Screenshot von PathAway GPS 4 (Bezugsquelle: www.ttqv.com): SatellitendarstellungPDAs haben ein umfangreiches Anwendungs- spektrum. Die Alleskönner können für Office-Aufgaben (Kalender, Kontakte, E-Mail) wie auch zur sprachgesteuerten Autonavigation eingesetzt werden. Auch vor Outdoor-Einsätzen schrecken die digitalen Jackentaschenzwerge nicht zurück.

Sinnvolles Zubehör für dieses Einsatzfeld hat NAVIGATION-PROFESSIONELL.de bereits in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Die notwendige GPS-Software, sowie einige digitale Karten, werden im Folgenden vorgestellt.

Auf PDAs werden idealerweise digitale Rasterkarten verwendet. Rasterkarten setzen sich im Gegensatz zu vektoriellen Karten aus vielen einzelnen Pixeln (Bildpunkten) zusammen.

Bekannteste Vertreter sind die topographischen Karten der Landesvermessungsämter, die digitalen Alpenvereinskarten sowie die Kompass-Karten.

Um mit dem PDA navigieren zu können, ist die entsprechende GPS-Software notwendig. Die Software wird einerseits auf dem PC, andererseits auf dem PDA installiert. Auf dem PC werden die digitalen Karten verwaltet, Touren geplant sowie Routen & Tracks erstellt. Diese Daten, sowie einzelne Ausschnitte der Rasterkarten, lassen sich auf den PDA übertragen. Der Software-Ableger auf dem PDA steht mit dem GPS-Empfänger in Verbindung und dient der Navigation.

Einige Anbieter (Alpenverein, Kompass) vermarkten ihre Karten mit einer Software, die Module für den PC wie auch den PDA mitbringt. Der große Vorteil: Es ist keine weitere Software notwendig. Einen anderen Weg, zusätzlich zu der PC-Kartensoftware ein separates PDA-Programm anzubieten, beschreiten die Landesvermessungsämter mit dem Geogrid-PDA-Viewer und Magicmaps mit dem Programm MagicMaps2Go.

Neben dieser proprietären Kartensoftware gibt es auch separate PDA-Programme, welche mit den Rasterkarten unterschiedlichster Anbieter umgehen können. Dies ist quasi die Königsklasse unter den Programmen. Ein Beispiel ist PathAway GPS 4.

Die auf dem PDA installierten Programme unterscheiden sich auch hinsichtlich ihres Funktionsumfangs. Wichtigste Features sind: Verwaltung der Karten, Navigieren mit Routen und/oder Tracks, GoTo-Navigation, Darstellung der aktuellen Position, Satellitenansicht, Aufzeichnen von Tracks.

Tip: Informationen zum Arbeiten mit Planungsprogrammen und digitalen Karten finden Sie in dem empfehlenswerten Buch “GPS auf Outdoor-Touren” von Uli Benker.

Übersicht über Rasterkarten & PDA-Software

Die topographischen Karten der Landesvermessungsämter liegen flächendeckend von ganz Deutschland vor. Wichtigstes Produkt ist die TOP50 im Maßstab 1:50.000. Bis auf wenige Ausnahmen, z.B. die digitale Freizeitkarte von Baden-Württemberg, beinhaltet die TOP50 allerdings keine Rad- und Wanderwege. Als Ergänzung dient die Geogrid-PDA Software (Bezugsquelle: LVA Nordrhein-Westfalen). Preise: z.B. TOP 50 Hessen für € 40.-; PDA-Software: € 25.-.

Die MagicMaps sind für ganz Deutschland sowie einzelne Regionen der Schweiz erhältlich. Die Rasterkarten im Maßstab 1:25.000 basieren auf amtlichen topographischen Karten. Zusatzsoftware zur Nutzung auf dem PDA ist MagicMaps2Go erhältlich. Diese Software ist auch kompatibel zu den Kompasskarten. Preise: z.B. Bayern Süd € 50.-; MagicMaps2Go € 30.-.

Für die Schweiz steht die Swiss Map, bekannt für ihre tolle Darstellungsqualität, im Maßstab 1:25.000, 1:50.000 oder 1:100.000, zur Verfügung. Seit kurzem vertreibt Swissgeo eine Software, mit der die Swiss Map auf einem PDA oder Smartphone genutzt werden kann. Die Swiss Map 50 kostet für die gesamte Schweiz ca. € 320.-; Swissgeo Mobile ca. € 50.-.

Die Austrian Map (kurz AMAP, Preis: ca. € 90.-) im Maßstab 1:50.000 deckt ganz Österreich ab. In Kombination mit Pathaway (siehe unten) läßt sie sich auf dem PDA verwenden.

Die digitalen Karten des deutschen Alpenvereins sowie die Kompass Wanderkarten bringen, wie bereits erwähnt, eine Software für den PDA mit. Obwohl die Software beider Anbieter identisch ist, läßt sie sich nicht parallel auf einem PDA installieren, da es zu Fehlfunktionen kommen kann. Die AV-Karten kosten € 99.-, die Kompass Digital Map je nach Ausgabe € 15.- bis € 30.-.

Screenshot von PathAway GPS 4 (Bezugsquelle: www.ttqv.com): KartenansichtDie wohl interessanteste und vielseitigste Programm für PDAs ist Pathaway GPS 4, daß idealerweise mit einem PC-Planungsprogramm wie Fugawi und Touratech QV eingesetzt wird. Pathaway bringt im Vergleich zu den vorab genannten Programmen wesentlich mehr Funktionalitäten mit, deren Beschreibung den Rahmen dieses Artikel sprengen würde. Der Preis für Pathaway liegt in der Standardversion bei ca. € 50.-. Bezugsquelle siehe Linksammlung. (Abb. zum Vergrößern anklicken)

Für das Arbeiten mit Pathaway ist ein PC-Planungsprogramm wie Fugawi oder Touratech QV notwendig. Diese beiden Programme können mit einer Vielzahl von Rasterkarten-Typen umgehen und diese zur weiteren Verwendung mit Pathaway auf den PDA exportieren. Das beinhaltet den großen Vorteil, daß auf dem PC sowie dem PDA nur eine Software für alle Karten eingesetzt werden muß. Verwendbare Karten:

Fugawi (Vers. 4.5): TOP50, AMAP, Alpenvereinskarten, KOMPASS-Karten, MagicMaps, Swiss Map 25, Swiss Map 50 V3 u.a.
Touratech QV: TOP50, AMAP, Alpenvereinskarten, KOMPASS-Karten, MagicMaps, Swiss Map, IGN-Karten u.v.m

Im Lieferumfang von Fugawi ist zusätzlich eine PDA-Software mit großem Funktionsumfang enthalten. Für Anhänger des OziExplorers gibt es die leistungsstarke PDA-Software OziExplorerCE.

Preise: Touratech QV € 157.- in der Standardversion; Fugawi incl. PDA-Software € 150.-; OziExplorer & OziExplorerCE zusammen $ 115.-.

Kompatibilität mit Betriebssystemen

Die verbreitetsten Betriebssysteme für PDAs sind Palm OS oder Windows CE bzw. Windows Mobile. Lediglich Pathaway, OziExplorerCE und Fugawi können auf Palm-PDAs eingesetzt werden, ansonsten laufen alle hier vorgestellten PDA-Programme unter Windows.

Die Kompatibilität mit dem eigenen Gerät kann am besten mit einer Demo- oder Trialversion, die viele Hersteller anbieten, geprüft werden. Insbesonders bei Verwendung eines Smartphones kann es Einschränkungen geben, hierzu sollte unbedingt die jeweilige Herstellerseite konsultiert werden!

Fazit

GPS-Software und digitale Karten zur Navigation mit einem PDA gibt es in großer Auswahl. Je nach Einsatzzweck, Region und Budget kann jeder Anwender die für ihn passende Kombination aus Software und Karte finden. Die Spannweite reicht von einer kostengünstigen Lösung, wie z.B. die TOP50 zusammen mit dem Geogrid-PDA Viewer, bis hin zur Profilösung aus Touratech QV in Kombination mit Pathaway.

>> Linksammlung

PDA: GPS-Software und digitale Karten was last modified: März 22nd, 2014 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück