In der Artikelserie Outdoor-Navigation werden alle relevanten Gerätekategorien vorgestellt. Im ersten Beitrag zum Thema wurde ausführlich auf GPS-Handhelds eingegangen. Im zweiten Teil der Serie folgt eine Übersicht zu PDA und PNA.

Outdoor-Navigation: PDA

PDA Fujtsu-Siemens Pocket LOOX, Quelle: www.fsc-mediaserver.com/PDAs (Personal Digital Assistent) sind eine beliebte Alternative zu den GPS-Handhelds. Bieten sie doch zahlreiche Funktionen unter einem Dach: Office-Aufgaben, Internet und E-Mail, sprachgesteuerte Autonavigation und Outdoor-Navigation.

In letzter Zeit bekommen PDAs zunehmend Konkurenz durch Smartphones – mit der Folge, daß der Marktanteil von PDAs deutlich schrumpft.

Wer einen PDA besitzt, muß ihn deshalb nicht gleich ausrangieren. Haben PDAs doch gegenüber vielen Smartphones einen großen Vorteil: Ihr hochauflösendes Display ist bis zu 3,7 Zoll groß – ideal, um mit Karten zu navigieren. Auch die Prozessorleistung ist nicht zu unterschätzen, da PDAs oftmals eine flotte CPU eingebaut haben – ein großer Vorteil bei der Berechnung von Routen und dem Zoomen von Karten.

PDAs haben unter dem Gesichtspunkt der Outdoor-Navigation zwei gravierende Nachteile: Ihre Akkulaufzeit ist begrenzt und sie sind weder staub- noch wasserdicht. Abhilfen gibt es in Form von Zusatzakkus und spezieller Hüllen und Boxen. Auch die Bedienung eines PDAs per Stylus-Stift oder Touchscreen ist bei Outdoor-Aktivitäten nicht jedermanns Sache.

Der zur PDA Navigation notwendige GPS-Empfänger ist entweder in das Gerät integriert oder wird über Bluetooth in Form einer GPS-Maus gekoppelt. Eine externe GPS-Maus bewirkt eine Entlastung des internen Akkus und trägt somit zu einer längeren Laufzeit bei. Bei internen oder externen GPS-Empfängern ist ein SirfSTAR-III Chip empfehlenswert.

Der interne Speicher läßt sich über Speicherkarten vergrößern. Speicherkarten mit 2 GB sind nicht zu knapp bemessen, stellen sie doch eine ideale Voraussetzung dar, um Anwendungen wie KFZ- Navigationssoftware oder GPS-Programme zu installieren.

Um zu dem Thema Karten zu kommen. Im Outdoorbereich werden auf PDAs idealerweise Rasterkarten eingesetzt. Neben den Karten des Alpenvereins und des Kompass-Verlags gibt es eine große Kartenauswahl von den Landesvermessungsämtern, die sogenannten TOP50.

Die Auswahl an GPS-Programmen für PDAs, sei es mit Windows oder Palm als Betriebssystem, ist groß. Ein empfehlenswertes Produkt ist Pathaway, daß in Kombination mit dem PC-Planungsprogramm Touratech QV ein unschlagbares Team ist. Weitere Informationen zu Karten und Software erhalten Sie in diesem Artikel.

Werbung
Unser Partner: www.GLOBETROTTER.de

Wie bei den Outdoor-Handhelds gibt es keine ausgesprochene Routing-Software für Fußgänger. Entweder muß Autonavigationssoftware – manche Programme bieten einen Fußgängermodus – eingesetzt werden, oder sie navigieren, analog zu den GPS-Handhelds, mit vorgefertigten Routen oder Tracks.

Letztere lassen sich entweder aus dem Internet herunterladen oder werden in Eigenregie auf dem Desktop-PC erstellt. Dazu wird eine entsprechende GPS-Planungssoftware benötigt; Beispiele sind OziExplorer, Touratech QV und Fugawi, ergänzend kann auch Freeware eingesetzt werden.

Der Fußgängermodus von Autonavigationprogramme hat einen entscheidenden Nachteil: Informationen stehen nur für städtische Bereiche zur Verfügung, im Wald haben sie sprichwörtlich schlechte Karten.

Beispiele für PDAs mit integriertem GPS-Empfänger: Fujitsu-Siemens Pocket LOOX n560, Asus MyPal A639.

Outdoor Navigation: PNA

PNAs (Portable Navigation Assistant) sind die Standardgeräte zur Autonavigation. Mittlerweile gibt es interessante Ansätze, PNAs für den Outdoor-Einsatz fit zu machen.

MagicMaps bietet als Neuheit MagicMaps Scout an, ein System, das Geräte der Falk E- und N-Serie outdoortauglich macht. Neben den entsprechenden Karten wird als Zubehör ein Zusatzakku und eine Fahradhalterung mitgeliefert.

Im nächsten Teil der Serie über Outdoor-Navigation werden Smartphones besprochen. Alsbald auf NAVIGATION-PROFESSIONELL.de!

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly9yY20tZGUuYW1hem9uLmRlL2UvY20/dD1uYXZpZ2F0aW9ucHJvLTIxJiMwMzg7bz0zJiMwMzg7cD0xNSYjMDM4O2w9c3QxJiMwMzg7bW9kZT1jZS1kZSYjMDM4O3NlYXJjaD1QTkEmIzAzODtmYzE9MDAwMDAwJiMwMzg7bHQxPSYjMDM4O2xjMT0wMDAwMDAmIzAzODtiZzE9QkNERUZCJiMwMzg7Zj1pZnIiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHdpZHRoPSI0NjgiIGhlaWdodD0iMjQwIiBib3JkZXI9IjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT48L3A+
Outdoor Navigation: PDA und PNA was last modified: Mai 3rd, 2015 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück