Ein zum Navigieren eingesetzter Track

Ein zum Navigieren eingesetzter Track (blaues Dreieck: aktuelle Position)

Das Navigieren mit Tracks ist die sicherlich am häufigsten eingesetzte Navigationsmethode bei Outdoor GPS-Geräten von Garmin. Bei der Tracknavigation gilt es eigentlich nur, auf der Karte der magentafarbenen Strecke zu folgen.

In Ergänzung lassen sich auf der Kartenseite mehrere Datenfelder einblenden, die wichtige Informationen liefern können! Aber welche Datentypen machen Sinn?

Beispiel Garmin Oregon, es stehen 100 Typen zur Auswahl, davon alleine 20 in der Kategorie “Navigation” (siehe unsere Übersicht: Datenfelder bei Garmin).

Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern verraten wir Ihnen an dieser Stelle unsere vier Lieblingsdatenfelder (in Klammern: die Definition von Garmin):

  1. Distanz zum Ziel (Die Distanz zum endgültigen Ziel): Distanz bis zum Endpunkt des Tracks.
  2. Dist. nä. Str.p. (Die verbleibende Distanz zum nächsten Wegpunkt der Route): Entfernung bis zu dem nächsten Punkt des Tracks (z.B. Endpunkt) oder eines in der unmittelbaren Nähe des Tracks befindlichen Benutzerwegpunktes.
  3. Nächster Punkt (Der nächste Punkt auf der Route): Bezeichnung für den nächsten Punkt des Tracks (z.B. hoher Punkt, Endpunkt) oder eines in der unmittelbaren Nähe des Tracks befindlichen Benutzerwegpunktes (= vom Benutzer angelegter Wegpunkt).
  4. Zielpunkt (Der letzte Punkt auf der Route zum Ziel): Bei einem Track der Endpunkt eines Tracks.

Anwendung

Anwendung “Aktive Route” mit Punkten entlang des Tracks (vom Start- bis zum Endpunkt)

Welche Punkte in den Feldern “Nächster Punkt” und “Zielpunkt” erscheinen, zeigt ein Blick in die Anwendung “Aktive Route” – dort werden alle (Benutzer-)Punkte auf bzw. entlang des Tracks angezeigt (Abbildung rechts). Beispiele sind der Start- bzw. der Endpunkt des Tracks, hohe bzw. niedrige Punkte entlang des Tracks sowie vom Benutzer angelegte Wegpunkte (z.B. “best place”).

In den beiden “Distanzfeldern” (Abbildungen unten) werden die Entfernungen von der aktuellen Position zu diesen Punkten angezeigt – dabei gilt es aber aufzupassen!

Beispiel 1 – Die Navigation beginnt etwas abseits von dem Track und auch nicht am Startpunkt (siehe aktuelle Position in der Abbildung oben rechts)

Die Abbildung unten links zeigt als “Distanz zum Ziel” 22,0 km und als “Dist. nä. Str.p.” 2,79 km an. Was bedeuten diese Werte?

Die 22,0 km setzen sich aus der gesamten Tracklänge (= 19,3 km) plus der Luftliniendistanz (!) zum Startpunkt zusammen!

Beispiel 2 – Gleicher Track, nur die Navigation wird jetzt direkt auf dem Track gestartet!

Die Abbildung unten rechts zeigt jetzt als “Distanz zum Ziel” 3,80 km und als “Dist. nä. Str.p.” 2,34 km an.

Die 3,80 km entsprechen der Distanz zum Endpunkt des Tracks, die 2,34 km der Distanz zu dem nächsten Punkt entlang des Track, in diesem Fall ein “Hoher Punkt” zwischen der aktuellen Position und dem Endpunkt des Tracks. Die Distanzangaben entsprechen der Streckenlänge auf dem Track (also nicht der Luftlinie).

Ergebnis – Die vier vorgeschlagenen Datenfelder liefern beim Navigieren mit Tracks hilfreiche Informationen, es gilt aber die Werte richtig zu interpretieren bzw. die dahinterstehende Logik zu verinnerlichen!

Die Navigation beginnt abseits von dem Track
Die Navigation beginnt auf dem Track
Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.