Garmin GPS-Handbücher & Anleitungen - Edge - eTrex - GPSMAP - Oregon

Garmin Edge 1030 Plus & Edge 130 Plus

Joachim Bardua
16. Juni 2020

AHome » GPS News » Garmin Edge 1030 Plus & Edge 130 Plus

Garmin Edge 1030 Plus & Garmin Edge 130 Plus – Noch rechtzeitig zu der 2020er Fahrradsaison führt Garmin Upgrades der GPS-Fahrradcomputer Edge 1030 und Edge 130 ein.

Die "Plus" Modelle 1030 Plus und 130 Plus kommen jeweils mit einem Set an neuen Funktionen und technischen Details.

Dafür ist erwartungsgemäß etwas mehr Geld hinzulegen: Als Einzelgerät kostet der 1030 Plus €100.- mehr als der Vorgänger 1030 (€599,99 vs. €499,99), beim 130 Plus sind es dagegen nur €30.- (€199,99 vs. €169,99).

NEU: Test – Alles über den Garmin Edge 1030 Plus

Garmin Edge 1030 Plus – Trainingsstatus (©Garmin)

Garmin Edge 1030 Plus – Was gibt es Neues?

 

  • Zunächst fällt die schwarze Farbgebung des Edge 1030 Plus auf – analog zu dem Edge 530 und Touchscreen-Pendant Edge 830. Ein kleines aber feines Feature, über das sich viele Biker freuen dürften!
  • Im Inneren sorgt ein neuer Prozessor für mehr Speed, beispielsweise bei der Routenberechnung!
  • Das 3,5 Zoll Touchscreen-Display beschreibt Garmin als optimiert und sensibler, es dürfte dem Top-Display des Edge 830 entsprechen – nur halt etwas größer.
  • Auf eine microSD-Karte verzichtet Garmin bei dem Edge 1030 Plus, stattdessen sind 32 GB Speicher verbaut. Platz für weitere Karten – in Ergänzung zu den vorinstallierten Karten – sollte somit ausreichend vorhanden sein. Für Garmin hat der Verzicht auf einen Kartenslot sicherlich Vorteile bei den Herstellungskosten, Anwender müssen dagegen mit einem Nachteil leben: Garmin-Karten auf microSD (z.B. die Topo Deutschland) lassen sich nicht mehr verwenden.
  • Der Akku soll länger als beim Vorgänger halten (24 Std. gegenüber 20 Std.), das optionale 132 g leichte Garmin Charge Akkupack zum deutlichen Verlängern der Laufzeit lässt sich wie gehabt ansetzen.
  • Neu ist auch ein Magnetometer (Garmin spricht explizit nicht von einem E-Kompass, seine Aufgabe dürfte aber die Richtungs- bzw. Lagebestimmung sein).
  • Die üblicherweise Garmin Fahrradkarte ist nicht mehr regionsspezifisch (z.B. "nur" Europa), jetzt ist eine Karte inklusive N-Amerika & Afrika vorinstalliert. Außerdem – weitere weltweite Fahrradkarten lassen sich auf dem Edge 1030 Plus installieren!
  • Dazu kommt eine weltweite Trailforks Mountainbike-Datenbank, mit einer Integration in das Menü die vermutlich analog zu dem Edge 830 ausfällt.
  • ForkSight – eine Info zu vorausliegenden Abzweigungen von Trails – dürfte analog zu allen neueren Edge Modellen ebenfalls vorhanden sein.
  • Ein komfortables Feature ist die Übernahme von bestehenden Aktivitätsprofilen (z.B. mit individuellen Trainingsseiten und Datenfeldern) sowie die gekoppelten Sensoren von einem bereits in Verwendung befindlichen Edge – dieses initiale Setup dürfte via Garmin Connect App erfolgen.
  • Beim Navigieren tut sich auch etwas, jetzt gibt es neue Funktionen beim Verlassen der Strecke ("Off Course" Nutzung) – was genau dahinter steckt kann erst ein Edge 1030 Plus Test zeigen! Dahinter dürfte eine spannende Neuerung stecken, insbesondere unter dem Aspekt, dass alle Garmin Edge Fahrradcomputer in dieser Hinsicht noch Nachholbedarf haben!
  • Beim Thema Navigation ist noch zu erwähnen, dass Garmin erst kürzlich eine direkte Schnittstelle zu Strava bzw. Komoot eingeführt hat, über die sich – via Garmin Connect – Touren importieren und als Strecken einsetzen lassen.

