TomTom Logo (Quelle: TomTom)Die sechste Ausgabe des TomTom Verkehrs-Index zeigt, dass Pendler in Deutschland durchschnittlich acht Arbeitstage pro Jahr im Stau verbringen.

Der Verkehrs-Index soll laut TomTom das weltweit genaueste Barometer für Verkehrsbelastung in mehr als 160 Städten auf fünf Kontinenten sein. Zur Berechnung des Index werden Reisezeiten während Phasen ohne Verkehrsbehinderungen in Relation zu Reisezeiten während des höchsten Verkehrsaufkommens gesetzt.

Der so berechnete Index zeigt, dass Stuttgart die Stadt mit der durchschnittlich höchsten Verkehrsbelastung in Deutschland ist. Die Top 10 Liste für das zweite Quartal 2013 sieht wie folgt aus:

1. Stuttgart
2. Hamburg
3. Berlin
4. München
5. Frankfurt am Main
6. Köln
7. Düsseldorf
8. westliches Ruhrgebiet
9. östliches Ruhrgebiet
10. Bremen

In Stuttgart dauert eine Fahrt, die normalerweise 30 Minuten in Anspruch nehmen würde, aufgrund von Verkehrsbehinderungen im Schnitt neun Minuten länger. In Hamburg und Berlin sind 39 bzw. 38 Minuten einzuplanen. Während der Stoßzeiten am Morgen und Abend müssen Autofahrer in Stuttgart für eine 30-Minuten-Fahrt sogar 50 Minuten aufbringen. In Hamburg und Frankfurt am Main verlängert sich die Reisezeit während der Hauptverkehrszeiten um mindestens 50 Prozent. In München und Berlin sieht es dagegen besser aus: zu ergleichbaren Verzögerungen kommt es nur am Abend (in Berlin) bzw. am Morgen (in München).

Weitere Infos: TomTom Verkehrs Index

(mit Material von TomTom)

TomTom Verkehrs Index Q2/2013 was last modified: November 6th, 2013 by Joachim Bardua
Share This