Tests, Infos, Tipps, Know-how - ausführlich, praxisorientiert, authentisch!

Scurion 1500 LED Stirnlampe im Test

Eine leistungsstarke LED-Stirnlampe ist ein Muss für jeden Bergfotografen! Bei nächtlichen Auf- und Abstiegen auf schmalen Bergpfaden, bei Nebel, Regen oder Schnee – da brauchen Sie eine robuste, absolut zuverlässige und leistungsstarke LED-Stirnlampe mit einer langen Batterielebensdauer!

Auf der Suche nach einer Stirnlampe habe ich mich vor einigen Jahren für die Scurion 1500 entschieden – entworfen und hergestellt in der Schweiz!

Warum? Meine langjährigen Outdoor-Erfahrungen zeigen: Eine Stirnlampe muss robust und zuverlässig sein. Eine Nacht im Biwaksack zu verbringen muss einfach nicht sein! Und (günstige) Stirnlampen fallen aus … Ein-/Aus-Schalter defekt, Kabel mit Wackelkontakt etc. … da habe ich genug schlechte Erfahrungen gemacht! Meine Scurion 1500 ist mittlerweile seit 5 Jahren im Einsatz – ohne Defekte oder einen Ausfall!

Scurion 1500 LED-Lampe
Scurion 1500 LED-Lampe Test
Scurion 1500 LED-Lampe Test
Scurion 1500 LED-Lampe Outdoor Test

Die Scurion 1500 ist kein Schnäppchen. Die Stirnlampe wird in verschiedenen Versionen für Höhlenforschung, Tauchen, Outdoor/Mushing, Orientierungslauf und Bike angeboten. Für das "Outdoor/Mushing-Set" sind kernige 764.- Schweizer Franken hinzulegen, das "Basis-Set" kommt auf 795.- Franken. In deutschen Shops kostet die Outdoor-Variante 795.- Euro.

Meine Outdoor/Mushing-Lampe kommt mit 4-Zellen Akku, Ladegerät, Outdoor-Stirnband und Akkutasche (mit einem kurzen Kabel). Zubehör gibt’s in großer Auswahl, beispielsweise einen leichten 2-Zellen-Akku.

Die Lichtleistung der Scurion 1500 ist mit 1.300 ANSI-Lumen angegeben (2x LEDs mit je 2 x 650 ANSI-Lumen). Es gibt auch Lampen anderer Hersteller mit einer höheren Leistung – vergessen Sie den Lumen-Krieg! Wichtiger sind Fakten wie Leuchtweite, Ausleuchtung und Akkulaufzeit.

Der Scurion ist mit zwei hocheffizienten LEDs von Cree – einem führenden LED-Hersteller – ausgestattet: einer Spot- und einer Weitwinkel-LED. Das System wird mit vier Werkseinstellungen geliefert, die von einem Gehmodus (Weitwinkel-LED: stark, Spot-LED: niedrig) bis zu einem Wettkampfmodus (beide LEDs mit voller Leistung) reichen. Sie können es nach Belieben mit verschiedenen Lichtkombinationen einrichten. Bis zu zehn Einstellungen sind möglich.

Die Akkulaufzeit liegt zwischen 2,8 Stunden (Minimum) und 106 Stunden (Maximum). In der Praxis habe ich den 4-Zellen Akku noch nie ausgereizt, die Ersatzbatterie kann zu Hause bleiben.

Meine Erfahrungen mit der Scurion 1500 zeigen eine große Leuchtweite und eine phantastische Ausleuchtung – eine Abstieg auf einem zerklüfteten Pfad, den Trail hunderte von Metern vor sich zu sehen oder ein Gebäude für Nachtaufnahmen zu beleuchten ist mit der Scurion 1500 ein Vergnügen.

Das Tragen der Scurion beim Wandern und Bergsteigen ist allerdings nicht ganz so optimal – denn das komplette Setup bringt stolze 475 g auf die Waage. Als Alternative bietet es sich an, die Batterietasche separat zu verstauen (oder an einem Hüftgurt zu befestigen) und zur Stromversorgung das separat erhältliche Verlängerungskabel einzusetzen.

Was mir zudem fehlt ist eine rote LED – ein insbesondere für die Berg- bzw. Nachtfotografie nicht unwichtiges Feature.

Scurion 1500 LED Stirnlampe Test – Fazit

Die Scurion 1500 LED-Stirnlampe ist ein phantastisches Stück Ausrüstung: Robust, leistungsstark, vielseitig und mit (dicken) Handschuhen bedienbar. Dazu kommt eine lange Akkulaufzeit und das Gefühl: Diese Lampe lässt sich vererben!

Nachteile? Die gibt’s! An erster Stelle ist der hohe Preis zu nennen, an zweiter Stelle Volumen und Gewicht. Falls Sie eine kleine und leichte Alternative suchen sollten Sie sich bei Lupine umschauen.

* Hinweis: Die Artikel können Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie über diese Links einkaufen erhalte ich eine Provision; somit unterstützen Sie die Weiterführung dieser Webseite. Für Sie entstehen keine Mehrkosten. Ich bekomme keine Infos über den Käufer.

Schreibe einen Kommentar