TomTom GO 6000: Navi mit kapazitivem 6-Zoll Display (Bild: TomTom)

TomTom GO 6000: Navi mit kapazitivem 6-Zoll Display (Bild: TomTom)

Für die aktuellen TomTom GO Modelle GO 400, GO 500, GO 600, GO 5000 und GO 6000 gibt es ein neues Software-Update. Version 13.040 bringt folgende Verbesserungen und Funktionen:

  • Verbesserter Fahrspurassistent: Die Routenansicht zeigt Ihnen jetzt an, welche Fahrspur Sie nehmen müssen, um auf Ihrer Route geradeaus zu fahren.
  • Reisekarten für Nordamerika: Ab Ende Februar können Sie Reisekarten für die USA, Kanada und Mexiko kaufen.
  • Verbesserte Suche: Ihre Sucheinstellungen werden jetzt zwischen den Suchvorgängen gespeichert, z. B. die Einstellungen Gesamte Karte oder In der Nähe.
  • Erweiterte 3D-Ansicht: Die 3D-Routenansicht zeigt Ihnen jetzt einen größeren Abschnitt der Straße vor Ihnen an. Dadurch erhalten Sie eine bessere Übersicht über Abbiegungen, wenn Sie sich diesen nähern.
  • Aktualisierter Suchradius: Der Radius für Suchen über die Einstellung In der Nähe wurde auf 80 Kilometer erweitert.
  • Andere Fehlerbehebungen und Verbesserungen:
    • Probleme bei der Suche mithilfe von Postleitzahlen im Vereinigten Königreich wurden behoben.
    • Problem mit plötzlichem Neustart von Geräten in Deutschland wurde behoben.
    • Verschiedene Verbesserungen der Leistung und Fehlerbehebungen wurden umgesetzt.

(Quelle: support.tomtom.com)

Software-Update für die aktuellen TomTom GO Modelle was last modified: Februar 14th, 2014 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.