Kabel GPS-Empfänger wie der Navilock NL-402U sind eine kostengünstige Alternative zu Bluetooth GPS-Mäusen, um Laptop, Netbook, PC oder Car-PC mit GPS-Daten zu versorgen.

Der Navilock NL-402U gehört zu den wenigen Consumer GPS-Empfängern, in denen ein u-blox5 GPS & GALILEO SuperSense Chipsatz verbaut ist. Der u-blox5 Chipsatz ist ein Produkt der u-blox AG aus der Schweiz. Er strotzt nur so vor technischen Highlights:

  • Galileo ready: Durch ein zukünftiges Firmware-Update läßt sich das Galileo-System nutzen.
  • Veringertes Multipathing: Integrierte Mechanismen zum Erkennen und Eliminieren von Multipathing-Effekten. (Multipathing, siehe GPS Know-how)
  • SuperSense: Empfangen und Auswerten von schwachen Satellitensignalen auch in Gebäuden.
  • AssistNow Offline Unterstützung.

Neue Generation im Test: Navilock NL-8012U Multi-GNSS-Empfänger

AssistNow Offline ist ein Assited-GPS Service (A-GPS), der Almanach-Daten auf den GPS-Empfänger überträgt. Daraus resultieren kurze Zeiten bis zu ersten Positionsbestimmung (Time-To-First-Fix, TTFF) und sehr gute Positionsgenauigkeiten. Die von u-blox als AlmanacPlus bezeichneten Daten sind weltweit und bis zu 14 Tage gültig. Die Daten können vom Nutzer jederzeit erneuert werden. Sie werden mit der PC-Software u-center via Internet-Download von den u-blox Servern heruntergeladen und auf den GPS-Empfänger übertragen (Weitere Informationen: u-blox).

Einige technische Daten des u-blox5 GPS & GALILEO SuperSense Chipsatz:

  • DGPS: WAAS, EGNOS und MSAS Support
  • High Sensitiv (Tracking Empfindlichkeit: -160 dBm)
  • Kanäle: 50 Kanäle max.
  • Positions UP-DATE Rate: 4 Hz
  • Sehr kurzes TTFF (Time To First Fix) auch bei geringem Signalpegel
  • Neuerfassung: 1 sek., durchschnittlich
  • Heissstart: 3,5 sek., durchschnittlich
  • Warmstart: 25 sek., durchschnittlich
  • Kaltstart: 30 sek., durchschnittlich

Der Navilock NL-402U GPS-Empfänger in der Praxis

Die Inbetriebnahme des Navilock NL-402U GPS-Empfänger gestaltet sich denkbar einfach. Empfänger mit einem USB-Anschluß verbinden, Treiber installieren – fertig! Anschließend steht der GPS-Empfänger über einen COM-Port zum Einsatz bereit. Im Test wurde die Navilock-Maus beispielsweise mit Touratech OV eingesetzt. Generell kann jede NMEA unterstützende Routing- bzw. Navigationssoftware benutzt werden.

Treiber gibt es für Windows XP, Vista, 2000, CE und Linux. Sie werden auf CD mitgeliefert, können aber auch von der Navilock- oder u-blox Webseite heruntergeladen werden. Es empfiehlt sich, außer den Treibern die u-center Software zu installieren. Sie dient nicht nur zum Erneuern der AlmanacPlus Daten, sondern erlaubt auch zahlreiche statistische Auswertungen. Spezialisten (!!) können mit der Software den u-blox5 Chip an ihre speziellen Bedürfnisse anpassen (Menü “View > Configuration Menü”).

Um die GPS-Qualitäten des u-blox5 Chips zu ermitteln, wurde der Navilock NL-402U GPS-Empfänger mit den unterschiedlichsten GPS-Geräten verglichen. Das Fazit ist eindeutig: Er schlägt alle!

Als Gegenüber standen Outdoor Handgeräte von Garmin und Magellan (etrex Vista HCx, GPSmap 60Cx, Oregon 300, Triton 400 und 2000) und GPS-Mäuse von Garmin, XAiOX oder GNS (Garmin Mobile 10, GNS 5843, XAiOX Marathon), die mit den unterschiedlichsten Chipsätzen von SiRF, Mediatek oder Nemerix ausgestattet sind, bereit.

Es ist schon fazinierend zu beobachten, wie schnell der mit AlmanacPlus Daten gefütterte u-blox5 Empfänger die Position bestimmt bzw. wieviele Satelliten er zur Berechnung verwendet. Während andere Geräte noch auf der Suche sind oder unter ungünstigen Bedingungen schlichtweg keine Position bestimmen können, hat der NL-402U schon längst seinen Job gemacht.

Die folgenden Abbildungen zeigen den Navilock NL-402U im Vergleich zu anderen GPS-Empfängern:

Garmin eTrex Vista HCxNavilock NL-402U
Der Garmin eTrex Vista HCx (links) ist noch auf der Suche, während der Navilock NL-402U (rechts) schon längst die Position ermittelt hat.
Garmin Mobile 10 Empfänger mit SiRF III Navilock NL-402U GPS-Empfänger mit u-blox5
Garmin Mobile 10 Sky ViewNavilock NL-402U Sky View
Satelliten im Sky-View. Links: Garmin Mobile 10 mit SiRF III Chip, rechts: Navilock NL-402U mit u-blox5 Chip. (Green Satellite used in navigation; Blue Satellite signal available, not available for use in navigation; Red Satellite signal not available; Quelle: u-center User-Guide)

Auch die weiteren Merkmale des Navilock NL-402U überzeugen:

  • Interne Patchantenne
  • Magnetische Gehäuseboden
  • Wasserdichtes und rutschfestes Gehäuse
  • Stromanschluss: 5V DC über USB Anschluss
  • Stromaufnahme: ca. 80mA
  • Maße: 65 mm x 45 mm x 22 mm
  • Kabellänge: 1,5 Meter (bis zu 5 Meter verlängerbar)
  • Einsatztemperaturbereich: -40°C bis +85°C

Fazit

Der Navilock NL-402U ist ein erstklassiger GPS-Empfänger, der in Kombination mit einer NMEA unterstützenden Routing- bzw. Navigationssoftware aus jedem PC, Laptop, Netbook oder Car-PC ein Navigationssystem macht.

Der u-blox5 Chip des Navilock NL-402U kann in jeder Hinsicht überzeugen. Auch unter schwierigen Empfangsbedingungen bestimmt er zuverlässig und in kürzester Zeit die Position.

Egal ob man den PC am heimischen Schreibtisch, das Netbook im Wohnmobil oder den Car-PC in der Limusine mit GPS-Daten versorgen will, der Navilock NL-402U wird ohne Einschränkungen empfohlen. Zumal 40.- Euro für so ein Stück fazinierender Technik nicht zu viel sind!

Navilock NL-402U bei Amazon!

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (130 GPS-Fans, ∅ Score: 80,31 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie den Navilock NL-402U bewerten!

u-blox5 Power: Navilock NL-402U GPS-Empfänger im Test was last modified: Juli 17th, 2017 by Joachim Bardua

Pin It on Pinterest

Share This