Garmin führt die GPSMAP 86 Serie ein. Dahinter verbergen sich vier GPS-Handgeräte für Marine-Anwendungen: 86sci, 86i, 86sc, 86s. In Deutschland sind nur die Modelle 86s und 86i erhältlich!

GPSMAP 86i (©Garmin)

GPSMAP 86i (©Garmin)

Die vier Modelle unterscheiden sich wie folgt:

  • 86i, 86sci: mit inReach Technologie
  • 86s, 86sc: ohne inReach Technologie
  • 86i, 86s: nur mit weltweiter Basiskarte (BlueChart optional nutzbar)
  • 86sc, 86sci: zusätzlich mit vorinstallierten Garmin BlueChart G3 Marinekarten

Die Marine-Handgeräte basieren auf der GPSMAP 66 Serie, zu der auch das mit inReach Technologie ausgestattete GPSMAP 66i gehört. Über “inReach” – damit ist eine weltweite Kommunikation bzw. ein Absetzen von SOS-Meldungen über das Iridium Satellitennetzwerk möglich – haben wir schon in zahlreichen Artikeln und Tests informiert.

Die neue 86er Serie bietet – soweit bekannt – im Vergleich zu den 66er Outdoor-Geräten aber noch folgendes:

  • Die Geräte sind schwimmfähig.
  • Sind zu Chartplottern und anderen Marine-Geräten kompatibel (z.B. zum Anzeigen von Boot-Daten)
  • Dienen als Remote Control für Garmin Autopiloten und ausgewählte FUSION Marine-Produkte.
  • Ein anpassbarer GPS-Filter glättet Geschwindigkeits- und Richtungsdaten beim Passieren von Wellen.

Das GPSMAP 86s kommt zu einer UVP von 399.- €, das GPSMAP 86i für 599.- €.

Weitere Infos gibt es bei Garmin.com.

Garmin GPSMAP 86 Serie (©Garmin)

Garmin GPSMAP 86 Serie (©Garmin)

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten. Wenn Sie einen Link anklicken und das Produkt erwerben erhalten wir eine Provision. Sie bezahlen aber weiterhin den Standardbetrag, es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Damit unterstützen Sie diese Webseite.