Mio mioPOD – Herzfrequenzarmband

Joachim Bardua
21. Oktober 2019

AHome » GPS News » Mio mioPOD – Herzfrequenzarmband

Angebot
Fitbit Versa 2 – Gesundheits- und Fitness-Smartwatch mit Sprachsteuerung, Schlafindex und...
Kompatibel ab:  Apple iOS 12.2 +, Android OS 7.0 +,...
199,95 EUR −19% 162,00 EUR
Angebot
Fitness-Tracker Fitbit Charge 4 mit GPS, Schwimmtracking & bis zu 7 Tage Akkulaufzeit, Schwarz
Kompatibel ab:  Apple iOS 12.2 +, Android OS 7.0 +,...
149,95 EUR −16% 125,75 EUR

Anzeige - Aktualisiert: 4.08.2020 / Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein / Affiliate Links / Bild(er): ©Amazon / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Mio mioPOD
Mio mioPOD (©Mio Labs Inc.)

Mio mioPOD – Mio Labs bringt mit dem mioPOD ein neues Herzfrequenz-Armband mit optischem Herzfrequenzsensor auf den Markt!

Das mioPOD ist damit in bester Gesellschaft, gibt es doch mittlerweile eine gute Auswahl an Herzfrequenz-Armbändern, die nicht nur ein sinnvolle Alternative zu Herzfrequenz-Brrustgurten, sondern auch zu Wearables mit integrierten optischen Herzfrequenzsensoren darstellen.

Gegenüber Wearables lassen sich Herzfrequenz-Armbänder günstiger platzieren, beispielsweise am Oberarm oder am Unterarm deutlich oberhalb des Handgelenks. Damit ist ein präzises Erfassen der Herzfrequenz möglich!

Mio mioPOD – Die wichtigsten Fakten

Das bis zu 5 ATM wasserdichte mioPOD verfügt über NFC, Bluetooth LE und ANT+ zum Verbinden mit Smartphones, Wearables und anderen Fitness-Geräten. Der Herzfrequenzsensor stammt von Valencell, der integrierte Speicher des mioPOD nimmt bis zu 30 Stunden an Trainingsdaten auf. Somit kann das mioPOD auch alleine stehend ("Stand-Alone") z.B. ohne Smartphone eingesetzt werden. Die aufgezeichneten Daten lassen sich aber jederzeit in der dazugehörigen mioAPP (für Android und iOS) visualisieren und analysieren; dazu gehören auch folgende Firstbeat Trainingsfeatures:

  • Trainingsbelastung ("Training Load")
  • Aerober Trainingseffekt ("Training Effect: Aerobic")
  • Anaerober Trainingseffekt ("Training Effect: Anaerobic")
  • Verbrauchte Kalorien ("Calories Burned")
  • Erholungsratgeber ("Recovery Time Advisor")

Das mioPOD verfügt zudem über optische und haptische ("Vibration") Hinweise, z.B. zu den Herzfrequenzzonen.

mioPOD – Alternativen

Polar OH1 (unser Favorit), Wahoo TICKR FIT und Scosche Rhythm24 sind die aktuell wichtigsten Vertreter dieser Gattung an Fitness-Zubehörs.

Diese bei uns erhältlichen Herzfrequenzarmbänder kosten zwischen €75.- und €80.- (Straßenpreise), das mioPOD gibt es dagegen für $99.- im U.S.-amerikanischen Online-Shop von Mio Labs. Ob es das Band in Europa erhältlich sein wird ist nicht bekannt.

Weitere Infos: mio-labs.com

0 Kommentare

Fragen und Gedanken!