 

Für alle Training-Fans: Der 1030 Plus verfügt über 14 Firstbeat Trainingsmetriken (beim Edge 1030 sind es "nur" 13 Features)

  • Fortgeschrittene Trainingsplan-Empfehlungen (NEU)
  • VO2max
  • FTP (Funktionelle Leistungsschwelle)
  • Trainingsstatus
  • Trainingsbealstung
  • Trainingsbelastungsbalance
  • Erholungsratgeber
  • Aerober Trainingseffekt
  • Anaerober Trainingseffekt
  • Workout Labels
  • Echtzeit Performance-Condition
  • Verbrauchte Kalorien
  • Hitze- und Höhenakklimatisierung
  • Schneller Stresslevel-Test

 

Firstbeat Trainingsvorschläge & Trainingsanweisungen – Was steckt dahinter?

 

Einfach ausgedrückt: Was steht als Nächstes an!

Ziel der empfohlenen Trainings ist eine Verbesserung des VO2max Fitnesslevels, basierend auf dem aktuellen Fitnesslevel, dem Erholungsstatus und der persönlichen Aktivitätshistorie. Ein "intelligenter" Algorithmus passt im Hintergrund die Trainings an, beispielsweise wenn auch ein vorgeschlagenes Fahrrad-Workout mal ausfallen muss.

 

Externe Sensoren & Geräte – Was lässt sich mit dem Garmin Edge 1030 Plus verbinden?

 

Sensoren und Geräte lassen sich wie gehabt per ANT+, ANT+ FE-C bzw. Bluetooth LE koppeln:

  • ANT+ FE-C Trainer
  • ANT+ Geschwindigkeits- / Trittfrequenzsensoren (einzeln, kombiniert)
  • ANT+ Herzfrequenz
  • ANT+ Leistungsmesser
  • ANT+ Edge Fernbedienung
  • ANT+ E-Bike (Shimano Steps)
  • ANT+ Shimano Di2
  • ANT+ Schaltungen (SRAM, Campagnolo)
  • ANT+ Garmin Varia Licht & Radar & Vision & VIRB
  • ANT+ Garmin inReach
  • Bluetooth Geschwindigkeits- / Trittfrequenzsensoren (einzeln, kombiniert)
  • Bluetooth Herzfrequenz
  • Bluetooth Leistungsmesser
  • Fehlt noch was?

 

Garmin Edge 1030 Plus – Einschätzung!

 

Der Edge 1030 Plus basiert in vielen Punkten auf dem "Vorgänger" Edge 1030, der durch diverse Updates schon zahlreiche Funktionen des Edge 530 bzw. Edge 830 bekommen hat.

Beim Edge 1030 Plus geht Garmin noch einen Schritt weiter und peppt den Fahrradcomputer der neuen Generation durch eine bessere Hardware, mehr Karten und neue Funktionen auf. Besonders interessant dürfte das Verhalten beim Verlassen einer Strecke sein – ein spannendes Feature, das hoffentlich mit einer Edge Schwäche aufräumt!

Mit dem Plus Upgrade wird das Garmin Top-Modell noch einmal besser und dürfte für sportive Rennradler und Mountainbiker weiterhin erste Wahl sein – zumal der Garmin Edge 1030 Plus so ziemlich konkurrenzlos dasteht! Wäre da nicht der Verkaufspreis, der durchaus Tränen in die Augen treiben kann … !

 

Edge 1030 Plus – Bundles & Preise

 

Garmin Edge 130 Plus – ClimbPro (©Garmin)

Garmin Edge 130 Plus – Überblick

 

Preise

  • Standard: UVP 199,99 € (Standardhalterung, USB-Kabel, Befestigungsschlaufe)
  • Bundle: UVP 249,99 € (zusätzlich mit HRM-Dual Herzrequenz-Brustgurt)
  • Mountainbike-Bundle: UVP 269,99 € (zusätzlich mit Silikonhülle, Edge Fernbedienung, Geschwindigkeitssensor)

 

Wichtige Neuerungen

  • Erweiterte Trainingspläne
  • ClimbPro-Funktion
  • Indoor Trainer-Kompatibilität
  • MTB Dynamics mit Analyse von Sprungmetriken, Grit- und Flow-Wert
  • Automatische Unfallbenachrichtigung
  • Bewegungssensor

 

Ansonsten bleibt alles analog zu dem Edge 130 – eine kürzere Akkulaufzeit ist aber hinzunehmen (12 Std. vs. 15 Std. beim Edge 130).

 

Garmin Edge 130 Plus – Einschätzung

 

Das Upgrade fällt beim Edge 130 Plus – im Gegensatz zu dem 1030 Plus – etwas weniger voluminös aus.

Analog zu dem Vorgänger Edge 130 ist der Neue weiterhin als besonders kleiner & leistungsstarker Fahrradcomputer einzustufen, der vor allem Rennradler & Mountainbiker auf der Suche nach einem unauffälligen und leichten GPS-Gerät ansprechen dürfte!

Übersicht – Vergleich – Edge 1030 vs. Edge 1030 Plus – Edge 130 vs. Edge 130 Plus

Übersicht – Unterschiede – Edge 130 – Edge 1030 – Plus Modelle (Quelle: Garmin)

0 Kommentare

Fragen und Gedanken!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!