Suunto stellt ein Software-Update für die Ambit3 Run, Ambit3 Sport und Ambit3 Peak bereit. Das Update beinhaltet Funktionen, die Suunto in Zusammenarbeit mit Firstbeat Technologies für eine Trainingsoptimierung und Vermeidung von Übertraining oder Verletzungen entwickelt hat.

  • Running Performance Level: Misst die Herzfrequenz sowie Geschwindigkeit und gibt daraus Echtzeitinformationen über die aktuelle Leistung im Vergleich zur Durchschnittsleistung.
  • Analyse des Erholungszustands durch Messung der Herzfrequenzvariabilität:
    1. Quick Recovery Test
    2. Sleep Recovery Test

Um die neuen Funktionen Running Performance Level und die Recovery Tests nutzen zu können, ist ein Bluetooth Smart kompatibler Gurt nötig, beispielsweise der Suunto Smart Sensor.

Weitere Infos zu den neuen Features: suunto.com

Suunto Ambit3 Run

Suunto Ambit3 Run (Bild: Suunto)

Suunto Ambit3 Update: neue Trainingsfunktionen was last modified: Oktober 4th, 2017 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück