TomTom hat seinen jährlichen Verkehrs-Index vorgestellt. Demnach führt die Verkehrsbelastung während der abendlichen Rushhour fast zu einer Verdoppelung der Fahrzeit; ein normaler Pendler hat 2014 somit – bei einer Fahrtzeit von 30 min pro Tag für eine einfache Strecke – zusätzlich 100 Stunden pro Jahr in der abendlichen Rushhour zugebracht.

Den TomTom Daten zufolge ist die abendliche Rushhour die verkehrsreichste Zeit des Tages. Nahezu alle Städte mit einem ohnehin hohen Stau-Level müssen damit rechnen, dass sich ihr Stau-Level während der abendlichen Rushhour noch einmal verdoppelt.

Stuttgart hat den höchsten Stau-Level in Deutschland und belegt das dritte Jahr in Folge den ersten Rang in der Negativtabelle. Für eine normalerweise 30 Minuten dauernde Fahrt ist im abendlichen Berufsverkehr 49 Minuten zu veranschlagen. Für einen Stuttgarter Pendler summiert sich der Zeitverlust im gesamten Jahr auf mehr als 72 Stunden – alleine am Abend!

Weitere Infos: www.tomtom.com/trafficindex (z.B. Erstellen einer individuellen Rangliste)

TomTom Stau-Level für deutsche Städte

TomTom Stau-Level für deutsche Städte

Der aktuelle TomTom Traffic Index was last modified: März 31st, 2015 by Joachim Bardua
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies von bestimmten Werbenetzwerken.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer es handelt sich um notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück