Garmin GPS-Handbücher & Anleitungen - Edge - eTrex - GPSMAP - Oregon

Garmin Explore – In-App Navigation

Garmin Explore – ein Outdoor-Portal in Kombination mit einer Android bzw. iOS App – ist bei den Usern mit Sicherheit noch nicht so angekommen wie es sich Garmin wünscht. Grund dafür dürfte die nicht immer intuitive Bedienung, gepaart mit einer gewissen Komplexität und einem stetig wachsenden Funktionsumfang sein.

Garmin Explore ist ein Tool, auf das man sich als Anwender einlassen und es letztendlich annehmen muss …!

Wie auch immer – Explore wird von Garmin immer mehr gepusht. Nach einem GPX-Import in die App ist jetzt eine weitere praktische Funktion hinzugekommen: Das Starten einer Navigation auf einem gekoppelten GPS-Gerät.

Voraussetzung für diese In-App Navigation ist eine aktuelle Gerätesoftware, die laut Changelog die Funktion "Added support for starting navigation from the Explore App." beinhaltet.

Aktuell gibt es diese Funktion für:

  • Montana 700 / 700 / 750i
  • GPSMAP 86s / 86sc / 86i / 86sci
  • GPSMAP 66i / 66s / 66st / 66sr
  • GPSMAP 65 / 65s
  • fenix 6
  • weitere?

Um die In-App Navigation nutzen zu können muss ein Track, eine Route oder ein Wegpunkt Teil einer dem Gerät zugewiesenen Sammlung und bereits mit dem Gerät synchronisiert sein.

Die beiden folgenden Abbildungen für Android und iOS zeigen das Starten eines Tracks mit der Funktion "Navigieren". Auf dem Gerät – z.B. ein GPSMAP 66sr – kann der Anwender dann gleich mit einer aktiven Track-Navigation loslegen.

Explore - Starten eines Tracks (Android)
Explore – Starten eines Tracks (Android)
Explore - Starten eines Tracks (iOS)
Explore – Starten eines Tracks (iOS)

Bei Routen und Wegpunkten berechnet das Gerät – gemäß den Routing-Einstellungen – eine Route zum Ziel. Praktisch: Die berechnete Route erscheint in der Explore App auf der Karte (Abbildung), die Navigation lässt sich aus der App heraus auch wieder beenden.

Bei einer fenix taucht beim Starten der In-App Navigation am Display noch ein Screen mit der zu startenden Aktivität auf; so lässt sich von Anfang an z.B. zwischen "Wandern" und "Bergsteigen" wählen.

Kurzes Fazit: Eine äußerst praktische Funktion mit Potential, die insbesondere im Zusammenspiel mit einer fenix ihre Stärken ausspielen kann – und sogar ohne Mobilfunkempfang funktioniert.

PS: Unsere Handbücher enthalten zukünftig ein weiteres E-Book für einen Einsteig in Explore, angefangen mit der GPSMAP 65 / 65s Anleitung!

Garmin Explore - Routennavigation mit der fenix
Routennavigation mit der fenix
Hinweis: Die Artikel können Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie über diese Links einkaufen erhalte ich eine Provision; somit unterstützen Sie die Weiterführung dieser Webseite. Für Sie entstehen keine Mehrkosten. Es bleibt Ihnen überlassen wo und wann Sie ein Produkt kaufen. Ich bekomme keine Infos über den Käufer.

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!