WorkOutDoors & Apple Watch

20. Dezember 2019
Home » iPhone & Apple Watch » WorkOutDoors & Apple Watch

WorkOutDoors – für iPhone & Apple Watch gibts zahlreiche Outdoor-Apps. In diesem Test stellen wir WorkOutDoors vor, eine App die Offline-Karten und Outdoor-Navigation auf die Apple Watch bringt.

WorkOutDoors lässt sich im App Store für €6,99 kaufen – 230 Anwender bewerten die App derzeit mit 4,9 von maximal 5 Punkten, eine Note die für sich spricht!

Kartenansicht von WorkOutDoors
WorkOutDoors auf der Apple Watch 5, Kartenansicht

Die englischsprachige iPhone App ist in fünf Funktionsbereiche gegliedert:

 

  • Workouts: Dort finden sich alle mit der Apple Watch aufgezeichneten Trainings und Touren.
  • Screens: Konfigurieren der Datenseiten der einzelnen Aktivitäten.
  • Routes: Importierte Touren (Tracks)
  • Maps: Online-Karten mit Export-Funktion zur Apple Watch.
  • Settings: Alle App-Einstellungen.

WorkOutDoors – Workouts

In der filterbaren Liste erscheinen alle mit der Apple Watch mit WorkOutDoors aufgezeichneten Trainings bzw. Touren. Durch ein Antippen gibts alle Daten zu der Aufzeichnung, mit der Funktion "Export" lässt sich die Aufzeichnung

  • als GPX- oder TCX-Datei z.B. per E-Mail oder WhatsApp verschicken bzw. in eine andere iPhone App kopieren,
  • zum Navigieren als Route auf die Apple Watch senden
  • und zu Strava hochladen.

Ein Tipp, eine exportierte GPX-Datei lässt sich nicht unbedingt mit jedem Programm öffnen ("keine zulässige GPX-Datei"), also besser den Export mit einer App wie HealthFit durchführen. Wenn mit der Apple Watch ein Aktivität aufgezeichnet wird landet sie nach dem Speichern automatisch auch in HealthFit – für einen Export aus HealthFit sind also keine weiteren Aktionen nötig!

Die folgenden Abbildungen zeigen einige "Workouts" Funktionen.

WorkOutDoors - Workouts (1)
WorkOutDoors - Workouts (2)
WorkOutDoors - Workouts (3)
WorkOutDoors - Workouts (4)

Screens – Die App auf der Apple Watch anpassen

In diesem Abschnitt lassen sich einzelne Aktivitäten wie z.B. "Hiking" auf der Apple Watch konfigurieren: Anzahl an Datenseiten, Art der Darstellung, Inhalte der einzelnen Datenfelder und die Textgröße.

Ist das Prinzip erst einmal verinnerlicht sind umfangreiche Anpassungen möglich.

Konfigurieren von Screens (1)
WorkOutDoors - Screens (2)
WorkOutDoors - Screens (3)

WorkOutDoors Test – Routes

Hier gibts eine Liste mit allen importierten Routen (Tracks). Über die "Import" Funktionen lassen sich beispielsweise GPX-Dateien aus der iCloud importieren oder auf dem iPhone gespeicherte GPX-Dateien laden.

Mit der Funktion "Send to Watch" wird die Route zum Navigieren auf die Apple Watch übertragen, mit "Export" z.B. in eine andere iPhone App kopiert.

WorkOutDoors Test, Routes (1)
WorkOutDoors Test, Routes (2)
WorkOutDoors Test, Routes (3)

Karten auf die Apple Watch übertragen

Eine coole Funktion – hier lassen sich ganz elegant kostenlose OSM-Karten zur Offline Verwendung auf die Apple Watch übertragen. Den Downloadverlauf wird dabei schön visualisiert (Abbildungen unten). Ebenso praktisch ist die Darstellung der bereits heruntergeladenen und auf die Watch transferierten Kartenbereiche.

Maps (1)
Download der Maps (2)
Maps (3)

Konfigurieren der App für die Apple Watch – Settings

In diesem Menü stehen vielfältige Möglichkeiten zum Einstellen der App zur Verfügung, beispielsweise zum Einrichten der Herzfrequenzzonen und Setzen der Einheiten.

Besonders umfangreich sind die Optionen zum Konfigurieren des Datenexports; bei den meisten Einträgen dürfte es Sinn machen, sie der Einfachheit halber generell zu aktivieren.

Die Apple Watch & WorkOutDoors im Einsatz

Auf der Apple Watch stehen zahlreiche Aktivitäten zur Auswahl, von denen jede – wie bereits erwähnt – im hohem Maße konfigurierbar ist: Hiking, Walking, Running, Paddling, Cycling und zahlreiche weitere Aktivitäten, inklusive einer "Map only" Option.

