Sigma Sport ROX 10.0 GPS Fahrradcomputer (Bild: Sigma Sport)

Sigma Sport ROX 10.0 GPS Fahrradcomputer (Bild: Sigma Sport)

SIGMA SPORT ist seit Jahrzehnten allen Fahrrad- und Radsportfans ein Begriff. Jetzt kommt der deutsche Hersteller von Fahrradcomputern, Sportuhren und Fahrradleuchten mit seinem ersten GPS- Fahrradcomputer auf den Markt.

Der ROX 10.0 GPS soll laut Sigma Sport “der perfekte Begleiter für den professionell trainierenden Sportler” sein. Dazu bietet der ROX 10.0 GPS Tracknavigation, ANT+ Kompatibilität und Trainingsfunktionen.

Zum Empfangen von GPS-Signalen setzt Sigma Sport beim ROX 10.0 GPS auf einen bewährten SiRFstarIII GPS-Empfänger. Der Fahrradcomputer ermöglicht das Navigieren mit Tracks; dazu gibt es fünf Navigations- funktionen und eine grafische Darstellung des Trackverlaufs auf dem 1,7-Zoll LCD Display, inklusive einer Anzeige der noch zu fahrenden Höhenmeter des aktiven Tracks. Der ROX 10.0 GPS speichert mit einer Genauigkeit von bis zu einer Sekunde Daten wie Position, Höhe, Geschwindigkeit, Distanz, Trittfrequenz, Herzfrequenz, Zeit, Temperatur, Steigung und Leistung.

Mit einem Kurzmenü kann der Sportler schnell zwischen Favoriten A und B wechseln, einen Track laden, wichtige Trackeinstellungen vornehmen, die Zielzone definieren, die Auto-Pause-Funktion ein- oder ausschalteten, die Höhe kalibrieren, das Fahrrad auswählen oder den digitalen 3 Achsen-Kompass kalibrieren.

Der ROX 10.0 GPS läßt sich mit ANT+ kompatiblen Leistungsmesssystemen koppeln. Die Sigma Sport Herzfrequenz-, Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensoren setzen ebenfalls auf ANT+ Technologie. Zum Trainieren mit Leistungszielzonen muss die Ober- und Untergrenze definiert werden (in Watt), anschließend weist der ROX 10.0 GPS graphisch und akustisch auf das Verlassen dieser Zone hin. Zudem ermöglicht der ROX 10.0 GPS nach vier standardisierten oder individualisierten Intensitätszonen zu trainieren. Die Häufigkeitsverteilung der Herzfrequenz des Trainings und die aktuelle Zone können gleichzeitig abgerufen werden. Die Standardeinstellungen der Intensitätszonen sind den gängigen Bezeichnungen GA1 (60-70% der HFmax), GA1/2 (70-80% der HFmax), GA2(EB) (80-90% der HFmax) und WSA(SB) (90 -10 % der HFmax) angelehnt. Die Leistungsberechnung basiert auf der SIGMA-ROX-Technologie (analog zum Sigma Sport ROX 8.1 und ROX 9.1).

Zum Auswerten aller Daten über die PC–Schnittstelle des ROX 10.0 GPS steht die Software Sigma Data Center 3 zur Verfügung (für PC und Mac), inklusive Kartenfunktionalität und Routenplanung. Als Basis dienen OpenStreetMap-Karten, ein Track Management Menü ermöglicht das Verwalten, Bearbeiten und Erstellen von Tracks, zudem können Strecken von www.GPSies.com heruntergeladen werden. Das Data Center 3 unterstützt die Formate .gpx, .kml, .kmz, .slf und .smf (Import/Export). Nach jeder Tour können die Daten des ROX 10.0 GPS ausgelesen, ausgewertet, auf der Karte angezeigt und wieder auf den ROX 10.0 GPS als Track geladen werden.

Sigma Sport ROX 10.0 GPS: Modelle, Preise, Verfügbarkeit

  • ROX 10.0 GPS BLACK BASIC und ROX 10.0 GPS WHITE BASIC: 179,95 € (UVP), ab Juli im Fachhandel erhältlich
  • ROX 10.0 GPS BLACK und WHITE SET: 259,95 € (UVP), ab Juli im Fachhandel erhältlich, mit ANT+ Geschwindigkeits-Sender, ANT+ Trittfrequenz-Sender, R1 ANT+ COMFORTEX+ (Herzfrequenzsender mit Textilbrustgurt)

(mit Material von Sigma Sport)

Sigma Sport: GPS Fahrradcomputer ROX 10.0 Basic weiss (Bild: Sigma Sport)

Sigma Sport: GPS Fahrradcomputer ROX 10.0 Basic weiß (Bild: Sigma Sport)

GPS-Fahrradcomputer: Sigma Sport ROX 10.0 GPS was last modified: Juni 3rd, 2013 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This