Garmin GPS-Handbücher & Anleitungen - Edge - eTrex - GPSMAP - Oregon

komoot Routenplaner – Der beste Routenplaner?

"Der beste Routenplaner zum Radfahren, Wandern und Laufen" – so lautet der Title-Tag auf der Webseite des komoot Routenplaners. Ob er der Beste ist lasse ich erst einmal dahingestellt …!

Das komoot Planungstool erlaubt es mit wenigen Klicks umfangreiche Touren zu planen – für folgende Sportarten:

  • Wandern
  • Fahrrad
  • Mountainbike
  • Rennrad
  • Laufen
  • Gravelbike
  • MTB-Enduro
  • Bergtour

Zur Berechnung der Routen lassen sich noch weitere Vorgaben machen. Mit oder ohne E-Bike, von untrainiert bis Profi, nur als One-Way Route oder inklusive Rückweg.

Als Grundlage stehen mehrere Karten zur Auswahl: komoot Karte, OpenCycle Map, OpenStreet Map, Google Straßen (beta) und Google Satellit (beta).

Angebot

** Anzeige - Aktualisiert: 4.12.2020 / Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein / Affiliate Links / Bild(er): ©Amazon / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Mit dem komoot Routenplaner eine Tour erstellen

Der komoot Routenplaner berechnet automatisch eine Route entlang des Wegenetzes der ausgewählten Karte. Dazu ist im Grunde nur das Vorgeben eines Start- und Endpunktes nötig.

Je nach gesetzten Parametern kann die Streckenführung anders ausfallen. Ein Ändern der Fitness wirkt sich anscheinend nur auf die Zeitdauer aus, gleiches gilt für die E-Bike Option.

Durch ein Entfernen des Häkchen bei "Wegen folgen" lassen sich auch direkte Luftlinien-Touren basteln. Und es ist möglich, eine Strecke durch das Setzen zusätzlicher Wegpunkte zu tunen. Und das Beste: Durch ein Verschieben der Wegpunkte per Maus lässt sich die Strecke komfortabel an die eigenen Vorstellungen anpassen!

komoot Routenplaner - Berechnete Route passend zu den Vorgaben
komoot Routenplaner – Berechnete Route passend zu den Vorgaben
komoot Routenplaner - Individuell angepasste Route
komoot Routenplaner – Individuell angepasste Route

Dabei gilt es allerdings aufzupassen – nicht jede berechnete Route ist wirklich sinnvoll. Das folgende Beispiel (Abbildung) zeigt eine von komoot für einen Mountainbiker berechnete Route. Während die Auffahrt noch passt, könnte die Abfahrt dafür sorgen, dass manch ein Biker ein Fall für die Bergwacht wird! Also – unbedingt die Hinweise beachten: "Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig"!

Eine von komoot berechnete Mountainbike-Tour
Eine von komoot berechnete Mountainbike-Tour

Was sonst noch auffällt: Die angegebenen Höhenmeter sind vielfach nur ein Anhaltspunkt. Im Vergleich zu anderen Planungstools kann es durchaus Abweichungen geben. Der Grund ist im hinterlegten Höhenmodell zu suchen.

Noch ein Tipp: Zum Planen von Fahrradtouren die Open Cycle Map aktivieren! Dann können Sie blau eingezeichnete OSM Fahrradrouten als Vorlage verwenden.

Was kann ich mit der geplanten komoot Tour alles anstellen?

Nach der Planung lässt sich die Tour auf einem Smartphone mit installierter komoot App zum Navigieren einsetzen, anderen Komoot Nutzern zur Verfügung stellen oder als GPX-Datei herunterladen. Für den GPX-Download muss aber die entsprechende Region freigeschaltet sein (kostenpflichtig durch den einmaligen Kauf der jeweiligen Region oder eines Gesamtpaketes).

