Garmin GPS-Geräte: Sicherung, Updates, Software

Inhalt:

  1. Datensicherung/Backup
  2. Wichtige Software
  3. Software-Updates

1. Datensicherung/Backup

Garmin GPSmap 64s: Interner Speicher

Garmin GPSmap 64s: Interner Speicher, Ordnerstruktur im Windows-Explorer

Sicher ist sicher! Wer sich mit seinem GPS-Gerät intensiv beschäftigt, kann Fehler machen. Vor allem, wenn im Dateisystem Änderungen vorgenommen werden ….. eine einzelne Datei ist schnell in das digitale Nirwana befördert!

  • Deshalb empfiehlt es sich, unbedingt eine Datensicherung (Backup) von allen Ordnern und Dateien zu erstellen. Und zwar gleich bei der ersten Inbetriebnahme!

Dazu wird das Garmin-Navi über das mitgelieferte USB-Kabel an den PC angeschlossen. Im Windows-Explorer taucht dann ein neues Laufwerk mit der Bezeichnung “Garmin” (oder ähnlich) auf. Anschließend werden sämtliche Dateien auf den PC kopiert und an einem sicheren Ort verwahrt.

Prinzipiell kann es nicht schaden, auch mal zwischendurch wichtige Daten zu sichern. Wie Benutzerdaten mit Hilfe von Garmin BaseCamp gesichert werden, beschreibt die folgende Seite: support.garmin.com

2. Wichtige Software

Ohne PC geht nichts! Um sämtliche Möglichkeiten eines Outdoor-GPS-Gerätes nutzen zu können, ist ein PC (oder Laptop) mit der einen oder anderen GPS-Software eine grundlegende Voraussetzung.

Aber welche Software brauche ich?

Nach unseren Erfahrung sind – zumindest zu Beginn einer GPS-Karriere – in der Regel nicht allzu viele Programme notwendig. Unsere Auswahl enthält die folgende Liste. Und das Beste: Alle Programme sind kostenlos!

(Alle Programme von Garmin gibt es für die Betriebssysteme Windows und MAC)

Must-have

  • BaseCamp (Garmin): Zum Verwalten von Karten, Planen und Archivieren von Touren.
  • Express (Garmin): Durchführung von Updates, Zugriff auf Handbücher, Datensicherung

Optional

  • MapInstall (Garmin): Zum Installieren von Karten.
  • WebUpdater (Garmin): Um die Software des GPS-Gerätes auf den neuesten Stand zu bringen (für spezielle Aufgaben).
  • EasyGPS: Ein Tool zum Austauschen von Tracks, Wegpunkten und Routen zwischen PC und GPS-Gerät. Aber auch empfehlenswert zum Reparieren von Tracks (z.B. aus Tourenportalen), die vom GPS-Gerät nicht gelesen werden können. Dazu die betreffende GPX-Datei öffnen, erneut speichern und auf das Gerät übertragen. Betriebsystem: Windows.
  • GPSBabel: Die Wunderwaffe zum Konvertieren von GPS-Dateien in unterschiedliche Formate. Betriebssysteme: Windows, MAC, Linux etc.

Alle genannten Software-Produkte gibt es als Download:

3. Software-Updates

Alle Updates in einer Übersicht:

Garmin entwickelt seine Geräte kontinuierlich weiter. Durch Software-Updates kommen neue Funktionen hinzu bzw. werden Fehler beseitigt. Die Updates beinhalten manchmal auch Änderungen an der Firmware des GPS-Empfängers bzw. stellen eine neue Sprachdatei oder eine Timezone-Map zur Verfügung.

Garmin bietet zwei Typen an: Standard-Updates und Beta-Versionen. Standard-Updates werden am besten mit dem Programm “Garmin Express” installiert, Beta-Software setzt dagegen beim Anwender etwas Computer Know-how voraus. Außerdem: Beta-Software kann fehlerhaft sein, bei den Standard-Updates sollte dies nicht der Fall sein (ist aber nicht ganz auszuschliessen).

Updates sammeln

Empfehlenswert: alle Updates auf dem PC speichern und sich auf diese Weise ein Versions-Archiv aufbauen. Falls sich eine neue Version als fehlerhaft herausstellt, läßt sich dann problemlos eine Vorgängerversion einspielen (Vorgehensweise siehe unten, “Installation nach manuellem Download des Updates”).

Bei Beta-Updates stellt das Sammeln der Dateien kein Problem dar, da sie der Anwender vor der Installation von der Garmin-Webseite herunterladen und auf dem PC speichern muss. Standard-Updates lassen sich wie folgt downloaden:

1. Die entsprechende Garmin-Webseite im Browser aufrufen:

2. Auf der PC-Tastatur die Tasten “Strg” und “U” drücken (Firefox, Google Chrome, Opera) oder rechte Maustaste und dann “Quelltext” oder “Seitenquelltext anzeigen” anklicken.
3. Es öffnet sich eine Seite mit dem Quelltext der Garmin-Webseite. Gleich zu Anfang findet sich eine englischsprachige Installationsanleitung, die auch den Pfad zu der gewünschten Datei enthält, Beispiel: http://www.garmin.com/software/Dakota_WebUpdater__490.gcd
4. Den Link in die Adresszeile des Browsers kopieren und der Download beginnt.
5. Alternativ, alle Updates gibt es auf unserer Download-Seite: Garmin Software-Updates

Wichtige Voraussetzungen für ein Software-Update

Jedes Update kann schief gehen! Aber keine Angst, wenn alle Voraussetzungen beachtet werden und Murphy’s Law nicht eintritt, gibt es in der Regel keine Probleme. Ansonsten kann das Garmin ein Fall für den Service sein.

  • Vor dem Update aufgeladene Akkus oder volle Batterien einsetzen
  • Nach dem Update das GPS-Gerät mit Hilfe der Funktion “Hardware sicher entfernen” vom Windows-Computer abkoppeln
  • Nur gerätespezifische Software einspielen (wichtig bei manueller Installation!)

Installation mit Garmin Express (empfehlenswerte Methode)

Garmin Express ermöglicht ein komfortables Geräte-Update; die Bedienung ist nahezu selbsterklärend.

Software-Update mit Garmin Express

Software-Update mit Garmin Express

Installation mit dem WebUpdater

Zuerst wird das Garmin mit Hilfe des mitgelieferten USB-Kabels als Massenspeicher an den PC angeschlossen, anschließend wird der WebUpdater gestartet. Die weitere Vorgehensweise zeigt die folgende Fotostrecke (anklicken):

Installation nach manuellem Download des Updates

Ein Windows-PC bietet mehrere Möglichkeiten (siehe Abbildungen). Beispielsweise kann die gcd-Datei direkt nach dem Download mit dem WebUpdater geöffnet und installiert werden oder sie wird mit dem Windows-Explorer per Drag & Drop zu einer WebUpdater-Verknüpfung – z.B. auf dem Desktop – gezogen.

Garmin eTrex 10, ein Update nach dem Download auf den PC installieren
Installation per Drag & Drop

Installation eines Beta-Updates

Nach dem Download (im Gegensatz zu normalen Updates handelt es sich um eine ausführbare exe-Datei) einfach einen Doppelklick auf die Datei machen und der Update-Prozess beginnt (folgende Abbildung).

Installation von Beta-Software

Nach dem Update!

Nach dem Entfernen des USB-Kabels wird das GPS-Gerät angeschaltet, anschliesend weisen Hinweise im Display wie “Update wird geprüft” oder “Software Loading” auf den Status hin. Ist der Vorgang abgeschlossen – in der Regel nach ein paar Minuten – ist das Garmin wieder einsatzbereit.

Und wenn es mal schief geht?

Falls ein Update mal daneben geht, ist das Garmin meistens ein Fall für den Service. Außer die Fehlermeldung lautet “software missing” – für diesen Fall gibt es auf der Serviceseite von Garmin ausführliche Reparaturanleitungen, siehe Garmin FAQ.

Wo finde ich Informationen über die neuesten Updates?

