecoRoute-Option „weniger Kraftstoff“ anwählen. Dank des Verbrauchs- berichts und den Angaben über die gefahrenen Kilometer hilft ecoRoute den Fahrern Kraftstoff zu sparen und zusätzlich von Tipps zum Thema kraftstoffsparendes Fahren zu profitieren.

Garmin nüvi 1200, Foto: Garmin

Alle Modelle der nüvi 13xx Serie besitzen einen hellen 4,3-Zoll-Touchscreen Bildschirm. Das nüvi 1350T verfügt über umfassendes Kartenmaterial von 40 Ländern West- und Osteuropas. Sowohl das 1350T als auch das 1390Tpro verfügen über einen Fahrspurassistenten. Zusätzlich zu den erwähnten Funktionen bietet das 1390Tpro eine 3D-Kreuzungsansicht, die dem Fahrer ein foto-realistisches Bild von bevorstehenden Abbiegungen darstellt. Der kostenfreie TMC-Verkehrsdienst oder bei bestimmten Modellen TMCpro-Dienst von NAVTEQ™ Traffic ist bei den Modellen 1350T bzw. 1390Tpro enthalten und erlaubt es dem Fahrer noch schneller Staus, Fahrbahnsperrungen und Baustellen zu umfahren. Befindet sich der TMCpro Verkehrsempfänger im Lieferumfang, so ist die Gebühr für TMCpro Dienste bereits im Kaufpreis enthalten. Das nüvi 1390T ist außerdem mit einer Bluetooth-Freisprechanlage ausgestattet.

Die Modelle der nüvi 12xx-Serie verfügen über einen hellen 3,5-Zoll-Touchscreen Bildschirm. Das nüvi 1200 ist mit Kartenmaterial von Deutschland, Österreich, Schweiz, mit der komplette Alpenregion inklusive Teilen von Italien und Frankreich vorinstalliert ausgestattet.

Garmin nüvi Fußgänger-Navigation, Foto: www.garmin.com

Preise und Verfügbarkeit

Die einzelnen nüvi 12xx- und 13xx-Modelle werden voraussichtlich im zweiten Quartal zu unverbindlichen Preisempfehlungen ab € 139 erhältlich sein.

Die City Xplorer-Karten für die Fußgängernavigation sind für ausgewählte touristische Ziele in Europa und Nordamerika erhältlich und können einfach auf das nüvi geladen werden. Die über City Xplorer heruntergeladene Inhalte kosten je nach Stadt zwischen € 9,99 und € 14,99. Eine Liste mit Städten, für die der Dienst in Europa verfügbar ist, wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2009 unter www.garmin.de verfügbar sein. (Garmin)

Laut www.garmin.com wird es folgende Modelle geben:

  • nüvi 1300
  • nüvi 1350
  • nüvi 1350T
  • nüvi 1370T
  • nüvi 1390T
  • nüvi 1200
  • nüvi 1250
  • nüvi 1260T
Neue Einsteiger-Navis von Garmin: 12xx- und 13xx-Serie was last modified: März 3rd, 2009 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.