Das größte Highlight lautet aus meiner Sicht: komoot ist mittlerweile in viele Ökosysteme integriert. So lassen sich die geplanten Touren komfortabel, schnell und zuverlässig auf einer Vielzahl an GPS-Handgeräten, Fahrrad-Navis und Wearables einsetzen – beispielsweise per direkter Schnittstelle auf einem Garmin Edge oder einer Polar Grit X!

Der komoot Routenplaner bestätigt weshalb komoot so beliebt ist: übersichtlich, einfach in der Handhabung & umfangreich vernetzt!

Fragen zum komoot Routenplaner!

Ist der komoot Routenplaner kostenlos?

Ja, um die geplanten Routen in der komoot App bzw. auf einem GPS-Gerät verwenden zu können brauchen Sie ein freigeschaltetes kostenpflichtiges Kartenpaket (maximal €29,99); bei der Anmeldung zu komoot erhalten Sie allerdings eine Region gratis.

Lassen sich mit dem komoot Routenplaner Touren zum Fahrradfahren und Wandern planen?

Sie haben die Möglichkeit Touren für unterschiedliche Aktivitäten zu erstellen, inklusive Fahrrad, Mountainbike, Rennrad, Gravelbike, E-Bike sowie Wandern.

Kann ich die Touren auf meinem GPS-Gerät einsetzen?

Kein Problem! Es gibt sogar Schnittstellen zu Garmin, Hammerhead, Mio, Polar, Wahoo und anderen Herstellern. Einzigste Voraussetzung ist ein komoot Kartenpaket für die jeweilige Region!

Hinweis: Die Artikel können Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie über diese Links einkaufen erhalte ich eine Provision; somit unterstützen Sie die Weiterführung dieser Webseite. Für Sie entstehen keine Mehrkosten. Es bleibt Ihnen überlassen wo und wann Sie ein Produkt kaufen. Ich bekomme keine Infos über den Käufer.

Schreibe einen Kommentar

3 Gedanken zu „komoot Routenplaner – Der beste Routenplaner?“

  1. Nutze den Routenplaner auch, stelle mir die Tour am PC zusammen und lade sie dann im offline-Modus auf dem smartphone. Das Kartenmaterial läßt allerdings manchmal arg zu wünschen übrig, da gibt es Kreuzungen wo keine sind und mitten im Ort diverse Singletrails wo nur Vorgärten sind.
    Sehr schade finde ich, daß eine gefahrene Tour nicht nachbearbeitet werden kann.
    Alles in Allem von mir nur 4 Sterne.

    Antworten
  2. Komoot ist sicher nicht schlecht. Ich verwende es schon einige Jahre.
    Jedoch ist auch bei diesem Programm noch Luft nach oben.
    Bei mir versagte schon des Öfteren die Navigation. Die Anzeige fiel auch schon mal aus.
    Auch fehlt es hin und wieder an der Detailliertheit des Kartenmaterials. Ein anderes, sehr bekanntes Produkt, ist hier Komoot überlegen, hat dafür aber andere Nachteile.
    In Sachen Routenführung ist ein kostenloses Programm am eindeutigsten.
    Leider kann man hier keinen Einfluss auf die Routencharakteristik nehmen.
    Alles in allem: Ich kenne kein perfektes Navigationssystem fürs Fahrrad, habe aber auch nicht alle probiert.

    Antworten
  3. Ich verwende komoot gefühlt seit 1976 und kann es nicht vergleichen, weil ich gar keine Lust habe eine andere Lösung auszuprobieren.
    Dieses erwähnte "Senden von geplanten Touren zur Komoot Smartphone App" ist in meiner Wahrnehmung gar nicht nötig, die komoot App syncronisiert die Profildaten zu denen eben auch die geplanten Touren zählen.
    Der Sync geht so fix, dass ich die Tour am PC kaum am fertig geplant habe und schwupp ist sie schon auf dem Smartfon. Solange man im WLAN ist noch schnell "Offline verfügbar" klicken und der nötige Kartenausschnitt muss unterwegs nicht nachgeladen werden.

    Antworten
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!