TomTom GO 520 T
Das TomTom GO 520 T zählt zu den High-End Navigationssystemen von TomTom.

Mit an Bord sind Karten von D/A/CH sowie zahlreiche Top-Features wie Spracheingabe, RDS/TMCpro Verkehrsnachrichten-Empfänger, FM-Transmitter, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Multimedia.

Von seinen größeren Brüdern GO 720 T und GO 920 T unterscheidet sich das GO 520 T im wesentlichen anhand des Kartenmaterials (GO 720 T: Westeuropa, GO 920 T: Europa, USA, Kanada) und Funktionen wie die Enhanced Positioning Technology beim TomTom GO 920 T.

Äußerliches und Technik

Schon allein vom äußeren Erscheinungsbild stellt das TomTom GO 520 T ein attraktives Navigationssystem dar.

Die hochwertige Verarbeitung des TomTom wird perfekt durch die chromverzierte, silbergraue Front ergänzt. Das Gehäuse ist flacher gehalten als es vergleichsweise bei den Brüdern der TomTom ONE-Serie der Fall ist – und macht das GO somit wesentlich taschenfreundlicher.

Nicht nur die äußeren Werte überzeugen, auch die inneren Werte sind nicht zu verachten.

Das System braucht vom Betätigen des Ein/Auschalters bis zur Zieleingabe gerade einmal 9 Sekunden, nach weiteren 8 Sekunden hat der Global Locate GPS-Empfänger die Position bestimmt (Warmstart, Mittelwert diverser Messungen). Die schnelle Positionsbestimmung verdankt der GO einem Assisted-GPS Verfahren mit der Bezeichnung QuickGPSfix.

Die Zeit zur Routenberechnung im Nah- und Fernbereich ist vom Feinsten (Einstellung: Schnellste Route)

  • Nahverkehr, 8 km: < 2 Sek
  • Autobahn/Stadt kombiniert, 50 km: 3,5 Sek.
  • Fernverkehr, 400 km: 10 Sek.
  • Fernverkehr, 810 km: 15 Sek.

Beim Aufrufen der einzelnen Menüs kommt es zu keinerlei Verzögerungen, ebenso flott läßt sich die Karte scrollen. Die erneute Positionsbestimmung nach Tunnelausfahrten erfolgt schnell.

Der Empfang von Verkehrsnachrichten erfolgt absolut zufriedenstellend. Gut gelöst ist die optische Anzeige von Verkehrsbehinderungen in Form einer schmalen Spalte.

Hauptmenü des TomTom GO 520 T

Benutzerführung beim TomTom GO 520 T

Wie von TomTom gewohnt, gestaltet sich die Bedienung dank großer Icons und übersichtlicher Menüstrukturen einfach und intuitiv. Lediglich Navieinsteiger brauchen aufgrund der zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten etwas Eingewöhnungszeit.

Nachdem alle wesentlichen Grundeinstellungen getätigt sind, kann es hilfreich sein, die Einstellung “Weniger Menüoptionen anzeigen” zu aktivieren.

Äußerst praktisch sind die Einstellungen für die Statusleiste (Empfehlung: der Übersicht halber lieber weniger Infos anzeigen lassen und die Statusleiste vertikal anzuordnen) sowie das Schnellzugriffsmenü, das mit sinnvollen Funktionen wie z.B. “Anrufen” oder “FM-Transmitter” belegt werden kann.

Konfigurationsmöglichkeiten sind in Hülle und Fülle vorhanden. Die folgende Übersicht vermittelt einen kleinen Eindruck:

  • Auswahl zwischen mehreren Tages- und Nachtbildschirmen
  • 33x Fahrzeugsymbole wählbar
  • Eigene Stimme für Navigationsanweisungen aufzeichnen
  • Auswahl zwischen verschiedenen Stimmen
  • Viele Spracheinstellungen, z.B. “Eingehende Nachrichten laut lesen”
  • Bedienung mit linker/rechter Hand
  • Tastatureinstellungen, z.B. ABCD oder QWERTY
  • Aktivieren einer Schreibhilfe für Sonderzeichen
  • Eingabe eines Besitzers und einer PIN
  • Starteinstellungen, z.B. nach dem Starten des Geräts nach einem Ziel fragen
  • Sicherheitseinstellungen, z.B. “Fahrtpausen vorschlagen”

Tages- und Nachtbildschirm, TomTom GO 520 T

Kartendarstellung

Die Kartendarstellung ist neben der akkustischen Zielführung das A und O einer erfolgreichen Navigation. Bei allen bisher von NAVIGATION-PROFESSIONELL.de getesteten TomTom Systemen ist die Kartenansicht auf einem hohen Niveau.

