Logo Navigation-Professionell.de
Kompass Logo

Broadcom BCM47765 – Dual-Frequenz GNSS Chip

Galileo Konstellation (©ESA)

Veröffentlicht am 15 Jan, 2020

Home » GPS News » Broadcom BCM47765 – Dual-Frequenz GNSS Chip
L1, L5, E5a Frequenzbänder auf einem Xiaomi Smartphone

L1, L5, E5a Frequenzbänder auf einem Xiaomi Smartphone

Broadcom bringt mit dem BCM47765 einen neuen, zwei Frequenzen unterstützenden GNSS Chip heraus. 2017 ist Broadcom bereits mit dem Vorgänger BCM4775 auf den Markt gekommen, ein Chip, der beispielsweise in Smartphones wie dem Xiaomi Mi 8 und Xiaomi Mi 9 Einzug gehalten hat.

Der BCM47765 unterstützt – gegenüber den üblichen Single-Frequenz Empfängern – den gleichzeitigen Empfang von mehreren Satellitensystemen in den Frequenzbändern L1/ B1/E1 und L5/E5a/B2a:

  • GPS (USA)
  • GLONASS (Russland)
  • NAVIC (Indien)
  • BeiDou (China)
  • Galileo (Europa)
  • SBAS (z.B. WAAS & EGNOS Ergänzungssysteme)
  • QZSS (Japan)

Der neue 28 nm Broadcom Chip soll die GNSS Genauigkeit – beispielsweise in Städten – verbessern, indem er eine wesentliche Fehlerursache verringert: die Reflexionen der Satellitensignale durch Gebäude, bekannt auch als Multipathing Effekt. In offenem Gelände sollen mit derartigen Chips Genauigkeiten im Submeterbereich möglich sein.

Dazu werden die Messungen von Sensoren wie z.B. Beschleunigungsmessern, Kreiselinstrumenten (Gyroskop) und Magnetometern mit den GNSS Messungen kombiniert, um einen sehr genauen kreuz-kalibrierten Output für Anwendungen zu erzielen. Laut Broadcom soll sich der BCM47765 unter anderem für Anwendungen auf Smartphones, Tablets, Wearables und Digitalkameras eignen.

Weitere Infos: broadcom.com

#
$

3 Kommentare

  1. Mich würde interessieren, in welchen Smartphones der neue Chip verbaut wird.

    Antworten

SPRICH DICH AUS!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.