Der beliebte TomTom ONE Traffic Europe 31 gehört zu den Einsteigermodellen von TomTom. Highlights sind die genial einfache Bedienung, der umfangreiche Kartensatz von Europa und TMC-Empfang.

Die TomTom ONE-Serie besteht aus vier Navis, die sich beim Kartenmaterial und dem Empfang von Verkehrsnachrichten unterscheiden:

(Europe: 31 europäische Länder, Regional: 12 Länder Mittel-/Osteuropas; Traffic: Mit TMC-Empfang)

Ein paar Worte zur Technik des TomTom ONE Traffic

Ein hervorstechendes Merkmal des 3,5-Zoll Navis ist das sehr gut verarbeitete, kompakte Gehäuse in Verbindung mit der integrierten EasyPort-Halterung.

Das EasyPort-Haltesystem hat mehrere Vorteile:

  • Navi und Halterung können als Diebstahlschutz oder zur Weiterverwendung in einem anderen PKW als Einheit transportiert werden.
  • Die Ausrichtung des TomTom ONE läßt sich hervorragend justieren.
  • Der Saugnapf hält bombenfest an der Frontscheibe.

Die Kehrseite der Medaillie lautet:

  • Die EasyPort-Halterung ist extrem kurz geraten, so daß sich der ONE Europe schnell außer Reichweite des Fahrers befindet.

Die Bedienung des TomTom ONE Europe gestaltet sich denkbar einfach, da TomTom die Anzahl an Anschluß- und Bedienelementen auf das Nötigste reduziert hat. Es stehen lediglich ein Ein-/Ausschalter und eine USB-Buchse zur Verfügung.

Ein kurzer Druck auf den einzigsten Schalter des TomTom genügt, um das Navi in den Schlaf zu schicken bzw. aufzuwecken. Zur Durchführung eines Resets muß die Taste ca. 15 Sekunden lang gedrückt werden.

Der GPS-Empfang ist, wie bei TomTom-Geräten üblich, sehr gut. Die Position wird in rund 33 Sekunden bestimmt (Mittelwert zahlreicher Messungen).

Auch nach Tunnelausfahrten wird der Fahrer nicht im Stich gelassen. Eine erneute Positionsbestimmung steht kurzfristig zur Verfügung, so daß auch keine Abzweigung verpasst wird. Während der Testphase sind keine Positionierungsfehler aufgetreten.

Ein Abweichen von der Route erkennt der TomTom ONE ebenfalls schnell, eine Routenneuberechnung erfolgt in kurzer Zeit. Bei der Routenberechnung nimmt das TomTom einen guten Mittelplatz aller bislang getesteten Navis ein, Beispiele (Einstellung: Schnellste Route):

  • Nahverkehr, 8 km: < 2 Sek.
  • Autobahn/Stadt kombiniert, 50 km: 7,5 Sek.
  • Fernverkehr, 400 km: 20 Sek.
  • Fernverkehr, 810 km: 29 Sek.

Navigation mit dem TomTom ONE 31

Der ONE Traffic ist Navigation pur, Zusatzfunktionen wie Bildbetrachter oder MP3-Player sind nicht vorgesehen. Seine Aufgabe als Navi erledigt er in gewohnter TomTom-Qualität.

Das Display glänzt mit einem guten Kontrast und einer großen Helligkeit. Das übersichtliche Kartenbild läßt sich hervorragend ablesen. Von Nachteil ist es aber, daß das Navi aufgrund der kurzen EasyPort-Halterung recht weit vom Fahrer wegrückt. Die zahlreichen Einstellmöglichkeiten (Kartenfarben, Anordnung der Statusleiste, etc.) erlauben es, die Karte und die vielen Zusatzinformationen perfekt an die eigenen Wünsche anzupassen.

Die Sprachansagen erklingen in der für TomTom ONE Geräte typischen Art und Weise. Hin und wieder führen sie zu Unsicherheiten, so daß ein Blick auf die Karte notwendig ist. Die letzten Hinweise zu Abbiegemanövern kommen nicht immer rechtzeitig. Wünschenswert wäre es, wenn die Ansagen häufiger ertönen würden und das TomTom ONE dem Fahrer mitteilt, ob das Ziel auf der rechten oder linken Sraßenseite liegt.

Die Stimmen von Werner oder Lisa klingen sehr angenehm, die Aussprache ist klar und sehr gut verständlich, hinsichtlich der Lautstärke ist der TomTom auch für laute Autos geeignet.

Die Routenführung bewegt sich auf einem hohen Niveau. Bei Überlandstrecken präferiert der TomTom in der Einstellung “schnellste Route” Bundestraßen und Autobahnen. Auch bei GPS-Ausfall im Tunnel geht die Navigation weiter. Die Software interpoliert die zurückgelegte Strecke anhand der letzten Position bzw. Geschwindigkeit.

Schnelle und einfache Bedienung zeichnen den TomTom ONE Traffic Europe 31 aus

Die Zieleingabe, wie auch die gesamte Menüführung, gestaltet sich sehr übersichtlich und komfortabel. Ziele lassen sich auf alle nur erdenklichen Möglichkeiten eingeben. Für die Eingabe von Adressen empfiehlt es sich, im Setup für die Tastatur das ABCD-Layout zu wählen. Bei der üblichen QWERTY-Einstellung sind aufgrund der kleinen Tastengröße Fehleingaben unvermeidlich.