Auch das GO 520 T macht keine Ausnahme: Klar und übersichtlich werden die Informationen präsentiert, die Schriftgröße ist weder zu klein noch zu groß, der große und auffällige Richtungspfeil weist auf die nächste Aktion hin. Auf der Karte werden sogar Gebäudeumrisse angezeigt.

Dank der vielen Konfigurationsmöglichkeiten läßt sich das 4,3″-Widescreen Display (Auflösung: 480 x 272 Pixel) den eigenen Wünschen anpassen.

Sprachansagen beim TomTom GO 520 T

Die akustische Zielführung war bei so manchem TomTom Navi bislang ein Kritikpunkt. Das GO 520 beweist das Gegenteil. Die Qualität der Sprachansagen hat im direkten Vergleich zu den Geräten der TomTom One Serie deutlich zugelegt.

Die TomTom-typische Ansage “Ausfahrt vor Ihnen” wird bei dem GO 520 durch informative Ansagen wie “Abbiegung vor Ihnen, B 308” oder “Nach zwei Kilometern nehmen Sie die Ausfahrt, B2R” ersetzt.

Zudem erfolgen auf langen Geradeausstrecken wesentlich häufiger Fahranweisungen, z.B. “Folgen Sie A95 für 27 Kilometer” oder “Nach 800 Metern fahren Sie geradeaus, A95, Richtung München”. Die Ansagen sind darüberhinaus auch ausführlicher geworden: “Biegen Sie rechts ab” heißt nun “Biegen Sie rechts ab, dann fahren Sie auf die Autobahn”.

Die Ansagen sind gut verständlich und freundlich. Auf Abbiegungen wird früh genug hingewiesen, die letzte Ansage kommt – bis auf wenige Ausnahmen – rechtzeitig. Nur in einem Fall wurde der Hinweis auf eine Abbiegung schlichtweg ausgelassen.

Wie die Beispiele zeigen, wartet das GO 520 mit Text-to-Speech (Ansage von Straßennamen) auf. Die Sprachqualität ist zufriedenstellend, bei einigen bajuwarischen Namen beispielsweise kann das GO aus dem Tritt geraten.

Ein großes Plus stellen die Navigationsansagen bei Tunneldurchfahrten dar.

Summa sumarum – Die Sprachansagen des TomTom GO sind wie die Kartendarstellung auf einem hohen Niveau!

Staumeldungen TomTom GO 520 T

Navigation und Routenführung

Zur Zieleingabe stehen dem Fahrer viele Möglichkeiten offen:

  • Vordefinierter Heimatort
  • Favoriten
  • Adresse, differenziert nach Stadtzentrum, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Kreuzung
  • Letztes Ziel
  • Ort von Interesse (OVI), differenziert nach OVI in der Nähe, OVI in Stadt u.v.m.
  • Ort auf Karte
  • Breitengrad/Längengrad
  • Position des letzten Halts
  • GPS-Position
  • TomTom Buddy (Wo sind meine Freunde?)

Zusätzlich lassen sich Adressen per Sprache eingeben – im Test hat die Sprachsteuerung sehr gut funktioniert.

Bei der Zieleingabe fehlt zwar eine Ausblendung von Buchstaben, dafür listet der TomTom GO nach der ersten Eingabe schnell potentielle Ziele auf oder merkt sich schon einmal eingegebene Adressen und schlägt diese als Erste vor.

Die berechnteten Routen sind plausibel und praxisrelevant. Wie jedes Navigationssystem hat das TomTom GO seine persönlichen Eigenheiten, die man erst einmal erfahren muß, um das System optimal einzusetzen.

