Garmin GPS-Handbücher & Anleitungen - Edge - eTrex - GPSMAP - Oregon

GR 11 – Durch die Pyrenäen

Joachim Bardua
10. Juni 2020

AHome » GPS News » GR 11 – Durch die Pyrenäen

Ein Wunsch der kürzlich durchgeführten Leserumfrage: Bring mal Erlebnisberichte!

Dem wird jetzt entsprochen! Da sich dies wunderbar mit dem Thema "GPS + Navigation" verbinden lässt kommt jetzt Nr.1: Auf dem GR 11 durch die Pyrenäen!

Der GR 11 – ein rund 850 km langer Fernwanderweg mit ungefähr 46.000 Höhenmetern – verläuft auf der spanischen Seite der Pyrenäen:

Vom Atlantik zum Mittelmeer (oder umgekehrt), aufgeteilt in 47 Etappen – laut der GR 11 Bibel von Brian Johnson. Schnelle Geher laufen das spanische Pendant zum französischen GR 10 bzw. zum HRP (Haute Randonnée Pyrénéenne) in etwas mehr als 30 Tagen, gemütliche Wanderer in 45 bis 50 Tagen und aufwärts.

Auf meiner Tour stand eine Prämisse im Vordergrund: Der Rucksack durfte maximal 6,5 kg wiegen – inklusive Zelt, Schlafsack, Kochzeugs etc. Weniger wäre zwar möglich gewesen, aber etwas Luxus musste schon sein, zudem hat jedes Gramm durchaus seinen € Preis.

Dazu kam noch Futter für max. zwei Tage (in der Nebensaison hat so mancher Dorfladen geschlossen, außerdem passen die spanischen Siesta Zeiten nicht unbedingt zum Tagesablauf eines Hikers) und Wasser, teils viel Wasser.

Einerseits weil es selbst im September & Oktober zeitweise noch sehr heiß war, andererseits weil die Wasserqualität – auch in großen Höhen (!) – aufgrund von Rindern, Schafen & Pferden sehr bescheiden ist. Also unbedingt einen guten Wasserfilter mitnehmen, zumindest dann wenn gezeltet werden soll!

Zelten oder die Nächte im Biwaksack unter dem Sternenhimmel verbringen ist außer in den Nationalparks praktisch überall möglich, unangenehm können nur Besucher in Form von Wildschweinen sein, insbesondere im östlichen Teil des GR11 … also abends am besten schon einmal nach dem nächsten Baum Ausschau halten 🙂

 

  • Die Berghütten (analog zu unseren AV-Hütten)? Von super & hypermodern bis naja (ca. 50€ mit Frühstück & Abendessen)!
  • Übernachtungen reservieren? In der Nebensaison September/Oktober problemlos ohne möglich!
  • Das Essen? Eintönig, nicht mit Touren in Bella Italia zu vergleichen, als Vegetarier tut man sich schwer, dafür nimmt das Gesamtgewicht ab … auch ein Vorteil!
  • Kleidung? Von heiß bis Schnee & Dauerregen!
  • Zelten? Gewitter, schlechtes Wetter, leichter Nachtfrost & Besucher (s.o.) sind einzukalkulieren, offizielle Zeltplätze fangen an zu schliessen.
  • Ansonsten? Einfach loslaufen!

 

 

Was wird auf dem GR 11 zum Navigieren benötigt?

 

Eigentlich nicht viel:

  • Der Weg ist auf vielen Abschnitten gut markiert (bei Schnee kann es allerdings schwierig werden …).
  • Papierkarten sind nicht nötig (und wiegen).
  • Die GR 11 Bibel liefert ausreichend Infos und Wegbeschreibungen (Am besten als eBook mitnehmen – spart 317 g)

 

Bei mir waren dabei:

  • Suunto Core als Uhr und Barometer
  • Garmin eTrex 32x mit 2x Sätzen Li-Batterien, Topo Pirineos (empfehlenswert), Garmin Topo Spanien Pro (gibts aktuell nicht mehr)
  • Garmin inReach Mini für die Neugierigen daheim
  • Smartphone mit Locus Map Pro und OSM-Karten
  • Powerakku für inReach und Smartphone

 

Welche Erfahrungen gibt es fürs nächste Mal?

  • Der eTrex wurde nur bei richtig schlechtem Wetter gebraucht (kapazitive Smartphone-Touchscreen sind dann komplett unbrauchbar) .
  • Suunto &  eTrex bleiben daheim,
  • stattdessen kommt die fenix 6X Pro mit, am besten gleich mit Solar – spart gut Gewicht und reicht in Kombination mit einem Smartphone vollkommen aus.

 

Eine Alternative sind noch die GPS-Geräte von TwoNav, insbesondere da die Spanier eine gute Auswahl an topografischen Karten der Pyrenäen anbieten.

Noch ein Tipp: Keine Tracks aus dem Internet herunterladen, sondern lieber dem eigenen Gefühl folgen und möglichst das beste Navi der Welt nutzen, welches zwischen den Schultern sitzt 🙂 Smartphone bzw. GPS-Gerät sollten nur wenn wirklich benötigt zum Einsatz kommen – dies steigert nicht nur den Erlebniswert, sondern auch den Erfahrungsschatz – die Technik kann ausfallen!

Interesse an weiteren Infos? E-Mail: kontakt@navigation-professionell.de

 

Bildergalerie – Anklicken!

0 Kommentare

Fragen und Gedanken!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!