Sygic GPS Navigation für Android im Test

7. September 2011
Home » Android Navigation » Sygic GPS Navigation für Android im Test

Sygic bietet mit "Sygic GPS Navigation" eine günstige Navi-App für Android Smartphones an. Die D-A-CH Variante kostet nur 19,99 Euro, eine Ausgabe mit Karten von 44 Ländern Europas 49,99 Euro. Zahlreiche Regionalausgaben komplettieren das umfangreiche Angebot, z.B. USA für 15,99 Euro oder Spanien für 19,99 Euro.

Der Download erfolgt wie üblich über den Android Market, die Installation verläuft problemlos. Neben der eigentlichen Navi-App wird auf dem Android Smartphone zusätzlich der Sygic Download Manager installiert, mit dessen Hilfe das gewünschte Kartenpaket – am besten per WLAN – heruntergeladen und auf die Speicherkarte gepackt wird (Onboard-Navigationssoftware). Zum Nutzen einiger Funktionen muss noch ein Benutzeronto eingerichtet werden. Praktisch: Nach der Installation läßt sich die App sieben Tage kostenlos ausprobieren!

Sygic GPS Navigation für Android bietet viel Funktionalität: Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen und Blitzern, Ausgeben der Sprachansagen über die Audioanlage des Autos (Bluetoth), Gestensteuerung, Fußgängernavigation, Real-Time Wetter- und Verkehrsnachrichten (Trafficmeldungen kosten extra, z.B. 9,99 Euro für Deutschland, nicht getestet), 3D-Gebäude, spektakuläre 3D-Landschaften und vieles mehr. Außerdem sollen Karten Updates kostenlos sein, Karten von weiteren Regionen lassen sich jederzeit nachkaufen.

Sygic GPS Navigation, Android, Kartenseite

Sygic GPS Navigation, Android: Zieleingabe

Die Bedienung von Sygic GPS Navigation erfolgt erfreulich unkompliziert, das zeilenorientierte Menü ist übersichtlich aufgebaut. Zur Eingeben eines Ziels stehen viele Optionen zur Verfügung, inklusive Zugriff auf die Kontakte des Smartphones. Vermisst wird lediglich eine Suche von POIs entlang der Strecke, POIs am Ziel zeigt die App aber an. Fein: Zwischenziele können eingefügt werden, die Route läßt sich anschließend noch optimieren und speichern.

Für die Berechnung der Routen hat Sygic GPS Navigation drei Optionen im Angebot: schnellste, kürzeste, ökonomische. In dieser Disziplin muß die App Kritik einstecken. Die ökonomische entspricht häufig der schnellsten Route, die Streckenführung verläuft – vor allem innerstädtisch – nicht immer optimal (zum Vergleich dienen Standardrouten auf Basis unserer vielen Tests von PNDs und Apps). Ausschlußkriterien gibts nur wenige, auch berechnet Sygic Navigation keine Alternativrouten. Wie bei anderen Apps hat der Fahrer also nicht mehrere Vorschläge zur Auswahl.

Das Berechnen der Routen erfolgt auf unserem Testsmartphone von Motorola dagegen richtig schnell. Erfreulich: Beim Abweichen von der Route fordert die Software nicht zu Wendemanövern auf – was bei manch anderer Navi-App sehr nervig sein kann.

Die optische Navigation fällt ganz hervorragend aus, die Grafik macht richtig Spass! Die zu fahrende Strecke hebt sich durch die violette Farbe deutlich ab, der Fahrer muss eigentlich nur diesem "Leitstrahl" hinterherfahren. Weitere Hilfen wie Fahrspuranzeige, Richtungspfeil oder Beschilderungshinweise sind fast schon überflüssig, zumal sie auf dem Display arg klein ausfallen. Als besonders positiv stellt sich die durchgängige Navigation in Tunnels heraus. Die deutsche Stimme "Doris" ist sehr freundlich und gut verständlich, inhaltliche Fehler oder Unklarheiten kommen allerdings vor, Text-to-Speech ist nicht vorgesehen.

Weiterhin gefallen die vielen Zusatzfunktionen und Konfigurationsmöglichkeiten, z.B. für die Geschwindigkeitswarnungen. Allerdings ist es während des Tests mehrmals zu einem Software-Absturz gekommen (getestete Version: 11.0.1).

Sygic GPS Navigation Test: Fazit

Sygic GPS Navigation für Android überzeugt mit einer tollen Optik und Vorteilen wie der durchgängigen Navigation in Tunnels, dem Planen von Mehrzielrouten und der einfachen Bedienung. Die gewählten Routen sind aber nicht immer das Optimum, eine Anzeige von Alternativrouten wäre sehr wünschenswert.

Wer eine günstige Navi-App sucht, sollte sich Sygic GPS Navigation unbedingt näher anschauen! Die kostenlose Testphase sollte aber unbedingt in Anspruch genommen werden, um zu klären, ob die App auf dem jeweilgen Android Smartphone zuverlässig läuft.