Bei Überlandfahrten verfährt das TomTom nach folgender Philosophie: Mit der Einstellung “Schnellste Route” berechnet der GO 520 gerne eine längere Strecke, die vornehmlich auf großen Strassen (Bundesstraßen und nach Möglichkeit BAB) verläuft. Navis anderer Hersteller ziehen – ebenfalls mit der Vorgabe “Schnellste Route” – die kürzeste Strecke über kleinere Straßen vor. Beim TomTom muß zu diesem Zweck explizit “Kürzeste Route” gewählt werden.

Die Einstellung “Kürzeste Route” berechnet immer die kilometermäßig kürzeste Strecke und weicht von dieser Vorgabe keinen Deut ab. In der Praxis versucht das GO 520 beim Abweichen von der kürzesten Strecke, den Fahrer nahezu permanent auf den einmal errechneten Weg zurückzulotsen. Bei einer Testfahrt kam sogar die Aufforderung zum Wenden an einer Stelle, an der ein Umdrehen nicht möglich war.

Planung von Routen

Zum Planen von Routen stehen zwei Optionen zur Verfügung. Mit der Funktion “Route erstellen” werden ein Abfahrtsort und ein Zielort als Route definiert, anschliessend wird über “Alternative suchen” und “Reisen über” ein Zwischenziel definiert.

Das Menü “Reiseroutenplanung” läßt neben dem obligatorischen Start- und Zielpunkt 46x Zwischenstopps zu.

Leider gibt es keine Funktion, eine Route mit Zwischenzielen zu planen und anschließend die Strecke optimieren zu lassen.

Über die TomTom Home Tauschbörse lassen sich Reiserouten auch herunterladen und auf dem GO 520 verwenden.

Diverse Funktionen des TomTom GO 520 T

Multimediale Features des GO 520

Unter dem Button “Musik und Medien” verbergen sich die TomTom Jukebox für MP3’s und Hörbücher, eine Dokumentenanzeige (Textformat oder HTML), die iPod-Steuerung (Anschlusskabel ist separat zu erwerben) und ein Photoviewer.

Zur Verwendung von Fotos und MP3’s empfiehlt es sich, die Daten auf eine SD-Karte zu kopieren. Zu diesem Zweck müssen Sie auf der Karte die Ordner \photo und \mp3 anlegen.

Welche Kartentypen (MMC/SD/SDHC) der GO akzeptiert, können Sie hier nachlesen.

FM Transmitter

Sprachansagen oder MP3’s lassen sich mittels des FM-Transmitters auf die Audioanlage des Autos übertragen. Aber Achtung, das Autoradio läßt sich dann systembedingt nicht mehr als solches verwenden!

Im Test ließ sich die Verbindung zum Autoradio problemlos aufbauen; die Soundqualität war hervorragend, eventuelle Störungen (Rauschen, Knacksen) liegen in der Natur der Sache.

Externe Lautsprecher lassen sich an den GO 520 T auch per Audiokabel oder Bluetooth koppeln.

Bluetooth-Freisprecheinrichtung

Freisprecheinrichtungen gehören zu den beliebtesten und sinnvollsten Ausstattungsfeatures von Autonavigationssystemen.

In Abhängigkeit vom Handy lassen sich beim TomTom zahlreiche Möglichkeiten nutzen, z.B. SMS schreiben/senden/empfangen/vorlesen lassen; POIs anrufen; Handy-Telefonbuch auf den GO kopieren; Auswahl einer kürzlich gewählten Telefonnummer; automatische Rufannahme.

Der Verbindungsaufbau mit dem Handy gestaltet sich absolut unproblematisch, ein einmal definiertes Handy ist auch nach einem Neustart sofort verfügbar.

Die Sprachqualität ist mehr als adäquat, um ein verständliches Telefonat zu führen. Sende- und Empfangsqualität liegen auf einem gutem Niveau. Ein dickes Lob verdient die leicht verständliche Akkustik beim Vorlesen von SMS-Nachrichten.

Geschwindigkeitswarnungen

Sind die Geschwindigkeitswarnungen erst einmal im Optionsmenü aktiviert, erhält der Fahrer neben einem optischen Hinweis auf dem Display auch akustische Meldungen – zu diesem Zweck kann sogar zwischen 15 verschiedenen Tönen ausgewählt werden.

