Im Zuge des GPS-Booms verlagert sich die Planung von Outdoor-Touren zunehmend auf den heimischen PC.

Anstatt sich durch mehrere Schuhkartons mit Papierkarten zu wühlen, genügt inzwischen der Griff zur DVD, um das nächste Wochenende im Freien zu gestalten.

Ein neues Produkt in dieser Sparte ist der ADAC TourGuide Deutschland. Zu einem äußerst attraktiven Preis bietet er zahlreiche Features, mit denen er manch anderes Kartenprodukt neidisch werden läßt.

Größtes Highlight ist das routingfähige Wegenetz, mit dem der ADAC TourGuide eine Ausnahmestellung einnimmt.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • Deutschlandweite Luftbilder und topographische Karten 1 : 25.000
  • Routingfähiges Straßen- und Wegenetz
  • 3D-Darstellung und 3D-Flug
  • Import und Export von GPS-Daten
  • PDA-Anbindung mit der Zusatzsoftware MagicMaps2Go
  • Anlegen einer Tourendatenbank mit GPS-Daten, Digitalfotos …
  • Über 1.400 Tourenvorschläge (Wandern, Radfahren, …)

Der neue TourGuide Deutschland ist die Fortsetzung der bisherigen TourGuide-Reihe, die einzelne Regionen Deutschlands umfasst hat (Testbericht: ADAC TourGuide Münchener Hausberge).

Das neue Produkt wurde in Kooperation mit der Allgäuer Firma Alpstein entwickelt – ein Garant für hohe Qualität und Innovation!.

Der ADAC TourGuide umfasst insgesamt sieben DVDs. Eine DVD enthält die notwendige Software, auf den anderen sechs DVDs befinden sich die einzelne Regionen Deutschlands.

Die Anwendung läßt sich auf Windows-PCs mit WIN 2000, XP oder Vista installieren. Es empfiehlt sich, nur die am häufigsten benutzte Region auf die Festplatte zu kopieren. Eine Komplettinstallation könnte so manche Festplatte sprengen.

Tipp: Über die Update-Funktion unbedingt die neueste Software einspielen.

Benutzeroberfläche des ADAC TourGuides

Die Bedienung des TourGuides gestaltet sich auch für Einsteiger in die Materie recht einfach. Die beiden Hauptmenüs Touren und Karte lassen sich nach einer “Spielstunde” flott bedienen.

Dem DVD-Set beinhaltet zwar kein Handbuch, dafür beantwortet das integrierte Hilfe-Menü sämtliche Fragen.

1.400 vorgefertigte Touren

Regionale Verteilung der TourenvorschlägeZahlreiche, fix und fertig geplante Touren erleichtern den Einstieg in eine Urlaubsregion.

Der Schwerpunkt der Vorschläge liegt in den Regionen Schwarzwald, Bayerische Alpen, Bayerischer Wald, Rhön und Mecklenburg-Vorpommern.

Bei der Auswahl wurden die unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten berücksichtigt: Vom Paddeln in Mecklenburg-Vorpommern, über Nordic-Walking bei Osnabrück bis hin zum Bergwandern in Bayern.

Zu jeder Tour gibt es ausführliche Angaben wie Länge, Höhenmeter, Erlebniswert und Kondition. Ein Textteil, Fotos und viele andere Informationen runden die Beschreibung ab. Selbstverständlich läßt sich die Tour inklusive Karte auch ausdrucken.

Jede der Touren kann auf der Karte betrachtet werden, mit der Routenplanungsfunktion und dem routingfähigen Wegenetz wird sie den eigenen Wünschen angepaßt.

Mit einem Klick wird die Route als KMZ-File exportiert, so, daß sie in Google-Earth, mit all seinen Funktionen, betrachtet werden kann.

Selbstverständlich bietet auch der TourGuide Deutschland einen spektakulären 3D-Flug an.

Beispieltour aus dem TourGuideRoutenplanung mit dem ADAC TourGuide

(Abbildungen zum Vergrößern anklicken)

Planung eigener Touren

Zu den interessantesten Funktionen des TourGuides gehört der Aufbau einer eigenen Tourendatenbank. Jede der eigenen Kreationen kann analog zu den vorgefertigten Touren mit allerlei Informationen versehen werden.

Um eine Tourendatenbank aufzubauen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Hinzufügen von Vorschlägen aus dem Repertoire des TourGuides
  • Erstellen einer Strecke mit Hilfes des integrierten Routenplaners
  • Import von GPS-Dateien aus Internet-Tourenportalen
  • Verwenden von Google-Earth-Dateien
  • Importieren von Tracks von einem Outdoor GPS-Gerät

Der integrierte Routenplaner bietet eine klasse Möglichkeit, Strecken entlang des eingezeichneten Wegenetzes zu erstellen. Die Funktion benötigt zwar etwas Übung, dafür werden Sie mit einem Ergebnis belohnt, das in dieser Form einmalig ist.

Ein Routing sprich die Berechnung einer Strecke zwischen einem Start- und Zielpunkt, eventuell noch um Zwischenziele erweitert, war bislang nur bei Strassenkarten üblich. Der ADAC stellt diese Möglichkeit erstmals für das gesamte Wegenetz auf Basis der topographischen Karten der Landesvermessungsämter, zur Verfügung.

Ob sie einen als kleine Punkte eingezeichneten Pfad über den Watzmann in Berchtesgaden als Grundlage verwenden oder sich eine Strecke durch die Hamburger Innenstadt zeichnen – alles ist möglich!

Allerdings hat der ADAC TourGuide ein Manko: Es fehlen derzeit die eingezeichneten Rad- und Wanderwege.

Damit sind wir wieder bei dem Anfangs erwähnten Schuhkarton voller Papierkarten, auf den derzeit noch nicht verzichtet werden kann. Erst mit der Zusatzinformation vieler Papierkarten “Wo gibt es einen Rad- oder Wanderweg, den ich sinnvollerweise verwende” kann eine Tour so richtig perfekt geplant werden.

Verwendung von GPS-Geräten

Auch bei Freizeitaktivitäten werden zunehmend GPS-Geräte eingesetzt. Anstatt eine ausgedruckte Tourenbeschreibung und eine Karte mitzuführen, läßt sich der fortschrittliche und technikorientierte Wanderer oder Radfahrer von einem GPS-Lotsen führen.

Die ADAC TourGuide Touren lassen sich auf einem PDA, Smartphone oder Outdoor GPS-Gerät nutzen:

  • PDA oder Smartphone müssen mit einen Bluetooth-GPS-Empfänger (falls kein GPS-Empfänger integriert ist) und der Software MagicMaps2Go aufgerüstet werden.

    Dann haben Sie alle Grundvoraussetzungen, die TourGuide Touren zur Outdoor-Navigation zu verwenden. Ein großes Plus des TourGuides: Nicht nur die Touren selbst, sondern auch Auschnitte der topographischen Karte können auf den PDA übertragen werden.
  • Eine sinnvolle Alternative sind reinrassige Outdoor-GPS-Geräte von Garmin (z.B. eTrex Vista HCx, Colorado 300) oder Magellan (z.B. Triton 400). Einfache Geräte ohne Kartendarstellung reichen im Grunde zur Outdoor-Navigation vollkommen aus, komfortabler sind aber Geräte mit Farbdisplay und Kartendarstellung.

    Achtung: Im Gegensatz zu einem PDA können die Karten des TourGuides nicht auf Garmin- oder Magellan-Geräten verwendet werden, hierzu werden spezielle Vektorkarten benötigt.

Die TourGuide-Touren werden auf den GPS-Handgeräten als Tracks gespeichert; wie das Navigieren mit Tracks funktioniert, erfahren Sie in dem Artikel Navigation mit GPS-Tracks aus Tourenportalen.

Tipp: Wer sich für dieses Thema näher interessiert, dem sei das hervorragende Buch GPS auf Outdoor-Touren wärmstens empfohlen.

Um eine TourGuide Tour auf ein GPS-Gerät zu übertragen, müssen Sie im Menü Touren den Reiter GPS wählen, das Gerät an den PC anschliessen und mit senden die Tour hochladen.

Der ADAC TourGuide Deutschland bietet Import- und Export-Formate für alle gängigen Geräte von Alan, Magellan, Garmin und Suunto an.

Beim Export einer Tour auf ein GPS-Handgerät kann sogar die Anzahl an Punkten eingestellt werden – ein tolles Detail, da ältere Garmin-Geräte wie ein eTrex nur Tracks mit maximal 500 Punkten verarbeiten können.

ADAC Tourguide, Import eines TracksAnzahl der Trackpunkte beim Export

Im Test ist das Übertragen der Daten zu einem Garmin eTrex und einem GPSMap 60Cx problemlos über die Bühne gegangen. Bei einem Garmin Colorado ist ein Zwischenschritt notwendig. Die Tour wird als GPX-Datei abgespeichert und mit dem Windows-Explorer auf die Speicherkarte des Colorados übertragen.

Bei einem Magellan Triton muß die abgespeicherte Tour in die Magellan Software Vantage Point eingelesen werden, erst danach läßt sie sich auf den Triton übertragen. Im Test hat es allerdings nicht funktioniert, der Triton konnte die GPX-Datei nicht verarbeiten.

Tourenplanung mit einem GPS-Track

Wie die nachfolgende Abbildung zeigt, lassen sich GPS-Tracks, die von einem GPS-Handgerät importiert wurden, als Grundlage für eine weitere Tourenplanung verwenden.

Mittels der Routingfunktion kann der Track (blau) zu einer Rundtour (Erweiterung in rot) ergänzt werden.

Importierter Track (blau) wird im TourGuide erweitert (rot)Der im TourGuide erstellte Track auf einem Garmin eTrex

Fazit

Ein starkes Produkt zum konkurrenzlosen Preis! Mit diesen Worten läßt sich der ADAC TourGuide Deutschland treffend beschreiben.

Topographische Karten 1 : 25.000 und Luftbilder von Gesamt-Deutschland, 1.400 geprüfte Touren sowie eine professionelle Schnittstelle zu GPS-Handgeräten zeichnen den TourGuide Deutschland aus.

Schon alleine aufgrund des routingfähigen Wegenetzes ist der ADAC TourGuide Deutschland ein klarer Kauftipp!

Lediglich das Fehlen eingezeichneter Rad- und Wanderwege ist zu bemängeln, sollte aber angesichts des Preises zu verschmerzen sein.

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (260 GPS-Fans, ∅ Score: 60,46 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie den ADAC TourGuide Deutschland bewerten!

Tipp: Noch gibt es bei Amazon Bestände des alten TourGuides, bei dem Rad- und Wanderwege eingezeichnet sind (Münchener Hausberge, Schwarzwald).

Praxistest: ADAC TourGuide Deutschland was last modified: Juni 3rd, 2013 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.