Sind sie auf der Suche nach einem Navigationssystem, das nicht nur bei der Optik Punkte sammeln kann? Dann könnte das neue TomTom Via 120 Traffic ein Navi ihrer Wahl sein.

Dank seines schicken und stilvollen Äußeren dürfte es auch anspruchsvolle Ästheten überzeugen. Seine dezenten Abmessungen prädestinieren das Via 120 Traffic für einen "unauffälligen" Platz links vom Lenkrad (neben der A-Säule). Die integrierte Fahrzeughalterung ermöglicht eine fixe und unkomplizierte Montage, der Kugelkopf ein perfektes Ausrichten. Die Halterung läßt sich aber nicht vom Gehäuse trennen. Anfängliche Bedenken, der Saugnapf würde beim Transport oder Einsatz als Fußgängernavi stören, haben sich nicht bewahrheitet.

Soll das TomTom dagegen vorne an der Frontscheibe seinen Stammplatz erhalten, kann es vor allem bei großen Limousinen zu Problemen kommen. Wegen der kurz geratenen Halterung braucht der Fahrer schon recht lange Arme, um das Gerät bequem bedienen zu können. TomTom hat beim Via 120 Traffic aber eine pfiffige Lösung gefunden. Dazu muß nur eine Befestigungsplatte (nicht im Lieferumfang) auf die Armaturen geklebt werden. Jetzt kommts: Da das Via Traffic bei dieser Übung einen Kopfstand machen muß, wäre der Bildschirm um 180° verdreht. TomTom läßt den Inhalt aber mitrotieren!

Um den Kabelsalat zu mindern, setzt TomTom beim Via 120 auf eine Kombination von Ladekabel, TMC-Empfänger und TMC-Antenne. Das Kombikabel fällt ausgesprochen lang aus und wird über einen Micro-USB Stecker mit dem Via verbunden. Wer also das Gerät gerne daheim an der Steckdose lädt, muß sich wegen dem weniger verbreiteten Micro-Stecker eventuell nach einem neuen Ladegerät umschauen. Einzigstes Bedienelement des Via 120 ist der ungünstig auf der Rückseite angebrachte Ein-/Ausschalter.

TomTom Via 120 Europe Traffic: Menü, Zieleingabe, Navigation

Wie schon beim Top-Modell TomTom GO 1000 Live, hat TomTom Kartenseite und Menü optisch aufgefrischt und noch einmal optimiert. Beispiel Zieleingabe: Bisher haben sich unter dem Button “Adresse” zahlreiche Untermenüs versammelt (Stadtzentrum, Postleitzahl, ….), jetzt sind sämtliche Optionen in einer Suchfunktion vereint. Beim Tippen von Adressen zeigt sich beim Via 120 eine weitere Verbesserung. Vertipper waren bei TomTom Navis bislang ein kleines Ärgernis. Der 4,3-Zoll Touchscreen fällt jetzt etwas weniger sensibel aus, Fehleingaben sind damit von gestern.

Bei der Berechnung von Routen kommen wir auf folgende Tempowerte (Einstellung: schnellste Route):

  • Nahverkehr, 8 km: 3 Sek
  • Autobahn/Stadt kombiniert, 50 km: 5,2 Sek.
  • Fernverkehr, 400 km: 19 Sek.
  • Fernverkehr, 810 km: 9 Sek.
  • Fernverkehr, (Autobahn und Landstraße), 1000 km: 30 Sek.

Die ermittelten Zeiten sind durchwegs gut, lediglich bei der 400 km Teststrecke fällt der Wert aus dem Rahmen.

Beim Navigieren liefert das Via 120 Traffic eine überzeugende Leistung ab. Die Sprachansagen sind dank der neuen Text-to-Speech (= Ansage von Straßennamen) Computerstimme "Yannick" sehr gut verständlich und auch in lauten Autos nicht zu überhören. Als Schwäche wurde festgestellt, dass die letzte Ansage vor einer Abbiegung schon einmal zu spät ertönt. Wer sich beim Navigieren lieber auf die optische Routenführung verlässt, wird vom neuen TomTom sicherlich nicht enttäuscht. Fahrspurassistent und realitätsnahe Ansichten von Autobahnausfahrten und -kreuzungen erweisen sich als eine große Hilfe, das Kartenbild läßt sich als effizient bezeichnen.