Im Praxiseinsatz funktioniert die Warnfunktion sehr gut; lediglich auf Provinzstraßen muß damit gerechnet werden, daß Beschränkungen außer acht gelassen werden.

Hilfe-Menü und Map Share

Eine der interessanten Zusatzfunktionen ist das Hilfe-Menü. Bei einem Notfall stehen zahlreiche Informationen zur Verfügung; wichtige Telefonnummern von Rettungsdiensten, die nächsten Krankenhäuser, Ärzte uvm. werden angezeigt.

Etwas Kritik ist leider dennoch angebracht: In der Testregion wurde nicht die nächste Polizeiwache, sondern eine weiter entfernte angezeigt, manche Arztadressen sind nicht mehr aktuell oder Telefonnummern fehlen – hier sollte seitens TomTom unbedingt nachgebessert werden!

Map Share ist ein weiteres TomTom eigenes Feature. Mit dessen Hilfe können Autofahrer selbstständig Fehler in der Karte korrigieren. Die Korrekturen können an TomTom übermittelt werden, so daß sie anderen Nutzern via Internet-Update zur Verfügung stehen.

Dem Map Share Service sind allerdings Grenzen gesetzt – neue Strassen oder Gebäude werden damit nicht erfasst.

Zubehör zum TomTom GO 520 T

Im Lieferumfang sind weder ein Netzteil noch ein gedrucktes Handbuch inbegriffen.

Mitgeliefertes Zubehör:

  • Frontscheibenhalterung
  • RDS/TMC-Empfänger
  • Dockingstation
  • Autoladestecker
  • Quickstart-Anleitung, Installation Poster, Gutschein
  • CD mit Software und Handbuch

Die elegante Frontscheibenhalterung ist etwas kurz geraten ist. Bei einer sehr schrägen Winschutzscheibe muß zum Anbringen des Navis der Kugelkopf verdreht werden. Dafür rastet das GO 520 leicht in die Halterung ein.

Da der USB-Anschluß des Autoladesteckers abgewinkelt ist, kann der GO 520 T unmittelbar über einer Ablagefläche montiert werden – bei angeschlossener TMC-Antenne hingegen nicht, da deren Stecker nicht abgewinkelt ist.

Als optionales Zubehör ist zum Preis von € 49,95.- eine Bluetooth-Fernbedienung erhältlich, mit der sich beispielsweise die Lautstärke regulieren läßt.

GO 520 T und Frontscheibenhalterung

Karten und Software

Geteste Software-Versionen:

SW/Firmware: 7.221 (8572/071121)) BS:2318; GPS v1.21; Boot 5.4106
Karte: ‘de_at_ch’ v705.1480, Stand zweites Quartal 2007, Tele Atlas
TMC-Antenne: 4V00.013

Enthaltene Karten: Deutschland, Österreich, Schweiz

Zusätzliche Karten können in großer Auswahl und online mit Hilfe der TomTom Home Software gekauft werden.

Die Karten sind auf dem internen, 1 GB großen Speicher vorinstalliert. Der Speicher ist mit ca. 680 MB belegt, der freie Platz steht für weitere Karten, Photos etc. zur Verfügung.

Fazit

Das TomTom GO 520 T läßt sich als ein Rundumsorglospaket beschreiben. Sämtliche Funktionen, an denen es in der Tat nicht mangelt, funktionieren im täglichen Praxiseinsatz tadellos.

Besonders hervorzuheben sind das gute Kartenbild, die zuverlässigen Sprachansagen, die hervorragenden Systemeigenschaften und vielen Konfigurationsmöglichkeiten. Kleine Mängel sind zwar vorhanden, lassen sich aber aufgrund der vielen positiven Eigenschaften leicht verschmerzen.

Der Ausstattungsprinz GO 520 T ist ein in sich stimmiges System, mit dem sich der Navigationsalltag problemlos meistern läßt.

Bewertung des TomTom GO 520 T

    Pro

  • Hochwertige Verarbeitung & attraktives Äußeres
  • Umfangreiche Ausstattung
  • Assisted-GPS “QuickGPSfix”
  • Schneller Systemstart
  • Keine Abstürze, Systemfehler etc. während der Testphase
  • Helligkeitssensor
  • Übersichtliche Kartendarstellung
  • Gute optische Zielführung
  • Sehr schnelle Routenberechnung
  • Sehr ausführliche Sonderziel-Datenbank
  • Eigene Sonderziele (POIs) verwendbar
  • Akustische Warnung bei POIs möglich
  • Hilfe/Notfall-Menü
  • Zahlreiche Möglichkeiten zur Zieleingabe
  • Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, Radarfallen und Ampelblitzern
  • Streckeninterpolation im Tunnel
  • Schneller Routensimulationsmodus
  • Zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten
  • Fußgänger- und Fahrradfahrermodus
  • Kennwortschutz
  • TMC/TMCpro-Verkehrsempfänger
  • TomTom Plus-Dienste (z.B. Wetter, Buddies, Radarfallen) & Map Share
  • Ausgereifte Software TomTom Home mit großem Funktionsumfang
  • TMC-Antenne in schwarz
  • Lange Akkulaufzeit (5 Stunden laut Hersteller)
  • Alle wichtigen Anschlüsse an der Geräteunterseite

Contra

  • Zielanfahrt nicht immer hausnummerngenau
  • Aufforderung zum Wenden obwohl es die Verkehrsführung nicht erlaubt
  • Sprachqualität der Text-to-Speech Ansagen nicht ganz perfekt
  • Nicht spiegelfreies Display
  • Keine Buchstabenausblendung bei Zieleingabe
  • Mehrzielrouten lassen sich nicht automatisch optimieren
  • Zu kleine Icons für Zoomfunktion
  • Keine Fahrspuranzeige
  • Kurze Windschutzscheibenhalterung
  • Lautsprecher-Lautstärke bei einem lautem Auto an der Grenze
  • Kein separates Netzteil
  • Ausführliches Handbuch nur auf CD

Gesamtbewertung des TomTom GO 520 T

System (25%) 4,8
Navigation (25%) 4,4
Bedienung (20%) 4,2
Ausstattung (20%) 5,2
Zubehör (10%) 2,6
Gesamt 4,5

Bewertung
Wertebereich: 5,5-4,6/4,5-3,6/3,5-2,6/2,5-1,6/1,5-0,5
System: Zeit für Systemstart bis zur Zieleingabe, GPS (Zeit bis zur ersten Positionsbestimmung, TTFF; Zeit für Reaquisation nach Tunnelausfahrt), Zeit für Zieleingabe, Zeit für Routen-/Neuberechnung (je zu 25% gewichtet)
Navigation: Qualität/Plausibilität der Routen, visuelle Zielführung, akustische Zielführung (je zu 33% gewichtet)
Bedienung: Montage/Handhabung, Bedienungsanleitung, Benutzerführung (zu 20%/20%/60% gewichtet)
Ausstattung: Funktionsumfang (30x Ausstattungsmerkmale werden nach Punkteschema bewertet)
Zubehör: Mitgeliefertes Zubehör (10x Zubehörteile werden nach Punkteschema bewertet)

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (117 GPS-Fans, ∅ Score: 78,97 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie das TomTom GO 520 T bewerten!

Technische Daten TomTom GO 520 T
BetriebssystemLinux
NavigationssoftwareTomTom Navigator
GPS-EmpfängerGlobal Locate Hammerhead II
Display4,3 Zoll Touchscreen-Display, Format 16:9, 480 x 272 Pixel Auflösung
Prozessor400 MHz
Speicher64 MB RAM, 1 GB interner Flash-Speicher, SD-Kartenslot
StaumeldungenRDS-TMC Verkehrsinfo-Empfänger, separate TMC-Antenne
Kartenmaterialauf internem Speicher vorinstalliert
AnschlüsseGPS-Antenne, TMC-Antenne, Mini-USB, Kopfhörer/Audiokabel
VerbindungenBluetooth, FM-Transmitter
Akku5 Stunden, Lithium-Polymer-Akku
Abmessungen118 x 83 x 24 (in mm)
Gewicht220 g
Test: TomTom GO 520 T was last modified: April 25th, 2018 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück