Auf seiner US-Webseite hat Garmin eine neue Produktlinie angekündigt. Die GPSMAP 600-Serie kann für Auto- und Seenavigation eingesetzt werden. Das GPSMAP 640 ist für den amerikanischen, das GPSMAP 620 für den internationalen Markt vorgesehen.

Das GPSMAP 620 zeichnet sich durch eine vorinstallierte, weltweite Basiskarte mit Höhenmodell aus. Zusätzliche Straßen- und Marinekarten können über den SD-Kartenslot installiert werden.

Features wie das 5,2″-Display mit 800 x 640 Pixel Auflösung, eine Solid State Festplatte, Trackaufzeichnung und Sprachausgabe runden die GPSMAP 600 Serie ab, die Wasserdichtigkeit ist mit IPX7 spezifiziert.

Die neuen Navigationssysteme schalten automatisch in den Marine- oder Automodus um, wenn sie in der jeweiligen Halterung befestigt werden.

Für den See-Einsatz steht mit der optionalen BlueChart g2 Technology ein 3D-View für die Navigation oberhalb der Wasserlinie zur Verfügung, ein 3D-Fischaugenview zeigt die Unterwasser-Perspektive. Eine “Auto Guidance Technology” sucht mit Hilfe der BlueChart g2 Vision Daten die jeweils beste Passage.

Die Markteinführung ist für das erste Quartal 2009 geplant, das GPSMAP 620 soll $999,99 kosten.

Neue Garmin Hybrid Navis für Land und See was last modified: Oktober 4th, 2008 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.