Die Routenführung ist dank IQ-Routes (= Berücksichtigen von historischen Verkehrsdaten) äußerst zuverlässig, als optimal hat sich die Berechnung von Routen als schnellste oder Öko-Routen bewährt (weiterhin gibt es noch kürzeste, Fußgänger-, Fahrradrouten). Neben der optimierten Routenführung hat IQ Routes noch einen anderen Vorteil, und zwar fallen die Angaben zur Fahrtzeit recht realistisch aus. Der Verkehrsinfoempfänger füttert das Via 120 Traffic mit TMC-Verkehrsmeldungen. Der Empfang hat sich durchwegs als zuverlässig herausgestellt, die Integration der Nachrichten in die Navigation überzeugt.
TomTom Via 120 Europe Traffic
Das Via 120 bietet auch eine Sprachsteuerung zum Bedienen oder Eingeben einer Adresse. Die Adresseingabe zeichnet sich durch eine gute Erkennungsrate aus, der notwendige Dialog erweist sich aber als zu umständlich. Um das Gerät per Sprache zu steuern, müßte man rund hundert Befehle auswendig kennen (zu finden unter"Hilfe > Produkthandbücher"). Hier sollte man sich auf die wichtigsten Befehle beschränken.

Einige weitere Funktionen des Via 120 Traffic:

  • Mit einer neuen Funktion wird über Parkplätzen in Zielnähe informiert. Aus einer Liste läßt sich z.B. ein Parkhaus auswählen, ergänzt um Zusatzinfos wie die Anzahl an Parkplätzen. Aber Achtung, der Parkplatz-Button wird nur angezeigt, wenn eine Adresse eingetippt wird!
  • Einbauen eines Zwischenziels in die Route (Mehrzielrouten gibt es nicht!)
  • Erstellen eines individuellen Schnellzugriffmenüs, Zugriff über einen Button auf der Kartenseite
  • Anlegen eigener POI-Kategorien (zum Thema POI, siehe unten "MyTomTom")
  • Warnen in der Nähe eines POIs, konfigurierbar (Entfernung für Hinweis einstellbar; Warnton auswählbar; Nur warnen, wenn POI auf Route). Tipp: Damit auch auf Autobahnen rechtzeitig auf POIs hingewiesen wird, z.B. für Tankstellen besser eine größere Entfernung wählen (1.000 m statt nur 250 m). Dann heißt es "Tankstelle, 900 Meter” statt z.B. "Tankstelle, 20 Meter”.
  • Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen (nicht individuell konfigurierbar, z.B. innerorts bei 10 km/h Überschreitung, außerorts bei 20 km/h)
  • Hilfe-Menü: Anzeigen der aktuellen Position/Adresse, 112 per Handy anwählen, etc.
  • Viele Konfigurationseinstellungen: Kartenfarben, Tastatur, Fahrzeugsymbol, ….
  • Straßenabschnitte sperren, z.B. nächste 500 m oder bestimmte Straßen
  • Vermeidungskriterien bei der Routenplanung: Mautstraßen, Fähren, Fahrgemeinschaftsspuren, unbefestigte Straßen

TomTom Via 120 Europe Traffic: Freisprecheinrichtung

Die Bluetooth-Freisprecheinrichtung haben wir mit unterschiedlichen Handys (SE Xperia X1, Motorola Milestone) ausprobiert und wurden in keinster Weise enttäuscht. Die Sprachqualität ist auf beiden Seiten gut genug, um auch ein längeres Telefonat führen zu können. Zu den Funktionen gehören – je nach Handy – das Übertragen des Handy-Telefonbuches, Wahlwiederholung, Liste mit den letzten Anrufern, direkter Zugriff auf die POIs aus dem Telefonscreen, automatische Rufannahme (konfigurierbar) und ein Flugmodus. Das Pairing mit den Handys klappt einwandfrei, nach jedem Einschalten wird die Verbindung sofort hergestellt.

TomTom Via 120 Europe Traffic: Sonstiges

Lieferumfang:

  • Navigationssystem
  • Integrierte Scheibenhalterung
  • TMC/Ladekabel
  • USB-Kabel
  • Quick-Start Guide

Preis: rund 185.- Euro (Straßenpreis)
Software: Version 10.050
Kartenmaterial für 45 europäische Länder:

  • Detailgenaue Abdeckung in Europa: Andorra, Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Estland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Gibraltar, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Portugal, Polen, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien (inkl. Kanarische Inseln), Schweden , Schweiz, Vereinigtes Königreich (inkl. Kanalinseln), Vatikanstadt.
  • Teilweise Abdeckung: Bulgarien, Kroatien, Lettland, Rumänien, Türkei, Ukraine, Russische Föderation
  • Hauptverkehrsstraßen: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Moldau, Montenegro, Serbien, Weißrussland

Garantie für die neueste Kartenversion (Latest Map Garantie): Wenn es innerhalb von 90 Tagen nach der Erstnutzung des Geräts eine neue Karte gibt, kann diese Karte einmal kostenlos via www.tomtom.com herunterladen werden.

TomTom Via 120 Europe Traffic: MyTomTom

Bislang wurden TomTom Navis über die Anwendung TomTom Home komfortabel verwaltet. Für alle neuen Modelle (GO 1000/1005, Via 120/125) gibts jetzt eine neu entwickelte, browserbasierte Software (“MyTomTom”), deren Entwicklung aber noch nicht abgeschlossen ist. Derzeit stehen viele von TomTom Home gewohnte Funktionen nicht zur Verfügung, z.B. das Hinzufügen von POI, Tönen oder weiterer Karten.

TomTom arbeitet aber an einer Weiterentwicklung von "MyTomTom", der Zeitplan sieht für einige wichtige Funktionen so aus: Bis Ende 2010 ist der Download von Blitzerwarnern möglich, die Latest Map Garantie läßt sich dann auch in Anspruch nehmen (TomTom hat den Latest Map Zeitraum auf 90 Tage erweitert!). POIs sind ab Ende Januar installierbar, MapShare steht Ende Q1 2011 zur Verfügung, Ende Q2 2011 soll die volle Funktionalität von TT Home verwirklicht sein.

TomTom Via 120 Europe Traffic: Fazit

TomTom Via 120
Mit dem Via 120 Europe ist TomTom ein großer Wurf gelungen. Schick vom Äußeren, stark von der Funktionalität. Das Via 120 Traffic hat alles an Bord, was die meisten Autofahrer in der Regel zum Navigieren benötigen. Größtes Manko: MyTomTom hat derzeit noch nicht den gesamten, wünschenswerten Funktionsumfang.

Autofahrern, denen die Qualität normaler TMC-Verkehrsnachrichten – wie sie das Via 120 Traffic bietet – nicht ausreicht, sollten einen Blick auf das TomTom Via 120 LIVE werfen. Es kostet nur unwesentlich mehr, bietet dafür aber TomToms excellenten Verkehrsdienst HD Traffic (für ein Jahr im Kaufpreis enthalten, anschließend 50.- €/Jahr)

Empfohlene Online-Shops:

TomTom Via 120 Europe Traffic: Pro und Contra

Pro

  • Design
  • Integrierte Fahrzeughalterung
  • Schnelle Positionsbestimmung
  • Qualität der gewählten Routen
  • Intuitive Bedienung
  • Clevere Zieleingabe
  • Sprachqualität und Funktionalität der Freisprecheinrichtung

Contra

  • Navigation bricht in längeren Tunnels ab
  • Keine Routen mit mehr als einem Zwischenziel
  • Keine Ladekontrollleuchte am Gehäuse
  • Handbuch nur per Download
  • Derzeitiger Funktionsumfang von MyTomTom

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (89 GPS-Fans, ∅: 70,11 %)
Loading...
Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie das TomTom Via 120 Europe Traffic bewerten!
Schick und Stark: TomTom Via 120 Europe Traffic was last modified: Januar 16th, 2016 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This