Die einfachste Vorgehensweise: Wenn das GPS-Gerät an den PC angeschlossen ist (z.B. zum Kopieren von Tracks), einfach den WebUpdater oder Garmin Express anwerfen und den Status checken. Wer mit Garmin BaseCamp arbeitet, hat es ganz einfach: BaseCamp weist – wenn das GPS-Gerät mit dem PC verbunden ist – automatisch auf neue Versionen hin (Abbildung unten).

Garmin BaseCamp weist auf ein verfügbares Update hin

10 Kommentare

  1. Hallo, bei der Rücksicherung des Internen Speichers nur die wie oben im Kasten gezeigten Verzeichnisse zurückspielen oder auch die 9 Dateien, welche eigentl. unterhalb der Verzeichnisse stehen?
    Danke.

    Mike

    Antworten
    • Hallo,
      ich würde alles zurückspielen!
      grüße

      Antworten
    • Hallo Mike,

      wäre es möglich, dass Sie mir ihre Sicherung per Mail zusenden? Oder ggf den Link zur Dropbox`?

      Habe heuet Abend leider den Inhalt zerschossen.

      Danke

      Tante Dete

      Antworten
  2. hallo herr Bardua,
    gibt es die Daten des internen Speichers als Datei,so wie es im Auslieferungszustandes des Gerätes`?
    sodas sie wieder neu in den Ordner Garmin des int. Speichers kopiert werden können.

    Garmin 64s
    FW.4.30

    Antworten
  3. Hallo Karsten, wie oben unter “Installation nach manuellem Download des Updates” beschrieben – allerdings brauchst Du die entsprechende gcd Datei!

    Je nach Gerät gibt es die Dateien auch hier:

    Beispiel Oregon
    bit.ly/P7oz6r

    Entsprechend im Montana etc. Wiki suchen.

    hallo ich wollte mir die gcd Datei 5.30 runterladen nur geht der link nicht nicht meht auf der seite wo mich der obere link hinführt was kann ich machen
    grüße

    Antworten
  4. hallo ,ich wollte nochmal nachfragen wie ich die Firmware zurücksetzen kann,ich hatte bevor ich die firmware geupdatet habe eine gps genauigkeit von 2m und nachdem ich die neue firmware aufgespielt habe nur noch maximal 5m und das am gleichen standort wo ich schon die genauigkeit von 2m hatte ,

    Antworten
    • Hallo Karsten, wie oben unter “Installation nach manuellem Download des Updates” beschrieben – allerdings brauchst Du die entsprechende gcd Datei!

      Je nach Gerät gibt es die Dateien auch hier:

      Beispiel Oregon
      bit.ly/P7oz6r

      Entsprechend im Montana etc. Wiki suchen.

      grüße

      Antworten
    • hat alles super geklappt ,alleine hätte ich das nicht gefunden ,danke für die schnelle und fachliche hilfe

      gruss Karsten

      Antworten
  5. hallo ,ich habe mein oregon 550t von der version 5.50 auf version 5.80 geupdatet ,bin aber nicht so ganz damit zufrieden ,wie kann ich es wieder downgraden auf version 5.50,bevor ich das update auf aufgespielt hatte habe ich mir ein Backup angelegt wie im artikel beschrieben,was kann ich machen ?

    MfG karsten

    Antworten
  6. Lieber Joachim Bardua und Team,

    wie sie ja wissen, machen mein Kollege Bene Braun und ich gemeinsam die PR für Garmin in den Bereichen Outdoor, Sport & Fitness und Marine( siehe http://www.K-G-K.com)

    Navigation-Professionell.de gefällt uns schon seit langem sehr, sehr gut: schnell, kompetent, sachlich. Dieser Beitrag passt nahtlos in die Reihe ausgezeichneter Artikel.

    Danke im Namen von Garmin, aber auch sicher im Namen vieler User, denen er etwas nutzt. Weiter so!

    Guten Rutsch und alles Gute für 2012

    Till Gottbrath

    Antworten

Was meinen Sie zu diesem GPS-Artikel?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This