Infos zum nächsten Update (Vers. 11.2): Sygic auf Facebook

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (234 GPS-Fans, ∅ Score: 67,18 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie Sygic GPS Navigation für Android bewerten!

GPS NEWS & TESTS

Amazfit Stratos 3

Amazfit Stratos 3

Amazfit Stratos 3 – eine Smartwatch für Triathlon & 18 weitere Sportarten, mit GPS / GLONASS / GALILEO, Ausdauermodus & Firstbeat-Metriken!

mehr lesen
Tourentipps!

Tourentipps!

Für unsere Newsletter-Abonnenten! Exklusive Tourentipps mit GPX-Tracks von unbekannten Wegen aus dem Voralpenland und den Bayerischen Alpen!

mehr lesen
Garmin tactix Delta Test

Garmin tactix Delta Test

Garmin tactix Delta Test & Vergleich mit der fenix 6x Pro! Robust & hochwertig – dazu ein trendiges Design in Schwarz für taktische Einsätze & Lifestyle!

mehr lesen
Die Apple Watch im Outdoor Test

Die Apple Watch im Outdoor Test

Eine tolle Smartwatch, ein klasse Fitness-Tracker, ein zuverlässiger Begleiter beim Sport – aber wie schlägt sich die Apple Watch Series 5 bei Outdoor-Touren?

mehr lesen

5 Kommentare

  1. Sygic plant die Routen teils zum Haare raufen. Das fällt einem spätestens dann auf wenn man Sygic bei sich zu Hause testet. Kürzeste Route: 89km über 2,5m breite Ministräßchen die schon teils eher Flurwege sind, die 93km durchgehend über die Bundesstraße werden ignoriert. (In Griechenland letztes Jahr war ich irgendwann mitten in den Bergen auf einem Schotterweg gestanden auf dem man selbst mit einem Militärjeep seine liebe Not gehabt hätte. In der Papierkarte war 10km weiter eine wunderbre Staatstraße, was Sygic jedoch total ignorierte! Tja, dann bin ich doch wieder nach Papierkarte gefahren.)
    Schnellste/Ökonomischste Route: 130km über zwei Autobahnen. Eine Korrektur der Route ist nicht möglich.
    Fährt man anders weil man es besser weiß, dann nervt Sygic schon mal 20-30km lang mit "Bitte wenden".
    Und das ist schon das nächste, Sygic verbeißt sich in sein Routing, Straße gesperrt? Pech gehabt! Man wird wiederholt im Kreis geschickt, um dann letztendlich wieder da zu stehen wo man eh nicht weiter kommt. Na gut, manchmal, aber nur manchmal, berechnet Sygic eine neue Route.
    Was auch unheimlich nervt: wenn man in der großen Stadt längere Zeit auf dem Ring unterwegs ist, also quasi ständig der Hauptstraße folgt, dann erklärt einem Sygic im 15 Sekundentakt, dass man in 700m, 400m, 100m, jetzt gerade aus fahren solle. Nach dieser Kreuzung geht das Spiel von vorne los in 700m fahren Sie geradeaus… In 400m fahren Sie geradeaus…. Das nervt zum einen total und zum anderen bekommt man evtl. nicht mehr mit, dass man jetzt abbiegen muss, weil man nach 10 Kreuzungen geradeaus auf Sygic-Durchzug geschalten hat.
    Sygic bringt einen schon dahin, wo man hin will. Allerdings sollte man Nerven aus Drahtseilen haben, ansonsten bekommt man irgendwann die Sygic-Krise! 🙁
    Na gut, für den Preis den Sygic gegenüber anderen Apps kostet, darf man dann halt auch nicht viel erwarten…..

    Antworten
  2. Bei der Suche nach Straße+Hausnummer versagt Sygic jämmerlich.
    Nicht zu empfehlen

    Antworten
  3. Ob die Webseite sygic.com sich um die echte handelt oder nicht, findet man nicht heraus. Man findet keine Anschrift, Impressum, hotline, auch im Quelltext nicht
    Ich möchte kaufen, aber ich muss wissen, ob ich meine Daten sygic anvertrauen kann.
    Gibt es auch eine Rechnung?
    Bei fragen an sygic erhält man keine Antwort
    So finde ich dieses Navi ganz gut, aber wie oben beschrieben muss man vorsichtig sein.

    Antworten
    • Ging mir heute genauso! Wollte die Navigition nach der 7tägigen Testphase auf der Sygic-Webseite kaufen, was mit Kreditkarte nicht möglich ist! Hier muss man sich trotz Kreditkarte einer kompletten Bonitätsprüfung durch PayPal unterziehen, so etwas ist mir noch nie begegnet. Weiß nicht, wie die anderen Nutzer die Software gekauft haben? PayPal kommt für mich in meinem Leben nicht in Frage! Meine Kreditkarte unterordne ich nicht PayPal!!!Also lasse ich die Finger von Sygic.

      Antworten

SPRICH DICH AUS!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.