Nach dem Starten einer Aktivität lässt sich mittels Fingerwischen elegant zwischen den Screens wechseln. Bei der Kartenseite gefällt besonders gut das schnelle Zoomen per Digital Crown. Durch ein doppeltes Tippen auf den Bildschirm werden die Datenfelder ausgeblendet; die Karte nimmt dann den ganzen Screen ein. Die Karte ist optisch sehr ansprechend, POIs werden dargestellt. Was es leider nicht gibt sind Höhenlinien.

Ist eine Aktivität gestartet reicht es aus, länger auf das Display zu drücken um die Funktionen "Info, Settings, Pause, End" aufzurufen. Über "Settings" lässt sich die jeweilige Aktivität unabhängig vom iPhone umfangreich anpassen.

In den "Settings" gibt es mit "Routes" eine wichtige Funktion und zwar wird hier eine auf die Apple Watch kopierte Route zum Navigieren ausgewählt. Anschliessend gilt es auf der Karte einfach der farbigen Strecke zu folgen.

Weitere Navigationsfunktionen gibt es nicht, das Gebotene dürfte aber für viele Anwender vollkommen ausreichen.

WorkOutDoors auf der Apple Watch starten
WorkOutDoors, Karte im Vollbild
WorkOutDoors auf der Apple Watch, eine Aktivität aussuchen
WorkOutDoors, Höhenprofil einer Aktivität
WorkOutDoors auf der Apple Watch, einer Route folgen
WorkOutDoors, Funktionen zu einer Aktivität

Apple Watch & WorkOutDoors Test – Fazit

Mit einem Einsatz von €6,99 lässt sich die Apple Watch um sinnvolle Features erweitern. WorkOutDoors ermöglicht jedem Outdoorer und Sportler, auch unabhängig von einem iPhone Touren bzw. Aktivitäten aufzuzeichnen und mit Hilfe von Routen und kostenlosen Offline-Karten zu navigieren. 

WorkOutDoors gehört in der Summe seiner Eigenschaften und Funktionen zu den empfehlenswerten Apple Watch Apps, insbesondere in Kombination mit HealthFit zum Exportieren der Daten.

GPS NEWS & TESTS

Fitbit Charge 4 – Jetzt mit GPS!

Fitbit Charge 4 – Jetzt mit GPS!

Das Smartphone kann zu Hause bleiben! Die Fitbit Charge 4 verfügt über GPS zum Aufzeichnen von Workouts – ein Fitness-Tracker mit Schwerpunkt Herzfrequenz & Training

mehr lesen
Huawei Watch GT 2e

Huawei Watch GT 2e

Huawei Watch GT 2e, mit allen Smartwatch Funktionen inklusive GPS, 24/7 Herzfrequenz, SpO2, 100 Traingsmodi – für unter €170.-

mehr lesen
Vergleich GPSMAP 66s vs. Oregon 700 – Test

Vergleich GPSMAP 66s vs. Oregon 700 – Test

Garmin GPSMAP 66s vs. Garmin Oregon 700 – Newbies vs. Oldie – Tasten vs. Touchscreen – Vergleichstest der beiden TOP Outdoor GPS-Geräte von Garmin! Beide Garmin Geräte sind empfehlenswert, jedes hat seine Stärken!

mehr lesen
Wahoo ELEMNT BOLT Test – Connected Bike Computer

Wahoo ELEMNT BOLT Test – Connected Bike Computer

Wahoo ELEMNT BOLT Test, ein starker GPS-Trainingscomputer für leistungsorientierte Rennradler! Ein tolles GPS-Gerät mit umfangreicher Konnektivität, einfacher Bedienung & Konfiguration sowie einer gelungenen Integration von Diensten wie Strava, Komoot … der ELEMNT BOLT ist somit erste Wahl für Rennradler. Mountainbikern & Tourenradlern wird er eher nicht empfohlen da Schwächen beim Navigieren

mehr lesen
Garmin fenix 6S Sapphire DLC Test

Garmin fenix 6S Sapphire DLC Test

Sie suchen eine leistungsfähige, aber kleine GPS-Smartwatch für Alltag, Fitness, Sport & Outdoor? Dann lesen Sie unseren ausführlichen Garmin fenix 6S Sapphire Test!

mehr lesen

FAQ – Fragen & Antworten

 

Falls Sie eine Frage zu GPS-Geräten, Apps, Karten und Software haben benutzen Sie bitte unseren Fragenkatalog. Dort können Sie eine neue Frage stellen bzw. prüfen, ob es schon passende Antworten gibt.

 

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Test! Habe die App für meine Apple Watch 5 gekauft und finde die für meine Bedürfnisse einfach nur top! Habe nun auch Euren Newsletter abonniert;-) Finde die Testberichte, etc. sehr informativ und hilfreich!

    Antworten

SPRICH DICH AUS!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.