In der Summe gehört der TomTom zu den ganz einfach zu bedienenden Navigationssystemen. Er ist perfekt für Navi-Novizen bzw. wenig technikaffine Nutzer geeignet.

Der TMC-Empfänger des TomTom ONE

Der TMC-Empfänger wird über eine in das Gehäuse versenkte, und somit nur schlecht erreichbare, Mini-USB-Buchse angeschlossen. Auf die bislang übliche Klinkenbuchse wird verzichtet. Das Ladekabel wird – ebenfalls per USB – mit dem TMC-Empfänger verbunden. Ein Nachteil dieser Konstruktion ist, daß ohne Stromkabel kein TMC-Empfang möglich ist.

Dem TMC-Empfänger (Vers. 4V00.014) kann ein sehr guter Nachrichten-Empfang bescheinigt werden. Die Sender werden auch in entlegenen Regionen schnell gefunden.

Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen

Geschwindigkeitswarnungen sind für manchen Autofahrer ein Segen. Sind die Warnungen erst einmal im Optionsmenü unter “Sperre Einstellungen” aktiviert, erhält der Fahrer neben einem optischen Hinweis auf dem Display auch akustische Meldungen.

Im Praxiseinsatz funktioniert die Warnfunktion gut, aber nicht immer verläßlich. Es muß damit gerechnet werden, daß insbesonders in ländlichen Regionen hier und da Beschränkungen fehlen.

Lieferumfang zum TomTom ONE 31


Der Lieferumfang ist auf das Notwendigste reduziert:

  • XL Traffic mit EasyPort-Halterung
  • RDS/TMC-Empfänger
  • USB-Kabel
  • Autoladestecker
  • Dokumentation für die ersten Schritte

Getestete Software: Anw. Version 8.010; GPS v1.21
Kartenmaterial: v720.1802

Fazit

Das TomTom ONE Traffic Europe 31 gehört nicht ohne Grund zu den beliebtesten Navis am Markt. Seine herausragenden Stärken sind die einfache und übersichtliche Bedienung, ein stabiles und flottes System, das umfangreiche Kartenmaterial, der TMC-Empfänger und die zahlreichen TomTom Bonbons wie Map Share, Latest-Map-Garantie und regelmäßige Karten-Updates.

Nachteile sind die nicht optimalen Sprachansagen und die kurz geratene EasyPort-Halterung. Ein Fahrspurassistent würde auf der Wunschliste für die nächste TomTom ONE Generation stehen.

In der Summe kann der TomTom ONE Traffic als ein unkompliziertes und zuverlässiges Alltags-Navigationssystem überzeugen.

TomTom ONE Traffic Europe 31 versandkostenfrei bei Amazon!

Pro

  • Einfach und intuitiv bedienbar
  • Stabiles Linux-Betriebssystem
  • Übersichtliche Kartendarstellung
  • Sehr gute optische Zielführung
  • Ausführliche Sonderziel-Datenbank
  • Hilfe/Notfall-Menü
  • Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, Radarfallen und Ampelblitzern
  • Schneller Routensimulationsmodus
  • Zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten
  • Automatische Tag/Nacht-Umschaltung
  • Umfangreiches Kartenmaterial von 31 Ländern + Hauptverkehrsstraßen von 11 Ländern
  • TomTom Map Share
  • Latest-Map-Garantie, Verfügbarkeit von Karten-Updates

Contra

  • Keine Ansage, auf welcher Straßenseite das Ziel liegt
  • Sprachansagen sind nicht optimal
  • Geschwindigkeitswarnungen nicht immer verläßlich
  • Hilfe-Menü: Adressen nicht auf dem neuesten Stand
  • Kurze Windschutzscheibenhalterung
  • Ohne Ladekabel kein TMC-Empfang
  • Ausführliches Handbuch nur per Download erhältlich

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 GPS-Fans, ∅ Score: 72,67 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie den TomTom ONE Traffic Europe 31 bewerten!

System (25%) 3,7
Navigation (25%) 4,0
Bedienung (20%) 4,6
Ausstattung (20%) 3,4
Zubehör (10%) 2,5
Gesamt 3,8

Bewertung

  • Wertebereich: 5,5-4,6 (überragend)/4,5-3,6 (sehr gut)/3,5-2,6 (gut)/2,5-1,6 (befriedigend)/1,5-0,6 (ausreichend)
  • System: GPS (Zeit bis zur ersten Positionsbestimmung, TTFF), Zeit für Zieleingabe, Zeit für Routenberechnung (je zu 33% gewichtet)
  • Navigation: Qualität/Plausibilität der Routen, visuelle Zielführung, akustische Zielführung (je zu 33% gewichtet)
  • Bedienung: Montage/Handhabung, Bedienungsanleitung, Benutzerführung (zu 20%/20%/60% gewichtet)
  • Ausstattung: Funktionsumfang (30x Ausstattungsmerkmale werden nach Punkteschema bewertet)
  • Zubehör: Mitgeliefertes Zubehör (10x Zubehörteile werden nach Punkteschema bewertet)
TomTom ONE Traffic Europe 31 im Test was last modified: Februar 3rd, 2012 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.